Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon phil_strom » So 12. Okt 2014, 22:57

Der größte Freizeitpark der Niederlande "De Efteling" hat extra Ladeplätze. Vor Anfahrt soll man dort anrufen und den Ladeplatz reservieren lassen. Auf dem Weg dorthin sind ab NRW genügend ChaDeMo-Säulen, Typ2 ist ja sowieso kein Problem.
www.efteling.com
Benutzeravatar
phil_strom
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:01

Anzeige

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon meisterlind » Do 9. Jul 2015, 16:23

Beim Holidaypark in Hassloch ist man dem Thema Elektromobilität auch alles andere als aufgeschlossen. Seit zwei Jahren frage ich nun immer mal wieder nach einer Lademöglichkeit. Leider können die im Jahr 2015 noch nicht mal ne Schuko mit 16A zur Verfügung stellen. Sehr schwaches Bild ...
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 319
Registriert: Di 30. Sep 2014, 06:34
Wohnort: Siegelbach

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon mig » Do 9. Jul 2015, 16:28

ebenso in Tripsdrill: keine Möglichkeit am Parkplatz Ladesäulen aufzustellen, auch nicht geplant. Auf nochmal Nachhaken und Bedauern, dass ich dann nicht mehr den Park besuchen kann, kam dann immerhin eine Liste der Ladesäulen in der Nähe (Leingarten und Heilbronn). Nutzt mir nur nix, weil kein CCS.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 687
Registriert: Do 21. Mär 2013, 17:40

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon Hinundher » Do 9. Jul 2015, 19:45

Hochschieb

oeffentliche-ladeinfrastruktur/lademoeglichkeit-in-freizeit-und-ferienparks-t7127.html#p128278

Leider keine Neuen Ladepunkte , es ist unmöglich den Ladepunkt von Verbrennern freizuhalten mangels Ladenden E-Cars ( kommt eh keiner ) ist auch eine Deutlichere Kennzeichnung des Ladebereichs schwierig umzusetzen :(

20150709_145636 - Kopie.jpg
Zentral Ladeplatz Klopeiner See


Bild von Heute :mrgreen:

Hinter dem Stromterminal ist der Fahrradverleih auch eine Rundfahrt mit der TSchu Tschu Bahn starten hier ;)

lg.
540
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3617
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon wp-qwertz » Do 9. Jul 2015, 21:32

Aach, dass ist ja witzig, dass ich heute beim rumstöbern dieses Thema hier gefunden habe.
Denn Dienstag Abend (7-7) habe ich den http://kettlerhof.de/ angeschrieben und mal gefragt.
Eine Antowrt steht noch aus... mal sehen.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3133
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon meisterlind » Do 9. Jul 2015, 22:13

Ich finde die Anti-Elektrofahrzeug-Einstellung der Freizeitparks rückständig und viel zu kurz gedacht. Für nen Appel und ein Ei wären ein paar Schukosteckdosen installiert und sie könnten sich die E-Fahrer als Dauerkunden sichern. Bei einer durchschnittlichen Verweildauer von 8 Stunden in einem solchen Park, kriegt man in jedes gängiges Fahrzeug genügend Energie per Schuko rein. Schnelllader sind da gar nicht nötig.

Ich werde die Hoffnung nicht aufgeben dass sie es irgendwann doch noch raffen. Wir müssen denen nur alle immer mal wieder auf den Keks gehen

Sonnige Grüße
Michael
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 319
Registriert: Di 30. Sep 2014, 06:34
Wohnort: Siegelbach

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon Pelle_HB » Fr 10. Jul 2015, 08:01

Werde beim nächsten Besuch in Jaderberg mal berichten.
Sonnenseite http://www.sonnenseite.com/de/
Energiewende TV http://www.warroom.tv/

ZOE (Q210) Intens (Bj 07/2014) ab 09.11.2015
GM EV-1 :twisted: time for revenge :twisted:
Reservierung Tesla Modell ≡ am 21.04.2016
Benutzeravatar
Pelle_HB
 
Beiträge: 251
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 20:22
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon rollo.martins » Fr 10. Jul 2015, 08:10

Insel Mainau: Gleich beim Eingang Typ2 Lader.

(Luxus-CCS kannst du nun echt nicht erwarten, sorry, aber das wusstest du, als du das Auto gekauft hast...)
rollo.martins
 
Beiträge: 1455
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon wp-qwertz » Sa 11. Jul 2015, 17:18

Hier die Antwort auf meine eMail:
*****************************
Guten Tag ...

...

Wir freuen uns über konstruktive Kritik und gute Vorschläge. Da wir auch demnächst ein Elektrofahrzeug als Betriebsfahrzeug anschaffen werden,
haben wir uns mit dem Thema schon beschäftigt.

Bisher ist die Nachfrage nach eine eTankstelle für PKW jedoch noch nicht erfolgt, wohl aber für eBikes. Diese werden wir wohl zur kommenden Saison einrichten.
Der Strombedarf bei PKW ist deutlich höher. Die Fahrzeuge müssen über Stunden geladen werden, so dass ein PKW die Tankstelle für den ganzen Tag „blockieren“ würde.
Sicherlich werden wir bei höherer Nachfrage auch über diesen Punkt nachdenken und dem Wunsch Rechnung tragen.

Mit freundlichen Grüßen aus Haltern am See

Sylvia Schulze Robert
Ketteler Hof
info@kettelerhof.de

Tel. 02364 3409
Fax 02364 167230
*****************************

Ich habe Idee zurückgeschrieben, wie ein zu langes zuparken verhindert werden könnte (am einfachsten, ich verpflichte mich selber nach einer Std. den Wagen umzuparken...), und dass ich gerne auf dem Laufenden gehalten werden würde, damit ich auch euch darüber informieren kann.
Diese Werbung (die ich dann auch aktiv betreiben würde/ betreibe) für den Kettler-Hof habe ich ihm gegenüber auch formuliert und bin nun gespannt.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3133
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Beitragvon Romulus » Mi 20. Jan 2016, 15:19

phil_strom hat geschrieben:
Der größte Freizeitpark der Niederlande "De Efteling" hat extra Ladeplätze. Vor Anfahrt soll man dort anrufen und den Ladeplatz reservieren lassen. Auf dem Weg dorthin sind ab NRW genügend ChaDeMo-Säulen, Typ2 ist ja sowieso kein Problem.
http://www.efteling.com

De Efteling hat 6 Ladeplätze auf dem Tagesparkplatz. Gäste die, so wie wir, im Freizeitpark Bosrijk verbleiben, können sich über weitere 12 Plätze mit Typ2 Anschluss freuen. Leider sind mir keine genauere Angaben bekannt, sonst hätte ich einen Eintrag ins Stromtankstellenverzeichnis gemacht. Mit unserem Leaf konnten wir auf jeden Fall mit 3,6 kW kostenlos laden und vorheizen 8-)

Im angehängten Bild sind die Koordinate der Lader auch festgehalten. Die Anfahrt zum Parkplatz ist auf Bosrijk Gäste beschränkt.
Dateianhänge
DSC_0463.JPG
Ladeplätze Typ2 Efteling Bosrijk
Seit 12-15: über 30.000 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 224
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste