Bamberger Kreisgrüne sabotieren Elektromobilität

Bamberger Kreisgrüne sabotieren Elektromobilität

Beitragvon Spürmeise » Mo 21. Mär 2016, 13:24

... indem sie im Nachhinein die Entscheidung für TNM-Ladesäulen im Landkreis torpedieren:
http://www.wiesentbote.de/2016/03/07/bamberger-kreis-gruene-ladesaeulen-im-landkreis-fehlt-das-gesamtkonzept/
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Bamberger Kreisgrüne sabotieren Elektromobilität

Beitragvon Nichtraucher » Mo 21. Mär 2016, 13:32

Spürmeise hat geschrieben:
... indem sie im Nachhinein die Entscheidung für TNM-Ladesäulen im Landkreis torpedieren:
http://www.wiesentbote.de/2016/03/07/bamberger-kreis-gruene-ladesaeulen-im-landkreis-fehlt-das-gesamtkonzept/


Kann ich aus dem Artikel jetzt nicht herauslesen, dass da irgendjemand irgendwas torpediert.

Gegen ein ordentliches Vergabeverfahren ist doch per se erst einmal nichts einzuwenden und ich meine, das ist auch in unser aller Interesse. Natürlich bringt es ein solches Verfahren auch mit sich, dass es ein wenig länger dauert.
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Nichtraucher
 
Beiträge: 865
Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Bamberger Kreisgrüne sabotieren Elektromobilität

Beitragvon Grottenolm » Mo 21. Mär 2016, 15:10

Ich finde die Frage legitim, warum die Bamberger Ladesäulen nicht an den Ladeverbund Franken angeschlossen werden sollen, wo doch deren barrierefreies Konzept das von TNM in die Tasche steckt...
Grottenolm
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 21:56

Re: Bamberger Kreisgrüne sabotieren Elektromobilität

Beitragvon bm3 » Mo 21. Mär 2016, 15:28

ich finde die Fragen die gestellt werden ebenfalls legitim, unabhängig davon vermisse ich auch in vielen anderen Landkreisen Konzepte sowie die notwendige Expertise. Ja, wenn man auch als Grüner einen Diesel fährt...Es scheint vielerorts in der Politik noch nicht angekommen zu sein dass wir auch Schnellladesäulen brauchen, eine Fragestellung diesbezüglich vermisse ich auch hier.
Die denken immer noch mit ein paar normalen Ladesäulen wäre das Thema abgehandeln. :mrgreen:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5172
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Bamberger Kreisgrüne sabotieren Elektromobilität

Beitragvon MarkusD » Mo 21. Mär 2016, 16:11

Grottenolm hat geschrieben:
Ich finde die Frage legitim, warum die Bamberger Ladesäulen nicht an den Ladeverbund Franken angeschlossen werden sollen, wo doch deren barrierefreies Konzept das von TNM in die Tasche steckt...
Du meinst also, hier in Franken mit vielen mobilfunktechnisch toten Punkten ist das Solid-Konzept mit einer App besser als TNM mit einer RFID-Karte?
Was ist an einer App barrierefreier als an einer RFID-Karte?

Na, zum Glück stehen beim Thomann in Treppendorf TNM-Säulen.
RWE- oder auch Solid-Säulen würde dort vergammeln, weil du sie nicht freigeschaltet bekommst.
Deswegen findest du die Dinger auch nie in Tiefgaragen.
MarkusD
 

Re: Bamberger Kreisgrüne sabotieren Elektromobilität

Beitragvon secuder » Mo 21. Mär 2016, 19:01

Das Thema Ausschreibung sollte sicher hinterfragt werden, wenn da was unklar ist.

Aber ich finde lustig, dass TNM sozusagen als verfehlte Insellösung dargestellt wird, mit der man den Anschluß verliere - da habe ich nicht den Eindruck, dass die Grünen im Kreistag recherchiert haben, was das überhaupt ist. TNM ist die deutlich überregionalere Lösung und sehr einfach zugänglich (keine Grundgebühr, kein Besuch des Rathauses / der Stadtwerke zu Öffnungszeiten, ...)

grüsse
secuder
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 328
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:59

Re: Bamberger Kreisgrüne sabotieren Elektromobilität

Beitragvon michaell » Mo 21. Mär 2016, 19:07

Beim Ladeverbund werden laut Aussage Solid, nur noch Standorte genommen mit Handy Empfang.

Auch TNM benoetigt Empfang !

Warten wir erstmal die Preise von Ladeverbunb ab, es soll ja da eine Kombination
aus Zeit und Ladeleistung sein.

Ob da eventuell TNM doch nicht bessere Wahl ist ?
ZOE intens seit 28.11.2014, IONIQ Style Orange bestellt März 2017
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1346
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Bamberger Kreisgrüne sabotieren Elektromobilität

Beitragvon MarkusD » Mo 21. Mär 2016, 19:20

michaell hat geschrieben:
Beim Ladeverbund werden laut Aussage Solid, nur noch Standorte genommen mit Handy Empfang.
Deswegen ist nach hinten raus in die Fränkische Schweiz auch nix geplant ... ich wüßte ein paar gute Standorte, aber es scheitert am zuverlässigen Mobilfunkempfang.

michaell hat geschrieben:
Auch TNM benoetigt Empfang !
Keine Ahnung.
Während ich beim Thomann mangels Netz nicht mal telefonieren konnte (von einer Datenverbindung ganz zu schweigen), klappte die Freischaltung problemlos.

michaell hat geschrieben:
Warten wir erstmal die Preise von Ladeverbunb ab, es soll ja da eine Kombination
aus Zeit und Ladeleistung sein.
Wenn das stimmt, was mit die Stadtwerke Erlangen gesagt haben, wird es für Einphasenlader uninteressant, da die resultierende kWh zu teuer wird.

michaell hat geschrieben:
Ob da eventuell TNM doch nicht bessere Wahl ist ?
Ja. Wegen der leistungsbezogenen Abrechnung.
MarkusD
 

Re: Bamberger Kreisgrüne sabotieren Elektromobilität

Beitragvon Grottenolm » Di 22. Mär 2016, 15:55

MarkusD hat geschrieben:
Du meinst also, hier in Franken mit vielen mobilfunktechnisch toten Punkten ist das Solid-Konzept mit einer App besser als TNM mit einer RFID-Karte?

Spricht nix gegen Karte & App. Alternativ geht immer noch Münzeinwurf, wie in Erlangen. Abgesehen davon müssen TNM-Säulen auch Mobilempfang haben( http://www.thenewmotion.com/de/produkte ... /lolo-pro/) Deswegen funktioniert zb. die in Dachau so gut wie nie.

Was ist an einer App barrierefreier als an einer RFID-Karte?

App kann man immer noch installieren, wenn man davor steht. TNM-Karte hätte man Wochen vorher bestellen müssen.


RWE- oder auch Solid-Säulen würde dort vergammeln, weil du sie nicht freigeschaltet bekommst.
Deswegen findest du die Dinger auch nie in Tiefgaragen.

In Tiefgaragen sollte es kein Problem sein die Abrechnung über die vorhandenen Ticketautomaten zu machen.
Grottenolm
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 21:56

Re: Bamberger Kreisgrüne sabotieren Elektromobilität

Beitragvon Tho » Di 22. Mär 2016, 16:00

michaell hat geschrieben:
Auch TNM benoetigt Empfang !

Nicht zwangsweise, es geht auch Ethernet (LAN)... ;)
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5275
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste