Ein Vorbild für die Telekom in Deutschland

Re: Ein Vorbild für die Telekom in Deutschland

Beitragvon esZoe » Mo 1. Jun 2015, 11:43

Bezüglich Formulierungen, Zusatztafeln etc. könnte hier noch einiges diskutiert werden :roll: ,
aber nochmals meine eigentliche Frage:
Hat jemand an der A1Station Stubenbastei schon einen Zoe erfolgreich geladen?
Bild
[ zoe intens • energy blue | crohm EVSE1M40 22kW | ZOE Notladekabel ]
Benutzeravatar
esZoe
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 13:20
Wohnort: Wein4tel, Österreich

Anzeige

Re: Ein Vorbild für die Telekom in Deutschland

Beitragvon micky4 » Mo 13. Jun 2016, 21:27

Bin heute vorbeispaziert ... A1 Säule IST WEG !!!!
Dateianhänge
Stubenbastei-13.6.2016.jpg
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 534
Registriert: Di 12. Mär 2013, 22:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Ein Vorbild für die Telekom in Deutschland

Beitragvon redvienna » Di 14. Jun 2016, 09:02

Huch was ist passiert ?
Focus Electric: 10/13 +50.000 km,Tesla S70D 3/16 +36.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5730
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Ein Vorbild für die Telekom in Deutschland

Beitragvon redvienna » Mi 15. Jun 2016, 10:47

Heute bei der Telekom Österreich nachgefragt.

Antwort: Die Ladesäule wird wieder montiert, es muss nur ein Teil getauscht werden.

https://www.a1.net/stromtankstelle
Focus Electric: 10/13 +50.000 km,Tesla S70D 3/16 +36.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5730
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Ein Vorbild für die Telekom in Deutschland

Beitragvon micky4 » Fr 24. Jun 2016, 18:13

Steht schon wieder, aber noch nicht in Betrieb ... !
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 534
Registriert: Di 12. Mär 2013, 22:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Ein Vorbild für die Telekom in Deutschland

Beitragvon esZoe » Mi 6. Jul 2016, 17:22

War am Do, 30.6. dort - da war leider auch noch keine Ladung möglich :cry:
Bild
[ zoe intens • energy blue | crohm EVSE1M40 22kW | ZOE Notladekabel ]
Benutzeravatar
esZoe
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 13:20
Wohnort: Wein4tel, Österreich

Re: Ein Vorbild für die Telekom in Deutschland

Beitragvon micky4 » Do 19. Jan 2017, 09:51

Ab Sommer 2016 war die A1-Ladesäule Stubenbastei wieder aktiv. Da ich in der Nähe wohne fahre ich manchmal vorbei. Während ich vor dem Umbau etwa alle 2 Wochen dort laden konnte, hatte ich seit Herbst keine Gelegenheit mehr. Warum ? Immer wenn ich jetzt hinfahre steht ein dunkelblauer BWM X? Hybrid dort, meistens nicht einmal angesteckt, so wie gestern Nachmittag. Obwohl ich eher "friedliebend" bin, bemerke ich, dass ich wegen solchen ignoranten A...löchern schon ziemlich in Rage kommen kann.
Da hier ja einige Ösis mitlesen, die diese Ladestelle kennen und verwenden, wollte ich nach euren diesbezüglichen Beobachtungen fragen ...
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 534
Registriert: Di 12. Mär 2013, 22:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Ein Vorbild für die Telekom in Deutschland

Beitragvon Sewi » Fr 20. Jan 2017, 08:44

micky4 hat geschrieben:
Ab Sommer 2016 war die A1-Ladesäule Stubenbastei wieder aktiv. Da ich in der Nähe wohne fahre ich manchmal vorbei. Während ich vor dem Umbau etwa alle 2 Wochen dort laden konnte, hatte ich seit Herbst keine Gelegenheit mehr. Warum ? Immer wenn ich jetzt hinfahre steht ein dunkelblauer BWM X? Hybrid dort, meistens nicht einmal angesteckt, so wie gestern Nachmittag. Obwohl ich eher "friedliebend" bin, bemerke ich, dass ich wegen solchen ignoranten A...löchern schon ziemlich in Rage kommen kann.
Da hier ja einige Ösis mitlesen, die diese Ladestelle kennen und verwenden, wollte ich nach euren diesbezüglichen Beobachtungen fragen ...

Karte hinterlassen - vermutlich weiß er gar nicht, dass er dort stört.
Kann man in Österreich genau wie in Deutschland abschleppen lassen?
Sewi
 
Beiträge: 273
Registriert: Do 5. Jan 2017, 18:31

Re: Ein Vorbild für die Telekom in Deutschland

Beitragvon micky4 » Mo 23. Jan 2017, 22:42

Sewi hat geschrieben:
Karte hinterlassen - vermutlich weiß er gar nicht, dass er dort stört.
Kann man in Österreich genau wie in Deutschland abschleppen lassen?

Ich glaube, dem ist das schon klar ... abschleppen geht nicht, glaube ich, nurStrafmandat.
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 534
Registriert: Di 12. Mär 2013, 22:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Ein Vorbild für die Telekom in Deutschland

Beitragvon esZoe » Mi 3. Mai 2017, 19:01

Seit Umbau läuft hier jetzt alles paletti! Konnte schon mehrmals erfolgreich laden.
Leider kein Parkplatz für ein 2. e-Auto, um Schuko und Typ 2 gleichzeitig zu laden (Achtung: Effizienzwarnung :mrgreen: !)
Die dort befindlichen Abstellbügel für die Fahrräder wären ja auch im angrenzenden Fußgängerbereich möglich.
Wem kann man das vorschlagen?
Bild
[ zoe intens • energy blue | crohm EVSE1M40 22kW | ZOE Notladekabel ]
Benutzeravatar
esZoe
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 13:20
Wohnort: Wein4tel, Österreich

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Taxi-Stromer und 7 Gäste