Eigene Ladestation anbinden?

Re: Eigene Ladestation anbinden?

Beitragvon Rosco » Fr 29. Apr 2016, 09:52

Prima, dann wäre das geklärt, RFID sollte schon sein. Wenn ich heute einen Ladepunkt schaffe, auch wenn es ein privater oder halböffentlicher Raum ist, ist es doch bestimmt zukunftsorientierter wenn die Optionen für den Betrieb optimiert sind. Schließlic ist doch davon auszugehen, dass es demnächst ein paar mehr Stromer geben wird.

Bleibt noch die Frage an welchen Abrechnungsdienstleister man sich hängt. TNM wäre da sicher eine Wahl, wenn die denn die KEBA P30 aufnehmen - kostet aber. Und am Anfang werden die Kosten sicher überwiegen.
be.energised klingt gut - ist aber in Deutschland nicht so bekannt. Selbst hier im Stromtankstellenverzeichnis ist be.energised nicht als Verbund gelistet; das gibt mir ein wenig zu denken. Denn dann würde mein Ladepunkt ja gar nicht in den Verzeichnissen auftauchen.

Zuletzt noch die Frage mit dem Stromverkauf. Auf meinem Grund und Boden kann ich doch wohl die Parkgebühren selbst bestimmen - ich gehe davon aus, dass sich das sowieso in Zukunft regulieren wird. Auf dem Campingplatz geht es ja auch...
Rosco
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 28. Apr 2016, 15:38

Anzeige

Re: Eigene Ladestation anbinden?

Beitragvon Tho » Fr 29. Apr 2016, 09:55

OCCP Boxen gehen quasi mit jedem Anbieter, der OCCP unterstützt.
TNM geht nur mit TNM.

Ich glaub auch nicht das TNM Einzelnutzer mit fremder Hardware per OCCP anbindet.
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3885
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Eigene Ladestation anbinden?

Beitragvon Rosco » Fr 29. Apr 2016, 10:01

Autsch, aber irgendwie verständlich - schließlich wollen die die Lolo verkaufen. Nur die ist nich so intelligent wie die P30.
Es wird also notwendig sein einen (sehr) preiswerten Abrechner zu finden. Hubject ruft für die Aufschaltung schon 5000 Euronen auf... *schüttel*

Du hattest ja schon Kontakt zu be.energised. Wahrscheinlich muss ich dort auch noch mal nachfragen wie es um die Anbindung und Sichtbarkeit bestellt ist.
Rosco
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 28. Apr 2016, 15:38

Re: Eigene Ladestation anbinden?

Beitragvon Tho » Fr 29. Apr 2016, 10:07

Die Frage ist auch was man will.
Die lolo hängt man auf und sie läuft.

OCCP muss man sich wirklich mit beschäftigen und konfigurieren. ;)

Ich hab einen etwas anderen Fokus, ich will nicht zu Hause eine Box aufhängen, sondern in Form der Energiegenossenschaft ein kleines Ladenetz 10-20 Boxen betreiben...
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3885
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Eigene Ladestation anbinden?

Beitragvon Rosco » Fr 29. Apr 2016, 10:10

Ja, da hast du recht. Aber die Hardware schränkt dann doch ein, man ist an TNM gebunden und muss dann auch noch monatliche Kosten berücksichtigen.
Ich habe mal bei Plugsurfing angefragt, die würden auch per OPCC aufnehmen. Habe aber nichts zu den Kosten erfahren können. Da sollte ich mein "Gesuch" erst schriftlich per Mail formulieren.

Für die EG braucht du ja dann auch einen Abrechnungsdienstleister. Wen würdest du nehmen?
Rosco
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 28. Apr 2016, 15:38

Re: Eigene Ladestation anbinden?

Beitragvon AndiH » Fr 29. Apr 2016, 12:15

So wie ich Tho verstanden habe ist die Abrechnung bzw. Roaming bei be.energised ja schon dabei :

"oder Freischaltung vor Ort mit Karten der Hubject Roaming Teilnehmer (TNM, Plugsurfing, ChargeNow..) "

Oder hab ich da was falsch verstanden?

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 450
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Eigene Ladestation anbinden?

Beitragvon Tho » Fr 29. Apr 2016, 12:36

Ja. Die Anbindung an Hubject macht be.energised.
Man erhält die Einnamen dann monatlich von be.energised, abzüglich einer fixen %Pauschale für die Transaktionskosten pro Ladung.
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3885
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Eigene Ladestation anbinden?

Beitragvon TNM » Fr 29. Apr 2016, 17:41

Tho hat geschrieben:
OCCP Boxen gehen quasi mit jedem Anbieter, der OCCP unterstützt.
TNM geht nur mit TNM.

Ich glaub auch nicht das TNM Einzelnutzer mit fremder Hardware per OCCP anbindet.


TNM hat bereits mehr als 15 Drittanbieter angebunden - u.a. EBG und Mennekes.

Anbindung von Ladestation und Backend erfolgt via OCPP - Open Charge Point Protocol.

Viele Grüße, TNM
TNM
 
Beiträge: 34
Registriert: So 22. Jun 2014, 18:42

Re: Eigene Ladestation anbinden?

Beitragvon AndiH » Sa 30. Apr 2016, 12:38

Heißt das im Umkehrschluss die Lolo macht auch OCPP, d.h. ist auch bei anderen Anbietern nutzbar?

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 450
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Eigene Ladestation anbinden?

Beitragvon Tho » Sa 30. Apr 2016, 20:30

Du kannst die lolo nicht selbst für ein anderes OCCP Backend konfigurieren.
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3885
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste