Falschparker an Ladesäule / Hamburg schleppt ab !

Re: Falschparker an Ladesäule / Hamburg schleppt ab !

Beitragvon Greenhorn » Sa 2. Jan 2016, 22:23

Asp ist meine Abkürzung für Ansprechpartner.

Ich habe da doch die Anfrage beim Innensenator laufen.
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 52.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3732
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Re: Falschparker an Ladesäule / Hamburg schleppt ab !

Beitragvon Robi » Sa 2. Jan 2016, 22:28

Das Foto welches Du da geposted hast, ist das mit der alten Ladsäule. Die Säule ist mitlerweile umgebaut auf 2 x 22 KW. Das Schild wurde geändert in P mit der Beschränkung "Nur E Autos" (Symbol) und einer Zeitbeschränkung Werktags nur 2 Stunden von 9 - 20 Uhr. Ich hoffe man steigt durch den Text durch....

Gruß

Robi
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 11 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 629
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: Falschparker an Ladesäule / Hamburg schleppt ab !

Beitragvon midimal » Sa 2. Jan 2016, 22:49

Robi hat geschrieben:
Hallo liebe Ladesäulen Nutzer.

Heute haben mich die Ordnungshüter überrascht.

Ich war heute Nachmittag in der Hamburger Innenstadt mit fast leerem Akku und habe die Ladesäule im Steindamm angesteuert. Gemäß App von Hamburg Netz war sie frei.

Aber als ich ankam (ihr ahnt es schon) waren beide Parklätze mit auswärtigen Verbrennern zugeparkt. :(
Normalerweise wäre ich weitergefahren, den ein Anruf bei der Polizei hatte bis dato nichts bewegt.

Aber ich hatte Zeit und die Polizei Wache 11 war nur 200 m von der Säule entfernt. Also in zweiter Reihe angehalten und ein kurzer Spaziergang. Der Wachhabende war sehr zuvorkommend und bat mich zum Fahrzeug zurückzugehen. Er verabschiede mich mit den Worten: "Wir kommen gleich".

Fünf Minuten später tauchte ein Streifenwagen auf. Die beiden Beamten stiegen aus, sahen sich das Schild und mein Auto an.
Den griff der eine Beamte zum Funkgerät. Fragte seinen Kollegen nur noch: "Einen oder beide" :D . Worauf ein beide von seinem Kollegen kam.
Kurzerhand wurden zwei Abschlepper bestellt und beide Fahrzeuge waren nach 25 min. weg und ich konnte laden.

Ich bin immer noch völlig überwältigt. An wie vielen Ladesäulen war ich bis dato und konnte nur mit Schwierigkeiten oder gar nicht laden. Natürlich ist das für die Halter nicht billig, wenn sie „umgeparkt“ werden.

Gruß

Robi


NA ENDLICH!!!! HURRA!!!!
Bild
CANC≡L≡D , I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5227
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Falschparker an Ladesäule / Hamburg schleppt ab !

Beitragvon midimal » Sa 2. Jan 2016, 22:51

midimal hat geschrieben:
Robi hat geschrieben:
Hallo liebe Ladesäulen Nutzer.

Heute haben mich die Ordnungshüter überrascht.

Ich war heute Nachmittag in der Hamburger Innenstadt mit fast leerem Akku und habe die Ladesäule im Steindamm angesteuert. Gemäß App von Hamburg Netz war sie frei.

Aber als ich ankam (ihr ahnt es schon) waren beide Parklätze mit auswärtigen Verbrennern zugeparkt. :(
Normalerweise wäre ich weitergefahren, den ein Anruf bei der Polizei hatte bis dato nichts bewegt.

Aber ich hatte Zeit und die Polizei Wache 11 war nur 200 m von der Säule entfernt. Also in zweiter Reihe angehalten und ein kurzer Spaziergang. Der Wachhabende war sehr zuvorkommend und bat mich zum Fahrzeug zurückzugehen. Er verabschiede mich mit den Worten: "Wir kommen gleich".

Fünf Minuten später tauchte ein Streifenwagen auf. Die beiden Beamten stiegen aus, sahen sich das Schild und mein Auto an.
Den griff der eine Beamte zum Funkgerät. Fragte seinen Kollegen nur noch: "Einen oder beide" :D . Worauf ein beide von seinem Kollegen kam.
Kurzerhand wurden zwei Abschlepper bestellt und beide Fahrzeuge waren nach 25 min. weg und ich konnte laden.

Ich bin immer noch völlig überwältigt. An wie vielen Ladesäulen war ich bis dato und konnte nur mit Schwierigkeiten oder gar nicht laden. Natürlich ist das für die Halter nicht billig, wenn sie „umgeparkt“ werden.

Gruß

Robi


NA ENDLICH!!!! HURRA!!!!


Ich fahre mal los in HH (mit fast leerem akku) und lasse auch mal abschleppen!
Bild
CANC≡L≡D , I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5227
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Falschparker an Ladesäule / Hamburg schleppt ab !

Beitragvon Robi » Sa 2. Jan 2016, 22:59

Berichte mal, was passiert. Nicht das du selber auf den Abschlepper must ;)

Aber wie schon geschrieben: Ich war erstaunt über den Spruch: Einen oder beide. Nicht die Frage nach dem ob überhaupt, sondern eben einen oder beide. Ich war begeistert. ;)

Gruß Robi
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 11 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 629
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: Falschparker an Ladesäule / Hamburg schleppt ab !

Beitragvon Spürmeise » So 3. Jan 2016, 09:58

Robi hat geschrieben:
Das Foto welches Du da geposted hast, ist das mit der alten Ladsäule. Die Säule ist mitlerweile umgebaut auf 2 x 22 KW. Das Schild wurde geändert in P mit der Beschränkung "Nur E Autos" (Symbol) und einer Zeitbeschränkung Werktags nur 2 Stunden von 9 - 20 Uhr.

Sehr schön. Dann aktualisiert bitte auch mal den Stromtankstellen-Eintrag...

In der Zwischenzeit: gibt es einen Stromtankstellen-Eintrag mit Bildern der neuen Beschilderung? (da es ja erfreulich viele Lademöglichkeiten in HH gibt).

Edit: ich habe da eine gefunden: ein "P" mit 3 separaten Zusatzzeichen. Mehrere separate Zusatzzeichen sind immer problematisch, da die Eindeutigkeit verloren gehen kann (z.B. könnte sich die Einschränkung 9-20h auf das Zusatzschild "E-Auto" beziehen; oder die Parkscheibe könnte alternativ zum "E-Auto" Voraussetzung zum Parken sein...).

Die Lösung wäre aber einfach: "... sind viele Städte dazu übergegangen, derartige zeitliche Konkretisierungen mit auf das entsprechende Zusatzschild zu schreiben, was einerseits verständlich und andererseit auch unzweideutig ist."
Spürmeise
 

Re: Falschparker an Ladesäule / Hamburg schleppt ab !

Beitragvon Elektro-Bob » So 3. Jan 2016, 11:13

Goil. So muss das.
Da zeigt sich wieder: Wo (k)ein Kläger, da (k)ein Richter. Am besten, wenn eine echte Behinderung durch Falschparker entsteht, so wie in diesem Fall, und nicht nur weil man grad Laune hat, andere anzuschwärzen.
Elektro-Bob
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 163
Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: Falschparker an Ladesäule / Hamburg schleppt ab !

Beitragvon Nordlicht » So 3. Jan 2016, 15:33

Für meine Nachbarstadt Neumünster, wo ich seit etlicher Zeit mit der Verkehrsbehörde im klintsch liege, wäre ich wirklich an der Hamburger Beschilderung interessiert.
Könnte jemand bitte die neue einmal genau abfotografieren?!

Lieben Dank im Voraus, Nordlicht
09/2009: 29kw Holzpelletheitzanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc im Keller
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 961
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Falschparker an Ladesäule / Hamburg schleppt ab !

Beitragvon Hasi16 » So 3. Jan 2016, 17:13

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-8/10758/

Ich find die Auszeichnung nicht schön, aber wenn es zum Abschleppen reicht, dann passt es!

Viele Grüße
Hasi16
 

Re: Falschparker an Ladesäule / Hamburg schleppt ab !

Beitragvon Vanellus » So 3. Jan 2016, 17:24

Nordlicht hat geschrieben:
Für meine Nachbarstadt Neumünster, wo ich seit etlicher Zeit mit der Verkehrsbehörde im klintsch liege, wäre ich wirklich an der Hamburger Beschilderung interessiert.
Könnte jemand bitte die neue einmal genau abfotografieren?!

Lieben Dank im Voraus, Nordlicht


Hallo Nordlicht,
ich wünsche viel Glück in Neumünster.
Ich habe vor rund einem Jahr aufgegeben. Die Ladesäule vor dem Kundenzentrum der Stadtwerke ist meist zugeparkt. Zweimal habe ich per email an die Stadt cc. an die Stadtwerke geschrieben und angeregt, dort das Schild "Parkverbot, ausgenommen E-Autos während des Ladevorgangs" aufzustellen. Es kam nie auch nur eine Antwort.
Oder steht das Schild jetzt etwa dort? Ich war lange nicht da. Ein Bekannter hat auf kommunalpolitischer Schiene einen weiteren Anlauf unternommen. Reaktion kenne ich nicht.
Gruß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Vanellus
 
Beiträge: 1034
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast