Kia baut 233 Chademos (auf Innenhöfen)

Re: Kia baut 233 Chademos (auf Innenhöfen)

Beitragvon Zoe-Fan » Fr 12. Sep 2014, 18:46

Ich bin dann der dritte im Bunde, der diese Antwort von Frau Rosskothen erhalten hat:

"vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse.

Unsere beiden 100kW-Ladestationen sind aktuell leider nicht öffentlich zugänglich. Die Ladestationen verfügen über einen Schluß für CHAdeMO und CCS.

Die Planungen zum Ausbau der Ladestationen in Deutschland laufen bei uns gerade an. Daher können wir noch keine genauen Stationen aktuell benennen. Die Ladestationen werden aber bei unseren Kia-Partnern platziert werden.

Genauere Angaben kann ich Ihnen heute leider noch nicht geben. Ob Ihr Händler eine Station erhalten wird, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest."

Ich hatte gegenüber Kia schon auf die Mauerpolitik der deutschen Hersteller und z.B. auf die CCS-Sauerei entlang der A9 hingewiesen, aber die Antwort ist ja sowieso ein Standardtext. Tja, nach der Pressemeldung hatte ich noch die Hoffnung, dass es für Chademo doch eine Zukunft in Deutschland gibt, jetzt bin ich schon wieder ernüchtert. Aber die Japaner werden auch weiterhin mit Chademo nach Deutschland kommen... Wird es etwas bringen, nochmal an Kia zu schreiben und Solidarität unter den Japanern anzumahnen???

Übrigens habe ich mich mal ein bisschen durch die Chademo-Ladestellen im goingelectric.de-Verzeichnis geklickt. Kurz darauf habe ich wieder aufgehört, von den Verzeichneten scheint kaum die Hälfte aktuell in Betrieb zu sein. Dann noch die zugeparkten ..., puh, aber das ist ein anderes Thema. Streckenfahrten werden jedenfalls auch in näherer Zukunft ein Abenteuer bleiben (es sei denn mit Zoe oder Tesla).

Es k.... mich an, wenn ich sehe, dass z.B. in der Schweiz oder in den Niederlanden unter einer Schnellladesäule (fast) ausschließlich eine DREIFACH-Säule Chademo, CCS, 43 kW AC verstanden wird, ohne aktive Ausgrenzung bestimmter Marken, frei zugänglich, ohne den deutschen Zugangs- und Abrechnungswahn.
Zoe-Fan
 
Beiträge: 319
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:13
Wohnort: Kraichgau

Anzeige

Re: Kia baut 233 Chademos (auf Innenhöfen)

Beitragvon eDEVIL » Fr 12. Sep 2014, 19:36

Ich habe wohl zu komplizierte Fragen gestellt. meine Frage wurde an die Fachabteilung weiter gegeben :lol:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10164
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Kia baut 233 Chademos (auf Innenhöfen)

Beitragvon wisi79 » Sa 4. Jun 2016, 08:43

Versteh nicht warum wenn das Model3 kommt die Stadionen öffentlich gemacht werden sollen, das alle davon profitieren?
Ich würde es für richtig halten das sich alle an das gleiche System halten mit einer Karte und derjenige der ein Auto von den Händler hat wo die Station steht eben gratis tankt und die anderen einen kleinen Beitrag leisten müssen.
Der einzige den ich kenn der es an der Grundgrenze hat und von innen und außen zugänglich ist, ist ein WV Händler in Gänserndorf.
Wenn der Model3 so einschlägt wie es im Moment scheint dann ist eher das Problem das die SC restlos überfüllt werden und die ganzen Firmen bzw Taxis die blockieren und man dann erst warten muss. ;)
Endlich geräuschlos mit dem Soul gleiten. :D
wisi79
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 24. Sep 2013, 13:31

Re: Kia baut 233 Chademos (auf Innenhöfen)

Beitragvon p.hase » Sa 4. Jun 2016, 09:42

SC wird für M3 kostenpflichtig. das heisst sie werden die vorhandenen typ2 verstopfen. deswegen wird typ2 auch verwaisen weil niemand mehr auswärts zu unkalkulierbaren preisen lädt.
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 4021
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Kia baut 233 Chademos (auf Innenhöfen)

Beitragvon bm3 » Sa 4. Jun 2016, 10:29

Bei Kia will mir nicht den Kopf wieso die es nicht schaffen ihre wenigen guten Schnelllader die sie bisher haben öffentlich zugänglich zu machen, die Mehrkosten für Kia Deutschland würden doch wirklich nicht ins Gewicht fallen, da sitzt scheinbar wieder irgend ein Bremser am Steuerhebel in der Zentrale. Wenn ein Autohersteller oder Importeur sich derart anstellt habe ich persönlich auch wirklich keine Lust mehr seine Fahrzeuge zu kaufen.
Tesla kommt an betriebswirtschaftlichen Zwängen auch nicht vorbei und freies Schnellladen ein Autoleben lang kostet auch den Hersteller schon ordentlich etwas. Ein Teil davon kalkuliert zwar Tesla ein um seine Produkte verkaufen zu können,bei einem Auto um die 100000€ fällt das Einpreisen dann auch nicht so ins Gewicht, aber bei einem Auto um die 40000€ schon.
Ich denke es wird eine Option SC geben zum M3 und die wird auch schon einen ordentlichen Aufpreis kosten.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4511
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MaxPaul und 3 Gäste