Euro Rastpark Schnelllader

Re: Euro Rastpark Schnelllader

Beitragvon 300bar » Mo 2. Mai 2016, 21:16

Von meiner Seite ein letzter Versuch.
In der Sache hast Du grundsätzlich recht und da widerspreche ich Dir gar nicht.
Ich für meinen Teil respektiere, wenn Anbieter in einem Bereich investieren in welchen auf absehbare Zeit kein Gewinn erwirtschaftet werden wird. Und erwarte deshalb nicht, dass alles von der ersten Sekunde perfekt ist.
Im Gegenzug wird dafür mit viel Kulanz gearbeitet
Vielmehr bin ich Nutznießer an der wachsenden Ladestruktur.
In ein paar Monaten oder einem Jahr hat Deine Diskussion vielleicht Bestand. Aber wahrscheinlich eher nicht, weil sich das Thema bis dahin eingespielt hat.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 788
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

Re: Euro Rastpark Schnelllader

Beitragvon AntiGravEinheit » Mo 2. Mai 2016, 21:46

300bar hat geschrieben:
Von meiner Seite ein letzter Versuch.
In der Sache hast Du grundsätzlich recht und da widerspreche ich Dir gar nicht.
Gut.

300bar hat geschrieben:
Ich für meinen Teil respektiere, wenn Anbieter in einem Bereich investieren in welchen auf absehbare Zeit kein Gewinn erwirtschaftet werden wird. Und erwarte deshalb nicht, dass alles von der ersten Sekunde perfekt ist.
Naja, wie lang geht das denn jetzt schon? 2 Jahre mindestens.
Mir drängt sich einfach der Eindruck auf, daß versucht wird auszuloten, wo die Schmerzgrenze der Kunden ist.
Oder es ist einfach eine naive und blauäugige Herangehensweise.
Wenn ich mit den Dingern Geld verdienen will, überlege ich mir doch vorher, wie das funktionieren kann. Aktuell stellen doch viele fest, daß das mit den Ladesäulentypen gar nicht geht, weil irgendwelche Technik fehlt, also werden die Teile für teures Geld getauscht.
Aber ok, es wurden auch schon Parkhäuser gebaut, bei denen man hinterher festgestellt hat, daß es doch ganz sinnvoll wäre, wenn man auch Rampen dabei hätte, über die man von Stockwerk zu Stockwerk fahren kann. Oder es wurden Windkrafträder in Einflugschneisen von Militärflughäfen genehmigt und gebaut - und für Steuergelder rückgebaut und versetzt.
Oder wie hier, als es im Tiefbauamt wohl mal ein paar Koordinationsprobleme gab - und sich die Anwohner eines 200m langen Straßenstücks dann fragten, wie sie mit dem Auto dort wegkommen sollen. Die Bauarbeiter, die sich sehen konnten (zumindest hätten sie sich sehen können), kamen auch nicht auf den Gedanken, daß es eine schlechte Idee ist, die Straße ohne Umwegmöglichkeit an zwei Stellen komplett aufzubuddeln, so daß die Fahrzeuge dazwischen gefangen waren. Schilda läßt grüßen.

300bar hat geschrieben:
Im Gegenzug wird dafür mit viel Kulanz gearbeitet
Müssen sie. Sonst könnte es wirklich mal Ärger geben.
Problem auch hier: Die Kulanz muß man einfordern.

300bar hat geschrieben:
Vielmehr bin ich Nutznießer an der wachsenden Ladestruktur.
In ein paar Monaten oder einem Jahr hat Deine Diskussion vielleicht Bestand. Aber wahrscheinlich eher nicht, weil sich das Thema bis dahin eingespielt hat.
Irgendwann wird es sicher funktionieren. Aber an deinen Zeithorizont glaube ich nicht.
AntiGravEinheit
 
Beiträge: 166
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 19:46

Re: Euro Rastpark Schnelllader

Beitragvon Digitaldrucker » Di 3. Mai 2016, 19:43

So, Eichenzell soll laut Allego und Techniker wieder online sein der Triple-Charger... und funktionieren.

Ist es jetzt reichlich gewagt, den morgen auf einer Tour alternativlos mit einzuplanen?
Wahrscheinlich schon, wenn ich mir die von Teekay zusammengetragenen Leidensgeschichten dieser Lader in Deutschland ansehe... :( Trifft ja zu mehr als 99% die Triple-Charger mit CHAdeMO-Stecker...

Vielleicht hat bis dahin ja schon wer geladen, ansonsten möchte man den Lader vorher noch mal "prüfen", sofern das zuverlässig möglich ist.

Werde berichten und im Ladelog eintragen.
KIA Soul EV "Smurf" bestellt 15.06., produziert 18.06., 30.07. in D angekommen, 11.08. beim Händler, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 27.550 km
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 434
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 18:07
Wohnort: Einbeck

Re: Euro Rastpark Schnelllader

Beitragvon lingley » Do 5. Mai 2016, 16:17

Eichenzell - Triplelader Stand heute:
IMG_20160505_161148.jpg

IMG_20160505_161151.jpg

IMG_20160505_161157.jpg

Die drei restlichen SLAM Säulen CCS/Typ2 zeigen “betriebsbereit“
Wann ist denn hier die offizielle Eröffnung des Ladeparks ? was bekannt ?
Bis dahin sollten die Fehler an der Triple, insbesondere für unsere geplagten Chademolader, endgültig abgestellt sein !
lingley
 

Re: Euro Rastpark Schnelllader

Beitragvon TeeKay » Do 5. Mai 2016, 23:22

Um möglichen Klagen ungenannter Säulenlieferanten mit 3 Buchstaben zu entgehen, antworte ich auf diese Fehlermeldung: :applaus: :hurra: :tanzen: :clap: :danke: :massa: :thumb:

Wenn ich mal ne blöd aussehende Skulptur für den Garten brauchen sollte, die garantiert keine andere Funktion als das dumm rumstehen hat und die mindestens fünfstellig kostet, werd ich an euch denken. Vielleicht fragt ihr mal Damien Hurst, ob er nach Kühen, Haien und ähnlichem Getier nicht auch mal nen Schnelllader in Formalin einlegen und als Kunst verkaufen will?

Wenn ich mir seinen Blick so ansehe, ist er vermutlich schonmal mit euren Produkten in Kontakt gekommen...
Bild
Bild
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10255
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Euro Rastpark Schnelllader

Beitragvon Digitaldrucker » Fr 6. Mai 2016, 13:20

Von Grund auf bin ich ja jemand, der nicht so schnell ausfallend wird, erst Recht nicht in Foren, ich denke mir meinen Teil und gut.
Hier muss ich mir schon arg auf die Lippen beißen... es ist halt verdammt ärgerlich, dass die es nicht hinbekommen die Lader zur einwandfreien Funktion zu bewegen - wie es scheint kein Einzelfall.
Dachte auch, dass man sowas bei Entwicklung und Test der eigenen Produkte ausreichend ausgemerzt bekommen sollte.

Schon fast peinlich zu berichten, dass wir 14:40 Uhr in Einbeck gestartet sind und dann - meine Frau wettete schon, dass wir es "heute" nicht mehr schaffen anzukommen - gegen 23:37 Uhr am Ziel waren. 8:56 Std. für 377 km.

Da war die Tour Ende Januar über Gießen und Frankfurt mit 8:37 Std. auf der Hinfahrt und "nur" 7:56 Std. auf der Rückfahrt zwar jeweils rund 25 km länger, aber eben auch schneller...

Meine Strategie diesmal schneller zu fahren und Kirchheim zu überspringen war grundsätzlich gut, wenn man 2:16 Std. Laden in Eichenzell beim Rathaus durch 30 min Schnellladung an der CHAdeMO ersetzt wären es rund 7 Stunden Gesamtzeit geworden, schon ziemlich gut.

Ob und wann meine Frau das mal wieder mitmacht bin ich gespannt - vielleicht funktioniert dann ja Eichenzell auch... wobei die Angst als "gebranntes Kind" bleibt...
KIA Soul EV "Smurf" bestellt 15.06., produziert 18.06., 30.07. in D angekommen, 11.08. beim Händler, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 27.550 km
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 434
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 18:07
Wohnort: Einbeck

Re: Euro Rastpark Schnelllader

Beitragvon TeeKay » Fr 6. Mai 2016, 13:51

Es hat ja schon ein Geschmäckle, dass so oft die Triplelader betroffen sind. Ist ja nicht so, dass es 43kW Typ2 und Chademo erst seit kurzem gibt. Der jüngste Ladestandard ist CCS, aber da klappt es deutlich öfter an den SLAM-Säulen. Typ2 43kW ist seltsamerweise auch an den SLAM-Säulen von ABB und e8energy ein Problem, die woanders problemlos laufen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10255
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Euro Rastpark Schnelllader

Beitragvon lingley » Fr 6. Mai 2016, 14:05

Das seltsame daran ist das AC43 an der Triple ohne Probleme funktionierte.
“Ausser Betrieb“ betraf bei Ankunft noch vor meinem Anstöpseln, wie auf den Fotos zu sehen, nur den kompletten DC Teil.
lingley
 

Re: Euro Rastpark Schnelllader

Beitragvon Kim » Di 17. Mai 2016, 16:35

Irgendwas Neues seit den letzten zwei Wochen?
Betreffend Chademo in Aichstetten.
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 40.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1446
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Euro Rastpark Schnelllader

Beitragvon Yorch » Mi 18. Mai 2016, 15:15

Mal wieder in Lippetal / Hamm Uentrop nachgefragt:
Schnellader hätte schon installiert sein sollen, aber aus unbekannten Gründen verzögert es sich auf unbestimmte Zeit.
Yorch
 
Beiträge: 220
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 21:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste