Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon Berndte » Do 9. Okt 2014, 17:01

Hallo,

vor Kurzem kam eine Werbemail vom Weissenhäuser Strand:
Herbstangebot zum halben Preis.
Sehr schön, wir wollten eh noch mit Freunden eine Woche weg. Ich natürlich mit dem Zoe.
Also habe ich mal spontan angerufen und nachgefragt ob irgendeine Möglichkeit besteht vor Ort mein Elektroauto aufzuladen.
Man wollte sich schlau machen und ich solle am nächsten Tag nochmal anrufen.
Heute dann die Absage: Man habe mit dem technischen Leiter gesprochen und es gibt wohl im kompletten Außenbereich keine einzige Steckdose, nicht mal Schuko mit 50m Verlängerungsleitung! Auf den Betriebshof darf man wohl aus Versicherungsgründen nicht.
Ich habe dann nochmal offiziell mit Frau "Murnickkeit" vom Marketing gesprochen: Nein eine Möglichkeit gibt es nicht und wird auch nicht so schnell geschaffen, man baut gerade das Restaurant um, da sind keinerlei Kapazitäten frei!
Ich habe angeboten, dass man ja vielleicht doch noch aus Zufall irgendwo eine Steckdose sieht und wollte meine Telefonnummer zwecks Rückruf hinterlassen -> "Nein Danke, brauchen wir nicht... schönen Tag noch!"

OK, dann halt nicht zum Strand!

Also weiter rumschauen -> Center-Parks Bispinger Heide:
Kurzen Anruf von mir ergab verständlicherweise auch keine sofortige Antwort, man wollte nachfragen und mich zurückrufen.
Nach 10 Minuten rief mich Frau Bartels zurück und fragte nach, ob denn 16A Drehstrom reichen, dann kann ich mich beim Besucherservice hinstellen und aufladen, kein Problem. Nur kurz rechtlich erwähnt, dass das natürlich auf eigene Gefahr erfolgt und ich keinen rechtlichen Anspruch darauf habe und mich um das Anschlusskabel selber kümmern muss.
Klar, hab ich ja alles dabei! Ich solle aber, wenn ich gebucht habe, nochmal anrufen und das vermerken lassen, damit die Funktion nochmal geprüft wird und auch alles klappt. Es ist aber keine öffentliche Lademöglichkeit, sondern nur Gästeservice! Ich darf hier gern erwähnen, dass es die Möglichkeit gibt, aber auf freiwilliger Basis für Kunden.
Bei mehr Bedarf an Lademöglichkeiten wird man das aber gern an die Geschäftsleitung weiterleiten.

Den Strom wollte ich natürlich bei Beiden bezahlen. Ist verständlicherweise schwierig, Kaffeekasse gibt es nicht. Dann trinke ich eben in der Bar zwei Cocktails mehr!

Wer hat noch Erfahrungen? Wo steht man Elektrofahrern offen gegenüber?
Es ist ja nicht so, dass man unbedingt vor Ort laden muss, aber bequemer ist es doch und man ist ja auch im Urlaub und Laden beruhigt...
In Bispingen gibt es ja diverse Lademöglichkeiten, aber am Weissenhäuser Strand sieht es eher mau aus.
Irgendwie geht's aber auch darum den Bedarf aufzuzeigen!
Egal wo Ihr Urlaub macht, oder einen Ausflug plant... bitte die entsprechenden Stellen ansprechen und nachfragen.

Gruß Bernd
Aktuell: Verkauf 11kW Ladebox

Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4973
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon rolandk » Do 9. Okt 2014, 17:43

Gute Idee, das mal zu prüfen..... Ich habe hier auch was in der Nähe.... Mal schauen, ob die schon in der Winterpause sind.

Übrigens, very heavy ist die Stadt Delmenhorst. Die haben auf den Graftwiesen (ist ein zentraler Parkplatz/Festplatz) vor ihrem Freizeitbad die Möglichkeit das Camper dort CEE-Blau Strom bekommen. Die EWE (!!!) hatte mal nachgefragt, wie es da denn mit einer Ladestation wäre. Antwort: Kein Interesse..... der Rat will das nicht.

Ich weiß schon warum ich da weg gezogen bin.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 3666
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon Hasi16 » Do 9. Okt 2014, 21:30

Center Parks Tossens an der Nordsee -> EWE Säule auf dem Parkplatz
Hasi16
 

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon TJ0705 » Fr 10. Okt 2014, 07:12

Hi,

ich hatte Lademöglichkeiten beim Heidepark Soltau und beim Serengeti-Park Hodenhagen angeregt. Die Antworten waren verhalten. Musste mit dem Verbrenner anreisen. Denke nicht, daß da etwas kommt. Es sei denn, andere würden da auch anfragen... Ich war angeblich der erste.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon Delmefalco » Fr 10. Okt 2014, 09:41

rolandk hat geschrieben:
Gute Idee, das mal zu prüfen..... Ich habe hier auch was in der Nähe.... Mal schauen, ob die schon in der Winterpause sind.

Übrigens, very heavy ist die Stadt Delmenhorst. Die haben auf den Graftwiesen (ist ein zentraler Parkplatz/Festplatz) vor ihrem Freizeitbad die Möglichkeit das Camper dort CEE-Blau Strom bekommen. Die EWE (!!!) hatte mal nachgefragt, wie es da denn mit einer Ladestation wäre. Antwort: Kein Interesse..... der Rat will das nicht.

Ich weiß schon warum ich da weg gezogen bin.

Roland


Hey, gaaaaaanz vorsichtig ... Du Dorfbewohner ... :lol:

Wir kriegen ja bald einen neuen Bürgermeister, der hoffentlich den jahrelangen Dauerstreit zwischen (Stadt)Rat und Verwaltung beilegt, dann könnte man nochmal nachfragen ...

Gruß Delmefalco
Delmefalco
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 26. Jul 2013, 20:34
Wohnort: Delmenhorst

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon rolandk » Fr 10. Okt 2014, 10:25

Die Hoffnung stirbt zuletzt....

Aber Delmenhorst fällt halt auf. Und dann direkt vor der Grafttherme, was für eine Chance......

Naja, Wildeshausen und Ganderkesee sind diesbzgl. nichts besser, und wenn ich mir die Reaktion (nämlich keine) vom Famila-Center in Wechloy anschaue, dann kann man ja schon fast froh sein, das in Delmenhorst wenigstens schon mal darüber gesprochen wurde.

Tja, und in Dötlingen haben wir ja nun schon mal drei Lademöglichkeiten, sogar mit Chademo.... auch wenn der Rastplatz Wildeshausen heißt :-)

Mal sehen, wann mir die EWE mitteilt, das ich bei mir 'nen 63A Anschluß nutzen kann. Dann gibt's bei mir zukünftig Typ2 Turbostrom neben der Autobahn.

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 3666
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon TeeKay » Fr 10. Okt 2014, 14:25

Park: Antwort

Heide-Park: Haben wir nicht. Fahr doch in die Stadt Soltau, da gibts ne Ladesäule
Tropical Island: Haben wir nicht. Nach weiterer Rückfrage wollte man es bei Planungen berücksichtigen und baute kürzlich eine 2x11kW Säule
Djurs Sommerland in Dänemark: keine Antwort
Globetrotter Winter-Event Herberge in Norwegen: Es wird geprüft, es spräche aber eigentlich nichts dagegen, dass ich dort irgendwo laden könnte
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10248
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon TJ0705 » Fr 10. Okt 2014, 14:36

TeeKay hat geschrieben:
Park: Antwort
Heide-Park: Haben wir nicht. Fahr doch in die Stadt Soltau, da gibts ne Ladesäule


Der Serengeti-Park Hodenhagen schrieb mir zuerst auch, ich könne doch an der Säule in Walsrode oder Fallingbostel laden. Hatte man extra recherchiert. Daß man da aber Kunde der Stadtwerke sein muß und daß man vor allem nach einem Tag im Park, sicherlich mit Kindern, nicht noch 8 Stunden bis in die Nacht irgendwo laden möchte, die Idee war ihnen wohl neu. ;)

Ich weise dann immer auf die Möglichkeit hin, von TheNewMotion recht günstig eine Säule mit Abrechnungsservice usw. installieren zu lassen, so daß man auf der sicheren und bequemen Seite ist. Aber Standardantwort ist meist, auch bei diesen beiden Parks, daß man die Anregung bei zukünftigen Planungen berücksichtigen wird usw. *blabla*

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon ZOES » So 12. Okt 2014, 21:02

Zoe Intense (04/2013) seit Dezember 2013 - Eigenimport aus F - keine Wallbox - 12.500 km/a
ZOES
 
Beiträge: 119
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 22:06
Wohnort: an der Teck

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon Hinundher » So 12. Okt 2014, 21:30

Was aus dem Süden Österreichs :twisted:

Bild


Walderlebniswelt Klopeinersee

http://www.walderlebniswelt.at/

Ferienregion Klopeinersee

http://www.klopeinersee.at/de/articles/ ... im-bezirk/

Ladstation

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-10/1466/

Foto0192.jpg
Schuko , CEE Rot 16 A, CEE Rot 32 A und CEE Rot 63 A


Weiters über 100 Ladestationen im Umkreis von 80 Km mit vielen weiteren Ausflugszielen die alle ,
Kostengünstig ( mit Gratis Strom ) zu besuchen artet in Arbeit aus ;)

https://e-tankstellen-finder.com/at/de/ ... ankstellen

Das musste mal geschrieben werden :mrgreen:

lg.
253
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike von http://www.i-go4.com/ seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3467
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CHM, eIsNext, gthoele und 5 Gäste