Kirchensäulen zum Lutherjahr?

Kirchensäulen zum Lutherjahr?

Beitragvon Alex1 » Di 13. Sep 2016, 10:30

Pünktlich zum Lutherjahr 2017 will die evangelische Kirche Deutschlands offenbar Ernst machen mit dem Bewahren der Schöpfung: http://www.rbb-online.de/panorama/beitr ... autos.html :mrgreen:

Einen ungewöhnlichen Vorschlag hat die Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) gemacht. Jede Kirchengemeinde in Deutschland könne eine Ladestelle für Elektroautos anbieten, hat VELKD-Präsident Wilfried am Donnerstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) gesagt.

Wer ein Elektroauto fährt, kennt das beklemmende Gefühl, dass der Strom zu Ende geht und die nächste Ladesäule weit entfernt ist. Das soll sich bald ändern, zumindest in Berlin.

Als eine der wenigen Institutionen seien die Kirchen bundesweit flächendeckend vertreten, sagte der Hamburger. In jedem Dorf gebe es einen Kirchturm, der als Wegweiser für die Ladestellen dienen könne.
Was daran "ungewöhnlich" sein soll, erschließt sich wohl nur der rbb-Redaktion... :roll: :lol: :mrgreen:

Eine schöne Vorstellung: Kirchturm als Wegweiser, Strom natürlich für Gotteslohn (Spenden erwünscht), Erbauung im Paket eingeschlossen. Als Atheist kann ich ja ins benachbarte Wirtshaus... :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5639
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Kirchensäulen zum Lutherjahr?

Beitragvon AbRiNgOi » Di 13. Sep 2016, 10:41

Eh, find ich cool... aber warum nur die Luther-fans? Stell Dir vor, du fährst mit dem letzte Ion Richtung Kirchturm, und... shit eine katholische Kirche. Wobei in Wien ist die Gefahr nicht so hoch, weil da kommst Du mit dem Auto nicht mal in die Nähe des Doms.. könnte in Ulm auch ein Problem werden.

Alex1 hat geschrieben:
Als Atheist kann ich ja ins benachbarte Wirtshaus... :lol:

Klar wenn Du ein gläubiger Atheist bist, wird eine kleine Spende in der Kirche und der Besuchs des Kirchenwirtes keine bleibenden Spuren hinterlassen, solltest Du aber doch ein Agnostiker sein solltest, warne ich Dich vor dem Besuch eines Gotteshauses, die Folgen könnten unüberschaubar sein....
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 1934
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Kirchensäulen zum Lutherjahr?

Beitragvon Alex1 » Di 13. Sep 2016, 11:09

AbRiNgOi hat geschrieben:
Eh, find ich cool... aber warum nur die Luther-fans? Stell Dir vor, du fährst mit dem letzte Ion Richtung Kirchturm, und... shit eine katholische Kirche.
Kann man doch - zumindestens auf dem Land - leicht erkennen: In Oberbayern sind die Zwiebeltürme immer katholisch, in Franken meist evangelisch (von den Reformierten übernommen); die Katholischen sind dann meist https://de.wikipedia.org/wiki/Julius-Echter-Turm mit dem Vorteil, billig große Höhen zu erreichen.

Wäre natürlich schön, wenn die Katholen das nicht auf sich sitzen lassen würden und es den Evangelen nachmachen :mrgreen:
Wobei in Wien ist die Gefahr nicht so hoch, weil da kommst Du mit dem Auto nicht mal in die Nähe des Doms.. könnte in Ulm auch ein Problem werden.
Oder in Köln oder...
Alex1 hat geschrieben:
Als Atheist kann ich ja ins benachbarte Wirtshaus... :lol:
Klar wenn Du ein gläubiger Atheist bist
Ein schönes Oxymoron :D Aber Du differenzierst ja später schön zum Agnostiker :D
solltest Du aber doch ein Agnostiker sein solltest, warne ich Dich vor dem Besuch eines Gotteshauses, die Folgen könnten unüberschaubar sein....
Och, ich glaube, Agnostiker sind da nicht sooo anfällig... :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5639
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Kirchensäulen zum Lutherjahr?

Beitragvon TeeKay » Di 13. Sep 2016, 14:38

In Berlin hat die evangelische Kirche inzwischen auch Godspots installiert - Gratis-WLAN bei den Kirchen.

Aber die Idee mit den Ladesäulen ist cool. Die Kirche braucht sicher auch nicht viel Strom, so dass bei nem 100A Hausanschluss ne 63A-Box drin wäre.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9763
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Kirchensäulen zum Lutherjahr?

Beitragvon Alex1 » Di 13. Sep 2016, 16:08

TeeKay hat geschrieben:
Die Kirche braucht sicher auch nicht viel Strom, so dass bei nem 100A Hausanschluss ne 63A-Box drin wäre.
Vor Allem im Sommer nicht. Für den Winter haben viele Kirchen die berühmt-berüchtigten "Wadlgrills", die doch erheblich Strom ziehen. Eine so eingerichtete Kirche hat sicher mehr als 100 A Anschlussleistung. Und die wird dann nur einmal in der Woche Sonntag morgens genutzt, eine Stunde zum Gottesdienst plus vielleicht eine halbe zum Vorheizen. Ansonsten liegt die brach.

Wenn ich wieder zu Hause bin, schaue ich mal nach, was Unsere hat. Wenn dann halt während des Wintergottesdienstes keiner laden kann, ist das ja nicht schlimm. Oder man macht ein intelligentes Lastmanagement, weil ja nur bei -30 Grad voll geheizt werden muss :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5639
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Kirchensäulen zum Lutherjahr?

Beitragvon Greenhorn » Di 13. Sep 2016, 16:13

und in Zarpen beim Treffen konnte das schon life begutachtet werden. Da kamen die Ladekabel aus der Kirche.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3357
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Kirchensäulen zum Lutherjahr?

Beitragvon Alex1 » Di 13. Sep 2016, 17:30

Doppelpost :oops:
Zuletzt geändert von Alex1 am Di 13. Sep 2016, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5639
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Kirchensäulen zum Lutherjahr?

Beitragvon Alex1 » Di 13. Sep 2016, 17:32

Greenhorn hat geschrieben:
und in Zarpen beim Treffen konnte das schon life begutachtet werden. Da kamen die Ladekabel aus der Kirche.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
:mrgreen: Wau! 16 A? 32 A? :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5639
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Kirchensäulen zum Lutherjahr?

Beitragvon ammersee-wolf » Di 13. Sep 2016, 17:33

Und wie beim ADAC.
Erst Unterschrift unter Mitgliedsantrag. Dann frei laden.


LG
Frank


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
10. Juli 2015, ZOE Intens Vorführer mit 700km auf der Uhr. Bis jetzt sind 53000 km dazu gekommen. :lol:
+23.09 Tesla MS 70D 78.000km bis jetzt.
+10.02.2016 Outlander PHEV TOP, Vorführer, Model 2015 akt: 23.000 km
+April 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 405
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Kirchensäulen zum Lutherjahr?

Beitragvon mlie » Di 13. Sep 2016, 17:36

20160709_093450.jpg
Kirche mit 32A Ladepunkt auf 6x Schuko+ 1x Typ2
53Mm Kangoo Maxi, 8 Mm Leaf, 51 Mm eNV200
Telegram: mlie81
War schön mit euch.
Lasst euch nicht mit überteuerten DC-Lademöglichkeiten verarschen und abzocken, 22kW Boardlader muss als Zulassungsvoraussetzung kommen.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2840
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 300bar, i_Peter, PowerTower, TMi3, Zoe717 und 9 Gäste