Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Re: AW: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon eDEVIL » Do 15. Sep 2016, 20:17

Helfried hat geschrieben:
Weil der an vielen Tagen in großem Überfluss vorhanden ist, denk ich.

Aha, wieviel tage sind den "viel" auf ein Jahr gesehen? :lol: :lol: :lol:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: AW: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon Helfried » Do 15. Sep 2016, 20:26

Also wir hatten hier grad 54 Sonnentage von 63 in 9 Wochen.
Helfried
 
Beiträge: 1348
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon umberto » Do 15. Sep 2016, 22:11

rolandk hat geschrieben:
aus einer Behörde oder einem Minsterium

[...]
rolandk hat geschrieben:
(wenn's vernünftig gemacht wird).


SIE tun alles, daß man den Glauben daran verliert.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3734
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon Schneemann » Fr 16. Sep 2016, 07:24

Wo ist denn das Problem, dass die Förderung an Öko-Strom gebunden ist. Es ist machbar. Und einige werden es auf Grund der Förderung machen. Andere wieder nicht. Aber die hatten auch vor Bekanntgabe einer Förderung den Plan, Säulen aufzustellen. Für die ändert sich also nichts. Es wird für die ja nicht teurer. Damit schadet es im Grunde genommen der Entwicklung nicht, sondern fördert sie.

Wenn man den Sinn in E-Mobilität darin sieht, dass man auch das Potenzial hat, sich vollkommen emissionsfrei zu bewegen, von der Herstellung bis zur Fortbewegung, dann ist der Ansatz der Bundesregierung genau richtig, gleich diese Bedingung mit anzuknüpfen. Wenn man das nicht tut, dann kann man auch beim Verbrennungsmotor bleiben.

Wie immer: Nur meine Meinung, nicht der Weisheit letzter Schluss.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 308
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon Tho » Fr 16. Sep 2016, 07:27

Geht es nun um die echte Versorgung der Ladesäulen mit Ökostrom oder bilanzieller Durchleitung? ;)
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3890
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: AW: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon Helfried » Fr 16. Sep 2016, 07:31

Um Letzteres natürlich.
Helfried
 
Beiträge: 1348
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon Tho » Fr 16. Sep 2016, 07:53

Und da auch wieder die Frage, mit echtem Ökostrom, bei dem die Einnahmen in neue EE Anlagen investiert werden, oder in Zertifikats Ökostrom aus Norwegen? :lol:
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3890
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon michaell » Fr 16. Sep 2016, 07:57

d.h, es dürfen dann nur grüne Elektronen in die Ladesäule
bauen Sie dann einen Filter vor der Ladestation, der die andersfarbigen Elektronen aussortiert ? 8-) :ironie:
oder werden alle Elektronen auf grün umgefärbt :lol:

Wird dieser Elektronenfilter auch gefördert ? :lol:
ZOE intens seit 28.11.2014
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1179
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon Tho » Fr 16. Sep 2016, 07:59

An sich kein Problem.
Muss man eben für die Säule einen extra Hausanschluss bestellen, Zählersäule setzen, Ladesäule daneben und einen Vertrag mit den Bürgerwerken, Naturstrom, Greenpeace Energy, EWS... machen.
Die sinnlosen Kosten des separaten Anschluss machen ja auch nix, es wird ja gefördert. :lol:
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3890
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: AW: Bundesregierung will Ladestationen fördern ...

Beitragvon Helfried » Fr 16. Sep 2016, 08:03

michaell hat geschrieben:
nur grüne Elektronen in die Ladesäule bauen


Das wird nicht baulich geregelt, sondern schon beim Bezug des Stroms.
Helfried
 
Beiträge: 1348
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: i_Peter und 5 Gäste