Gemeinde Tangstedt - TNM - Was muss ich beachten ?

Re: Gemeinde Tangstedt - TNM - Was muss ich beachten ?

Beitragvon Tho » Do 16. Jun 2016, 07:34

Lass dir das Messprotokoll aushändigen und hefte es ab. Die Messgeräte speichern das normalerweise.
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4064
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Gemeinde Tangstedt - TNM - Was muss ich beachten ?

Beitragvon kai » Do 16. Jun 2016, 07:39

Tho hat geschrieben:
Lass dir das Messprotokoll aushändigen und hefte es ab. Die Messgeräte speichern das normalerweise.


Hallo Tho,

guter Hinweis, Danke.

Da Du anscheinend weisst wie so eine Prüfung aussieht, mit welchen Messgeräten gearbeitet werden muss und wie das dokumentiert sein soll, wäre es FANTASTISCH, wenn Du hier mal so eine jährliche Wartung mit Protokell posten könntest, bzw. per PN an mich. Dann weiss ich auch was ein Elektriker liefern muss.

Was sagen andere Profils ? Meinungen ?
Ich werde parallel mal in Bamberg anrufen, die arbeiten ja auch mit TNM, siehe:
oeffentliche-ladeinfrastruktur/landkreis-bamberg-ruestet-mit-tnm-ladesaeulen-auf-t17194.html

Danke

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Gemeinde Tangstedt - TNM - Was muss ich beachten ?

Beitragvon Tho » Do 16. Jun 2016, 07:43

Ich nicht, aber ein Bekannter von mir ist nach Jahren wieder ins Elektrikerhandwerk eingestiegen und hat gerade erst die Kurse besucht (Pflicht bei Arbeiten am Netz).
Er wird unsere öffentliche Ladesäule prüfen, bei Bedarf stelle ich gerne mal den Kontakt her bzw. nach der Prüfung auch hier mehr dokumentieren. ;)
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4064
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Gemeinde Tangstedt - TNM - Was muss ich beachten ?

Beitragvon Berndte » Do 16. Jun 2016, 07:50

Ähm... klingt vielleicht Blöd, aber wer macht denn die Prüfungen im Feuerwehrhaus?
Dann einfach die Ladestation mit rein nehmen und gut ist.
Machen wir an der Ladesäule unserer Firma auch... läuft einfach mit so durch.

Und, sie mir nicht böse, du musst doch nicht wissen, wie genau das geht... dein Elektriker kennt das doch und hat das sicher schon mehrmals gemacht.... zwar nicht an Ladesäulen, aber ist im Prinzip auch nichts anderes als eine beliebige Maschine/Gerät.

Achso... zum Prüfen sollte er dann aber eine TNM Karte haben ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4829
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Gemeinde Tangstedt - TNM - Was muss ich beachten ?

Beitragvon Berndte » Do 16. Jun 2016, 07:52

Zum Thema Abrechnung:
Bist du sicher, dass du für verschiedene Karten verschiedene Tarife einstellen kannst?
Ich finde in "meinem" Menü nur die Option kostenlose Karten festzulegen, also entweder 30cent oder kostenlos.
Auch dir Option von 11-14Uhr kostenlos gibt es nicht... oder willst du jeden Tag im Menü umschalten ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4829
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Gemeinde Tangstedt - TNM - Was muss ich beachten ?

Beitragvon kai » Do 16. Jun 2016, 08:12

Berndte hat geschrieben:
Ähm... klingt vielleicht Blöd, aber wer macht denn die Prüfungen im Feuerwehrhaus?
Dann einfach die Ladestation mit rein nehmen und gut ist.
Machen wir an der Ladesäule unserer Firma auch... läuft einfach mit so durch.

Und, sie mir nicht böse, du musst doch nicht wissen, wie genau das geht... dein Elektriker kennt das doch und hat das sicher schon mehrmals gemacht.... zwar nicht an Ladesäulen, aber ist im Prinzip auch nichts anderes als eine beliebige Maschine/Gerät.

Achso... zum Prüfen sollte er dann aber eine TNM Karte haben ;)


So dachte ich mir das.
Ich will es ehrlich gesagt nicht genau wissen .), muss aber trotzdem sagen können ich habe es auf dem Plan.

Danke

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Gemeinde Tangstedt - TNM - Was muss ich beachten ?

Beitragvon Tho » Do 16. Jun 2016, 08:13

Berndte hat geschrieben:
Zum Thema Abrechnung:
Bist du sicher, dass du für verschiedene Karten verschiedene Tarife einstellen kannst?
Ich finde in "meinem" Menü nur die Option kostenlose Karten festzulegen, also entweder 30cent oder kostenlos.
Auch dir Option von 11-14Uhr kostenlos gibt es nicht... oder willst du jeden Tag im Menü umschalten ;)

Immer dran denken, es gehen im Abo Plus (5EUR) max 30cent/kWh ;)
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4064
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Gemeinde Tangstedt - TNM - Was muss ich beachten ?

Beitragvon Spüli » Do 16. Jun 2016, 08:21

Man kann auch weniger im Menü einstellen. Mein AG zahlt im Mix nur 25ct/kWh und will auch nurrdiesen Betrag haben. Man muss also nicht immer das Maximum auswählen.

Ich bin auch der Meinung, daß man nicht zwei Tarife einstellen kann. Entweder voll bezahlen oder kostenfrei.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Gemeinde Tangstedt - TNM - Was muss ich beachten ?

Beitragvon kai » Do 16. Jun 2016, 08:28

Spüli hat geschrieben:
Man kann auch weniger im Menü einstellen. Mein AG zahlt im Mix nur 25ct/kWh und will auch nurrdiesen Betrag haben. Man muss also nicht immer das Maximum auswählen.

Ich bin auch der Meinung, daß man nicht zwei Tarife einstellen kann. Entweder voll bezahlen oder kostenfrei.


Guter Hinweis, ich frage da noch mal nach. 2 Tarife ( 30ct und 0 ct) sind ja auch schon mal was.

Es gibt laut Webseite ja den Tarif "Plus für Privat" und "Plus für Unternehmen", beides kostet je 4,76€ im Monat.
Das Commercial Paket für > 30ct / kWh ist nicht mehr zu finden.

Spüli,

1.) was sagst Du zur Absicherung der ICU Box mit 2x11kw ? B32A oder B40A oder D32A ?
2.) Macht Ihr auch ne jährliche Wartung mit Protokoll und Aufkleber usw. ?

Danke und Gruß

Kai
Zuletzt geändert von kai am Do 16. Jun 2016, 08:36, insgesamt 1-mal geändert.
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Gemeinde Tangstedt - TNM - Was muss ich beachten ?

Beitragvon Tho » Do 16. Jun 2016, 08:32

Das Commercial kommt Jahresende.

Aber 15EUR pro Ladepunkt Gewinn must auch erstmal erwirtschaften.
Für kommerzielle Anbieter schießt man sich da selber etwas ins Knie... :?
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4064
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste