Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon kaiuwe » Do 15. Sep 2016, 15:16

kaiuwe
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 14. Jun 2016, 11:31

Anzeige

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon EVduck » Do 15. Sep 2016, 15:34

nein, Nein, NEIN... Bitte nicht!

Schon mit diesen Gerüchten wird der Infrastrukturausbau um Monate, wenn nicht Jahre zurückgeworfen! Und am Ende stehen die Säulen staatlich verordnet da, wo sie keiner braucht, sind extrem teuer in der Benutzung, da bei geförderten Dingen die Auschöpfung der Einahmemöglichkeiten gefordert wird und das Genehmigunsverfahren dauert mindestens, wenn nicht noch länger...

Außerdem kann Förderbeton nur bei Temperaturen aushärten, bei denen Dieselmotoren ihre Abgasreinigung betreiben können (also zwischen 17 und 28°C).
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1108
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon HubertB » Do 15. Sep 2016, 15:46

Die Bundesregierung irrlichtert mal wieder herum 8-)
Nachdem man dem Patienten mit der LSV einen Stillstand verpasst hat soll er nun wiederbelebt werden.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon Schneemann » Do 15. Sep 2016, 15:56

Wenn es ab Januar 2017 Förderung gibt und wenn der Strom regenerativ sein muss, dann sage ich: Packt es an!
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon TeeKay » Do 15. Sep 2016, 16:03

"Wer Geld aus dem Fördertopf möchte, muss nachweisen, dass der für den Ladevorgang erforderliche Strom aus erneuerbaren Energien oder aus vor Ort eigenerzeugtem regenerativem Strom - wie etwa einer Photovoltaik-Anlage stammt. Außerdem, so der Entwurf, muss sich der Betreiber auf eine Mindestbetriebsdauer von sechs Jahren verpflichten."

Ja, das wären auch totsicher die aus Elektroautofahrersicht wichtigsten Kriterien... Alles andere klappt ja schon jetzt perfekt - aber ich hab die ewigen Diskussionen hier im Forum satt, in denen es nur darum geht, ob ein perfekt ausgeschilderter, barrierefreier, immer funktionierender Schnelllader auch Ökostrom abgibt.

Und nicht das Vernichtungsprotokoll der BCVV (Bundes-Chademo-Vernichtungs-Verwaltung) für den vom Säulenhersteller kostenlos angebrachten Chademo-Stecker vergessen.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9746
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon Berndte » Do 15. Sep 2016, 16:14

Huch, ich dachte da wurde ein alter Beitrag aus dem Jahren 2012-13 ausgebuddelt.
Aber scheint mal wieder aktuell zu sein.

Eigentlich kann man die Sau jedes Jahr neu durchs Dorf treiben. :roll:
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon TeeKay » Do 15. Sep 2016, 16:16

Die Mail liegt in der Pressestelle im Postausgang und wird dort aufgrund eines Software-Fehlers jedes Jahr neu versandt. Bei der deutschen Qualitätspresse fällt das auch nicht auf.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9746
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon Priusfahrer » Do 15. Sep 2016, 17:43

Warum muss das unbedingt Ökostrom sein? Dürfen die Tankstellen demnächst nur noch Ökodiesel verkaufen? :lol:

Jede "getankte" kWh bringt doch auch so genug Einnahmen aus dem EEG und KWK. Strom- und Märchensteuer sowiso.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 513
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: AW: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon Helfried » Do 15. Sep 2016, 19:35

Priusfahrer hat geschrieben:
Warum muss das unbedingt Ökostrom sein?


Weil der an vielen Tagen in großem Überfluss vorhanden ist, denk ich.
Und ein bisschen auch aus erzieherischen Gründen.
Helfried
 
Beiträge: 1311
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon rolandk » Do 15. Sep 2016, 20:04

Schneemann hat geschrieben:
Wenn es ab Januar 2017 Förderung gibt und wenn der Strom regenerativ sein muss, dann sage ich: Packt es an!


Ich glaube kaum, das das was in der Meldung steht, alles ist.... Sieh das mal wie der Fisch der den Wurm im Wasser sieht. Die Sache hat einen Haken!

Garantiert.

So einfach sind die Dinge eben nicht. Vor allem nicht, wenn sie aus einer Behörde oder einem Minsterium kommen. Da sind garantiert noch einige Klippen zu umfahren. Nur von Hersteller XY oder Beglaubigung A2, nur für Konzerne ABC usw.... und immer daran denken, das Formblatt M3 auszufüllen.

Nehmt das Geld und fördert die Schulen, die haben es wirklich nötig und dann kümmert euch darum, das Bürger im Amt nicht einen halben oder ganzen Tag warten müssen, wenn sie etwas erledigen sollen. Was da aus Berlin oder Bremen kommt ist echt gruselig. Da ist das Geld besser angelegt (wenn's vernünftig gemacht wird).

Roland
rolandk
 
Beiträge: 3526
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bernd71 und 7 Gäste