Chademo Disaster in Hamburg

Chademo Disaster in Hamburg

Beitragvon midimal » So 5. Jan 2014, 21:23

Es gibt in Hamburg 5 Stück -leider nur theoretisch!

E8Enerrgy im Norden von Hamburg
Vattenfall San-Francisco-Straße 1 in Hamburg
Autohaus Günther - Nissan Ausschlägerweg 49 in Hamburg
Auto Thomsen - Nissan Nedderfeld 32 in Hamburg
Vattenfall Überseering 12 in Hamburg

Heute am Sonntag, den 05.Jan.2014 waren ALLE 5 nicht zu gebrauchen!
Beide Vattenfall Säulen sind defekt (die In San-Francisco-Str seit dem 20.12.13 und das VOR DEM HAUPTGEBÄUDE der Firma Vattenfall) Die anderen 3 sind (mit Glück)nur in der Woche offen - und zwar nur dann, wenn die Herrschaften so gnadig sind und uns laden lassen.

Heute am Sonntag habe ich deswegen ein wenig Hals bekommen!!!
Ich will einen Tesla Model S und lebenlang Ruhe haben :ugeek: !!!!!!!!!!

Midimal
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5408
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Chademo Disaster in Hamburg

Beitragvon Robert » So 5. Jan 2014, 21:44

Kann ich absolut nachvollziehen. Selbe Situation in Graz mit den Typ 2 Ladestationen.

Und Ja. In 3 Jahren bin ich auch bei TESLA. Ich habe den Irrsinn und Widerwillen langsam satt.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4205
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Chademo Disaster in Hamburg

Beitragvon TeeKay » Mo 6. Jan 2014, 01:21

In Berlin sieht es nicht viel anders aus. Zwar funktionieren derzeit alle Chademos (sind ja nicht so viele). Wenn man aber keine Mitgliedskarte vom Multicity Carsharing hat, kann man u.U. an keinem einzigen laden. Denn die Carsharing-Autos werden nach dem Schnellladen nicht etwa schnell weggefahren, sondern dort geparkt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10453
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Chademo Disaster in Hamburg

Beitragvon Semi » Mo 6. Jan 2014, 11:11

Warum verwundert mich das nur irgendwie nicht, das bei euch die Chademotankstellen solche Probleme haben... ;) Ein Schelm wer Böses denkt...

Ich habe bei uns in der Schweiz schon viele Male mit Chademo geladen und es hat bis heute, nicht ein einziges Mal, ein Problem gegeben. Wir laden dazu zur Zeit immer noch Gratis, dem der die Chademotankstelle gehört, verdient also noch nichts und trotzdem funktionierts.

Bei Typ 2 Ladestationen, diese sind in der Tat anfälliger für Probleme. Mir hat mal jemand gesagt, wenn ZoE Fahrer die Instuktionen der Ladesäule nicht genau befolgen (u.A einfach Ausstecken nach dem Laden), kann es die Sicherung raushauen und dann ist sense mit Laden. Wurde mir von einem Typen bei einer Chademo/Typ2 Combitankstelle erklärt.
Semi
 
Beiträge: 226
Registriert: So 14. Jul 2013, 16:53
Wohnort: Zürich

Re: Chademo Disaster in Hamburg

Beitragvon TeeKay » Mo 6. Jan 2014, 20:34

Man kann den Typ2-Stecker nach dem Laden gar nicht einfach rausziehen. Der bleibt in der Säule verriegelt, bis die Ladung vom Auto offiziell beendet wurde, z.B. durch Abziehen des Steckers am Auto.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10453
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Chademo Disaster in Hamburg

Beitragvon mlie » Mo 6. Jan 2014, 20:55

Das ist ja das eigentliche Problem.
Was spräche gegen die Einstellung "Typ2 an der Säule entriegeln, wenn" a) "Ladung beendet" oder b) "wenn nur noch Balancing"?

Der Stecker im Fahrzeug bliebe verriegelt und kann so nicht mitgenommen werden, aber andere Fahrer könnten die Säule wieder zum Laden benutzen. So hätte man "nur noch" das Problem, dass die Parkplätze von den ehemals Ladenden zugeparkt sind, aber wenigstens könnte man sich dann Strom besorgen, wenn auch mit kreativer Parkmethode oder langem Typ2-Kabel.

Ist ja momentan nicht ganz so das Problem, aber irgendwann wird es vielleicht mal eine sinnvolle Option in den Säulen sein.

Und ehrlich gesagt hätte ich auch keine große Lust, nach 2 Stunden Ladung extra 1 km durch die Stadt zu laufen und umzuparken oder gar z.B. einen Kinofilm in der Hälfte zu unterbrechen, nur damit jemand anderes Laden kann. Ist einfach so.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3039
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Chademo Disaster in Hamburg

Beitragvon TeeKay » Mo 6. Jan 2014, 21:02

Ja, das ist richtig. Bei den Carsharing-C-Zero in Berlin finde ich es sehr praktisch, dass der Typ2 in der Säule entriegelt, wenn ich den Typ1 am fertig geladenen Carsharing-Fahrzeug ziehe.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10453
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Chademo Disaster in Hamburg

Beitragvon fbitc » Mo 6. Jan 2014, 22:42

TeeKay hat geschrieben:
Man kann den Typ2-Stecker nach dem Laden gar nicht einfach rausziehen. Der bleibt in der Säule verriegelt, bis die Ladung vom Auto offiziell beendet wurde, z.B. durch Abziehen des Steckers am Auto.


ist nicht zwingend bei allen Typ2-Ladesäulen so! Es gibt Ladesäulen ohne Verriegelung!
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3461
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Chademo Disaster in Hamburg

Beitragvon Priuspionier » Mi 8. Jan 2014, 17:52

midimal hat geschrieben:
Es gibt in Hamburg 5 Stück -leider nur theoretisch!

E8Enerrgy im Norden von Hamburg
Vattenfall San-Francisco-Straße 1 in Hamburg
Autohaus Günther - Nissan Ausschlägerweg 49 in Hamburg
Auto Thomsen - Nissan Nedderfeld 32 in Hamburg
Vattenfall Überseering 12 in Hamburg

Heute am Sonntag, den 05.Jan.2014 waren ALLE 5 nicht zu gebrauchen!
Beide Vattenfall Säulen sind defekt (die In San-Francisco-Str seit dem 20.12.13 und das VOR DEM HAUPTGEBÄUDE der Firma Vattenfall) Die anderen 3 sind (mit Glück)nur in der Woche offen - und zwar nur dann, wenn die Herrschaften so gnadig sind und uns laden lassen.

Heute am Sonntag habe ich deswegen ein wenig Hals bekommen!!!
Ich will einen Tesla Model S und lebenlang Ruhe haben :ugeek: !!!!!!!!!!

Midimal


Nicht verzweifeln, Midimal. Du hast ja selbst geschrieben, dass Hamburg dieses Jahr mindestens 70 Kombisäulen Chademo/CCS/Typ2 bekommen soll. Die werden wir dann wohl gemeinsam testen und hoffentlich nicht so verzweifeln. ;)
Also noch ein wenig Geduld und alles wird gut...
2003: Prius 1.Generation, der erste Hybrid-PKW in Serie
ab 2013: Prius 3.Generation mit Schiebedach u. Solarzellen
2014-2016: BMW i3 (60 Ah rein elektrisch) weiß m. Schiebedach
ab 2017: BMW i3 (94 Ah rein elektrisch) Protonic Blue m. Schiebedach
Benutzeravatar
Priuspionier
 
Beiträge: 92
Registriert: Do 31. Okt 2013, 14:57


Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste