Beispiele für Stadtwerke, die die Elektromobilität bremsen

Re: Beispiele für Stadtwerke, die die Elektromobilität brems

Beitragvon TJ0705 » Mi 23. Jul 2014, 15:14

Will niemanden verreissen. Was soll ich sonst schreiben, wenn ich als Interessent nichtmal ne Antwort bekomme?
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 18:35

Anzeige

Re: Beispiele für Stadtwerke, die die Elektromobilität brems

Beitragvon STEN » Mi 23. Jul 2014, 15:28

Es erzeugt halt eine gewisse Aussenwirkung. Die Kundensicht will verstanden werden.

Es sind schon andere Firmen auf Grund der Dame am Empfang zu Grunde gegangen.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2650
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Beispiele für Stadtwerke, die die Elektromobilität brems

Beitragvon TeeKay » Mi 23. Jul 2014, 15:51

Wenn ich ne Karte haben will und mir niemand antwortet, dann gehört der Laden unbedingt hier rein. Es nützt mir als Ladewilligen schließlich nichts, dass die außer den für mich nicht zugänglichen Ladesäulen auch noch das tollste Blumenbeet vor der Zentrale, den niedrigsten Preis an ihrer Erdgastankstelle und den süßesten Kundendienst für Omas über 80 haben.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10256
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Beispiele für Stadtwerke, die die Elektromobilität brems

Beitragvon Vanellus » Mi 23. Jul 2014, 20:08

Ihr habt ja alle recht.
Vorweg: ich habe keine Beziehungen zu den SWN (Stadtwerke Neumünster).
Aber dass in einem größeren Laden eine e-mail mal untergehen kann, kann schon passieren. Wenn ein zweiter Versuch genauso ausgeht, würde ich die schlechte Einstufung unterstützen.
Gruß
Vanellus
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Vanellus
 
Beiträge: 1041
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Beispiele für Stadtwerke, die die Elektromobilität brems

Beitragvon eDEVIL » Mi 23. Jul 2014, 20:13

@ Vanellus schreib doch einfahc mal die alles entscheidende Testmail ;)
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Beispiele für Stadtwerke, die die Elektromobilität brems

Beitragvon dibu » Mi 23. Jul 2014, 20:30

BS|Energy in Braunschweig: Haben im Rahmen des Schaufensters Elektromobilität mehrere Ladesäulen mit 11 oder 22 kW aufgestellt, an die aber Ortsfremde nur schwer rankommen. Seit fast einem Jahr laufen Planungen, weitere Säulen im Stadtgebiet aufzustellen, aber es tut sich nichts. Seit einigen Wochen werden die Säulen zu Testzwecken verwendet, so dass sie gar nicht mehr sinnvoll benutzbar sind. Wer nach Braunschweig kommt (angeblich eine Großstadt), muss auf private Anbieter ausweichen (Renault, Firmen, usw.).
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 848
Registriert: Do 1. Nov 2012, 20:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Beispiele für Stadtwerke, die die Elektromobilität brems

Beitragvon elektrostrom » Mi 23. Jul 2014, 20:39

@mp37c4

zu Stadtwerke Düsseldorf: Meine Karte war nach wenigen Tagen im Briefkasten.
Die haben einige Ladestationen in ihrem Gebiet. Wenn du als Fremder da laden willst, must du
dir eben deren Ladekarte besorgen. Karte und Ladestrom sind aber bisher kostenlos.
Da gibt es aber viel schlimmere Stromfürsten.
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 272
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Re: Beispiele für Stadtwerke, die die Elektromobilität brems

Beitragvon Vanellus » Mi 23. Jul 2014, 20:55

eDEVIL hat geschrieben:
@ Vanellus schreib doch einfahc mal die alles entscheidende Testmail ;)


Ich werd mir das mal wohlwollend überlegen ;)
Obwohl, 40 km von Zuhause werd' ich nur selten laden.
Ich melde mich.
Gruß
Vanellus
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Vanellus
 
Beiträge: 1041
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Beispiele für Stadtwerke, die die Elektromobilität brems

Beitragvon Vanellus » Mi 23. Jul 2014, 21:14

Anfrage per e-mail eben gestellt. Habe keine Info auf der homepage der SWN zum Zugang zu den Ladesäulen gefunden. Gibt aber Werbung für E-Mobilität (etwas versteckt) und einen Fiat 500e, der kostenlos verliehen wird.
Gruß
Vanellus
Zuletzt geändert von Vanellus am Mi 23. Jul 2014, 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Vanellus
 
Beiträge: 1041
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Beispiele für Stadtwerke, die die Elektromobilität brems

Beitragvon eDEVIL » Mi 23. Jul 2014, 21:35

Vanellus hat geschrieben:
Obwohl, 40 km von Zuhause werd' ich nur selten laden.

Kann einem aber auch mal den A... retten :lol:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste