Historische Ladesäulen aus den 90ern in Wien

Historische Ladesäulen aus den 90ern in Wien

Beitragvon ATLAN » Fr 8. Nov 2013, 00:04

Da wir in einem anderen Thread auf dieses Thema gekommen sind, wäre es interessant zu wissen ob es diese Säulen noch gibt, welche Steckdosentype (Schuko? / CEE? ) dort verbaut ist und ob jemand Informationen hat über die dafür angeblich benötigte Chipkarte (?) hat ?

Edit: Diese Säulen beinhalten eine Schukosteckdose und eine CEErot 16A

Die Standorte waren / sind:

Hoyosgasse 5 http://www.elektrotankstellen.net/eefot ... age_id=200
Währinger Strasse / Arne-Karlsson Park http://www.elektrotankstellen.net/eefot ... age_id=470
Rummelhardgasse 5-7
Dirmhirngasse 132
Gansterergasse 6

An der in der Gansterergasse habe ich 1991 Medienwirksam für unsere HTL mit Mini-EL posiert, hatte aber damals keine Gelegenheit, mir das Ding näher anzusehen... :oops:

Eventuell könnte uns ja der Peugeot-Fahrer hier ein wenig erhellen, falls er mitliest / ihn jemand aus GF kennt, in Bezug auf die Technik / Freischaltung der Säulen, Hersteller dürfte Elin gewesen sein.

Einer der Vorteile dieser Säulen wären die dort zB. aufgehobene Kurzparkzone für die Zeitdauer einer Ladung wie hier ersichtlich http://www.elektrotankstellen.net/eefot ... age_id=471
Und endlich mal KEIN Parkhauszwang !

MfG Rudolf
Zuletzt geändert von ATLAN am Fr 15. Nov 2013, 01:48, insgesamt 1-mal geändert.
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2120
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: Historische Ladesäulen aus den 90ern in Wien

Beitragvon ATLAN » Fr 15. Nov 2013, 01:33

Kurzes Update in der Sache:

In der Rummelhardgasse ist nichts mehr übrig von der Säule, aber in der Währinger Strasse und in der Gansterergasse existieren sie noch, wenn auch schon etwas in mitleidenschaft gezogen durch Vandalen und den Zahn der Zeit:

WP_20131114_001.jpg
Währinger Strasse


WP_20131114_002.jpg
Währinger Strasse, fehlende Steckerschutzklappe


WP_20131114_003.jpg
"öS" ?! Seit 2002 ist hier offenbar kein Service mehr erfolgt!


Habe trotzdem mein Kartenarsenal duchprobiert, aber leider keine Reaktion darauf .. :(

Dabei wäre zumindest der 16A-CEErot Anschluss auch heutzutage noch interessant..

Positiv: Der Parkplatz vor der Säule war frei, trotz permanenter Parkplatznot im 9. !
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2120
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Historische Ladesäulen aus den 90ern in Wien

Beitragvon ATLAN » Fr 15. Nov 2013, 01:39

Hier noch die Säule vor der ehemaligen Mini-EL Werkstatt in der Gansterergasse:

WP_20131114_004.jpg
Gansterergasse


Leider auch schon beschädigt, die Steckerklappe ist gewaltsam geöffnet worden, das Display ist segmentweise defekt und die Ladeindikatioslampe ist zerschlagen worden. Den Parkplatz davor hat trotz Halteverbot offenbar die jetzt dort residierende Werkstatt als Stellplatz für einen Ihrer Oldtimer Okkupiert. :|

Hoyos und Dirmhirn werd ich mir demnächst mal vorknöpfen und dann mal nett bei Wienstrom um eine Tankkarte anfragen für diese alten Säulen .. :mrgreen:
Bin schon auf die Reaktion gespannt ;)

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2120
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Historische Ladesäulen aus den 90ern in Wien

Beitragvon Robert » Fr 15. Nov 2013, 08:41

Sieht ja fast wie im verlassenen Detroit aus. ;-)
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3969
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Historische Ladesäulen aus den 90ern in Wien

Beitragvon micky4 » Fr 15. Nov 2013, 09:41

ATLAN hat geschrieben:
Hier noch die Säule vor der ehemaligen Mini-EL Werkstatt in der Gansterergasse:
Leider auch schon beschädigt, die Steckerklappe ist gewaltsam geöffnet worden, das Display ist segmentweise defekt und die Ladeindikatioslampe ist zerschlagen worden. Den Parkplatz davor hat trotz Halteverbot offenbar die jetzt dort residierende Werkstatt als Stellplatz für einen Ihrer Oldtimer Okkupiert. :|
Hoyos und Dirmhirn werd ich mir demnächst mal vorknöpfen und dann mal nett bei Wienstrom um eine Tankkarte anfragen für diese alten Säulen .. :mrgreen:
Bin schon auf die Reaktion gespannt ;)
MfG Rudolf

Wobei die Leute in der Werkstatt sehr nett sind und gegebenenfalls sofort ihr Auto wegstellen würden. Laut deren Auskunft hat sich seit gefühlten "10 Jahren" niemand dort um die Säule gekümmert.
Gleich um die Ecke (1,5km) ist übrigens die mE einzige dieser alten Säulen, die noch funktioniert. In der Garage vom KIKA in der Sandleitengasse (Zufahrt Seeböckgasse): http://myampera.wordpress.com/2013/03/0 ... arkgarage/
kika.jpg

In der Hoyosgasse bin ich am Dienstag vorbeispaziert, sieht aus wie letztes Jahr, Display ist an, Parkplatz ist aber nicht extra gekennzeichnet und war daher von Fossilverbrenner (X5) besetzt. Es gibt noch diesen alten LEM.net-Eintrag (aus 2007 !), dass diese Lademöglichkeit etwas mit der EU-Vertretung in Wien zu tun hat. Die sind aber übersiedelt und jetzt vergammelt diese Säule wie die anderen. Früher konnte man wahrscheinlich noch beim Portier nachfragen ...
hoyos.jpg
hoyos.jpg (9.2 KiB) 1073-mal betrachtet

Bei der Ladesäule in der Währingerstrasse ist mir aufgefallen, dass sich der FI-Schalter ziemlich "untypisch" herumschalten lässt ohne dass er "einrastet". Als Nicht-Elektriker habe ich das so interpretiert, dass er entweder kaputt ist oder an der Säule gar kein Strom anliegt, oder (?).
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 525
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Historische Ladesäulen aus den 90ern in Wien

Beitragvon Robert » Fr 15. Nov 2013, 12:31

Echt interessant ! Ob es für die Säulen noch eine verantwortliche Ansprechperson gibt ? Optisch finde ich die roten Säulen nicht unhübsch. Haben was von ganz alten Zapfsäulen und sehen trotzdem spacig aus.
Falls das Magistrat die entsorgen möchte, bewerbe ich mich hiermit um 1 Stück. :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3969
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Historische Ladesäulen aus den 90ern in Wien

Beitragvon ATLAN » Fr 15. Nov 2013, 17:38

@ Robert: Meinst du die Ladestationen für die EV1 in Detroit? ;)

@micky4: Das mit den 10 Jahren in der Gansterergasse könnte sogar hinkommen, ich vermute eher noch mehr... :x
Im Kika auf der Laxenburger Strasse gibt's übrigens auch noch so eine Säule wie bei dem in der Seeböckgasse, auch die in der SCS war zumindest vom Gehäuse her Ident.
Bezüglich Hoyos: Zumindest 2008 wurde sie noch verwendet, wenn man sich das oben verlinkte Foto ansieht...


Hat jemand von euch schon mal Wienstrom wegen dieser Säulen kontaktiert? Eventuell kann ich mich dann dieser Argumentation anschließen und somit gleich in dieselbe Kerbe schlagen. :twisted:

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2120
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Historische Ladesäulen aus den 90ern in Wien

Beitragvon ATLAN » Fr 15. Nov 2013, 17:45

Robert hat geschrieben:
Falls das Magistrat die entsorgen möchte, bewerbe ich mich hiermit um 1 Stück. :mrgreen:


Passt, ich nehm auch eine! :D

Ernsthaft: Demontieren und eine neue TankE-Säule (so wie in Trumau oder am Brahmsplatz) hinstellen wäre für alle die beste Lösung. Vorallem ist ja die gesamte Infrastruktur schon da, man muss nix mehr genehmigen lassen, nicht aufgraben, usw.

Ich könnte mir aber gut vorstellen das die neue Abteilung von Wien-Energie die für die aktuellen Tankstellen zuständig ist, gar nichts mehr von diesem Erbe der 90er weiss .. :cry:

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2120
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Historische Ladesäulen aus den 90ern in Wien

Beitragvon Robert » Fr 15. Nov 2013, 19:27

Ich gehe mal schnell telefonieren... :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3969
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Historische Ladesäulen aus den 90ern in Wien

Beitragvon ATLAN » Fr 15. Nov 2013, 23:36

micky4 hat geschrieben:
Bei der Ladesäule in der Währingerstrasse ist mir aufgefallen, dass sich der FI-Schalter ziemlich "untypisch" herumschalten lässt ohne dass er "einrastet". Als Nicht-Elektriker habe ich das so interpretiert, dass er entweder kaputt ist oder an der Säule gar kein Strom anliegt, oder (?).


Mit dieser Interpretation liegst du leider richtig bezüglich kaputt, und zwar die Schaltmechanik innen dürfte defekt sein.
Spannung war sowieso nur dann anliegend wenn die Klappe zu war, mit der Karte man sich identifiziert hatte und den Starttaster betätigte, soweit ich mich noch erinnern kann ...

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2120
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: i_Peter, motoqtreiber und 7 Gäste