Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Beitragvon tubist88 » Fr 27. Mär 2015, 09:47

Ich kann auch nur empfehlen, außerhalb parken und dann mit S- oder U-Bahn. Von welcher Richtung kommst Du denn?
Zu empfehlen sind die Mainova Säulen in den Gemeinden rund um Frankfurt. Eschborn, Sulzbach, Steinbach, Walldorf, Hattersheim. Von da kommst Du mit der S-Bahn gut weg. Abends gehts auch bei Tesla, direkt am Bahnhof Mainkur.
Benutzeravatar
tubist88
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:03
Wohnort: Landkreis Bad Kissingen

Anzeige

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Beitragvon i300 » Fr 27. Mär 2015, 10:00

Vanellus hat geschrieben:
Zugeparkte Ladesäulen kennen wir in Lübeck nicht. Darüber kann man sich Lübeck wirklich nicht beklagen.
Um genau zu sein: es gibt gar keine Ladesäulen in oder nahe der Lübecker Innenstadt (220.000 Einwohner).
Gibt es eine Stadt vergleichbarer Größe, die weniger bietet? Ach nee, geht ja gar nicht. :oops:
Immer wieder verwundert :cry:

Ja hier! In Potsdam (Landeshauptstadt) ! Also es gibt... genau 0 öffentliche 24/7 Ladesäulen ... :mrgreen:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1183
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Beitragvon TeeKay » Fr 27. Mär 2015, 10:51

Und Brandenburg ist sogar Schaufensterregion.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10261
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Beitragvon p.hase » Fr 27. Mär 2015, 11:08

ich muss zur musikmesse mitte april. ich beabsichtige das ganze elektrisch zu gestalten.

wo lade ich da am besten? habe zwei säulen die immer vollgeparkt sind im südlichen bereich nähe eines torhauses/eingang entdeckt wo man auch auf dem gehweg parken könnte. passt ein zoe auf den gehweg? oder schleppen die dann mich ab und lassen die stinker an der säule stehen?

gäbe es auch messeparkhäuser mit säulen? ich müsste eh 10 euro tagesticket bezahlen wenn ich da mit dem V8 drinstehen würde.

alternativ ist im ticket vermutlich die busfahrt integriert. wo könnte man z.b. in rödelheim nähe deutschlands bestem italiener, rusticale, tudichumstrasse, parken und laden? würde man da mit einem bus zur messe gelangen?
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer mal wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 4433
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Beitragvon Nichtraucher » Fr 27. Mär 2015, 12:36

p.hase hat geschrieben:
wo lade ich da am besten? habe zwei säulen die immer vollgeparkt sind im südlichen bereich nähe eines torhauses/eingang entdeckt wo man auch auf dem gehweg parken könnte. passt ein zoe auf den gehweg? oder schleppen die dann mich ab und lassen die stinker an der säule stehen?


Auf dem Gehweg parken würde vermutlich toleriert. Aber der Bordstein ist dort verdammt hoch und nicht abgerundet. Ich würde da nicht hochfahren. Irgendwie anders auf den Gehweg fahren ist schwierig, da überall Pfosten aufgestellt sind.

Alternative: Während der Messe nicht aufladen, dafür aber davor/danach an einer Schnellladesäule mit 43 kW laden.
Aus Richtung Norden in Oberursel-Oberstedten bei der Volksbank.
Oder aus Richtung Süden in Zwingenberg.
Die Chademo-ler haben aus Richtung Süden die Alternative in Rüsselsheim bei Mitsubishi (zwar nur 22 kW, aber immerhin).
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Nichtraucher
 
Beiträge: 806
Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Beitragvon tubist88 » Fr 27. Mär 2015, 14:04

p.hase hat geschrieben:
ich muss zur musikmesse mitte april. ich beabsichtige das ganze elektrisch zu gestalten.

wo lade ich da am besten? habe zwei säulen die immer vollgeparkt sind im südlichen bereich nähe eines torhauses/eingang entdeckt wo man auch auf dem gehweg parken könnte. passt ein zoe auf den gehweg? oder schleppen die dann mich ab und lassen die stinker an der säule stehen?

gäbe es auch messeparkhäuser mit säulen? ich müsste eh 10 euro tagesticket bezahlen wenn ich da mit dem V8 drinstehen würde.

alternativ ist im ticket vermutlich die busfahrt integriert. wo könnte man z.b. in rödelheim nähe deutschlands bestem italiener, rusticale, tudichumstrasse, parken und laden? würde man da mit einem bus zur messe gelangen?


Das Dümmste was man machen kann, ist zu versuchen, mit dem Auto in der Nähe der Messe zu parken. Die Wahrscheinlichkeit einen Parklplatz zu bekommen ist 0. Der Zeitaufwand immens. Und dann gar noch einen mit Ladesäule?

Das Zweitdümmste ist, zur Musikmesse mit dem Auto zu kommen und am ausgeschilderten Parkplatz Rebstock zu parken. Da stehst Du dann morgens eine Stunde vor dem Parkplatz im Stau, dann läufst Du dort zum Pendelbus, wartest im ungünstigsten Fall lange auf einen freien Bus, und bekommst dann mit Glück einen Stehplatz im überfüllten Bus. Abends das gleiche umgekehrt.

Würdest Du die Groß- und Kleinschreibung beherrschen, könntest Du in Rödelheim bei meinem Laden im Hof parken und Schuko laden. :lol:

5 min von der S-Bahn entfernt.

Ansonsten wie schon geschrieben, Schwalbach-Limes, Eschborn und die S3 oder S4. Aber nicht den ganzen Tag die Typ2 blockieren. Schuko sollte Dir ja reichen, wenn Du den ganzen Tag stehst.
Benutzeravatar
tubist88
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:03
Wohnort: Landkreis Bad Kissingen

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Beitragvon TeeKay » Fr 27. Mär 2015, 14:41

Also den Parkplatz direkt vor dem Messeturm würde ich trotzdem mal ausprobieren, auch wenn Messe ist. Denn dort ist kein offizieller Parkplatz, den hunderte anfahren und sich dann bewusst oder unbewusst vor die Ladesäule stellen. Es ist wie gesagt Taxi-Parkplatz mit verscheubaren Taxis mit anschließend zwei markierten Stellplätzen vor der Ladesäule. :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10261
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Beitragvon p.hase » Fr 27. Mär 2015, 14:47

komme seit 1986 zur musikmesse aus richtung STUTTGART und parke im messeparkhaus für inzwischen 10 euro und fahre mit dem bus zur eingangshalle. stand nie im stau. die frage ist nun für mich: elektrisch oder benzinerisch.
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer mal wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 4433
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Beitragvon tubist88 » Fr 27. Mär 2015, 18:32

p.hase hat geschrieben:
komme seit 1986 zur musikmesse aus richtung STUTTGART und parke im messeparkhaus für inzwischen 10 euro und fahre mit dem bus zur eingangshalle. stand nie im stau. die frage ist nun für mich: elektrisch oder benzinerisch.


Wenn Du elektrisch kommst würde ich auf der Messe ein Bierchen mit Dir trinken. Du findest mich bei den Tuben.
Bzw "tubas" für Leute mit Rechtschreibschwäche ;) Wie mein Nick ja vermuten läßt :lol:
Benutzeravatar
tubist88
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 10:03
Wohnort: Landkreis Bad Kissingen

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Beitragvon p.hase » Mo 30. Mär 2015, 14:24

der optimale messebesuch: https://login.mailingwork.de/-viewonlin ... oEl8AqxI/1

PS: ich habe angefragt wie elektroautos anreisen können und wie sie laden und hab einen verteilerkasten bei den ausstellern auf dem gelände zum tagespreis der messeparkhäuser mit schuko vorgeschlagen. mal sehen ob antwort kommt.
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer mal wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 4433
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast