APCOA PARKING und The New Motion

Re: APCOA PARKING und The New Motion

Beitragvon eDEVIL » Mi 20. Jan 2016, 15:11

Die absolute Anzahl ist ein Punkt, aber wichtig sind die reservierten Ladeplätze in der Nähe.

Mit 2 22KW Lolo und 6 Parkfläche würde das gut funktionieren, wenn man das Ladekabel aus der Säule freigeben kann.

Ideal wären preisgünstige Säulen mit Wandmontage und 6 Typ2 Dosen einphasig 32A am 63A Anschluß.
ggf. mit LAstmanagement, welches auf 16A je Anschluß temporär drosseln kann.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: APCOA PARKING und The New Motion

Beitragvon TeeKay » Mi 20. Jan 2016, 20:53

Euch ist schon klar, dass es die Lolo auch mit Lastmanagement gibt? Nichts spricht dagegen, dass Apcoa bei Nutzung der Boxen aufrüstet. Gerade in Leipzig sind die Dinger ein Segen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10255
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: APCOA PARKING und The New Motion

Beitragvon Stefan_M » Mi 20. Jan 2016, 21:36

Peugeot 106 electric seit 2012, Tesla Model S 85 seit 2014, Renault Zoe intens R240 seit 2015, 22kw Typ2 24/7 Ladepunkt,
Beende Dein fossiles Zeitalter! E-Autovermietung http://www.Strominator.de
Benutzeravatar
Stefan_M
 
Beiträge: 428
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 09:39
Wohnort: 04207 Leipzig

Re: APCOA PARKING und The New Motion

Beitragvon Tho » Mi 20. Jan 2016, 22:15

Ich sage mal so, wenn ich in Dresden im Zentrum in einer der APCOAs mit Lademöglichkeit Dauerparken könnt, würde ich sofort bestellen. :D

Wäre für mich gut 45min Zeitgewinn täglich, weil ich dann nicht mehr auf dem Arbeitsweg irgendwo zwischenladen müsste.
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4611
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: APCOA PARKING und The New Motion

Beitragvon Boehm E-Mobility » Do 21. Jan 2016, 20:26

Dresden Wiener Platz und Schiller Galerie kommen auch höchstwahrscheinlich bald!

Leipzig Petersbogen können auch evtl. nur in 11kW sein, weil die in Summe zur Verfügung stehende Leistung bzw. die
Maximalleistung der nächstliegenden E-Verteilung nicht sonderlich groß war. Ob 22 oder 11kW müsste ich nochmal hinterfragen.
Da alle Lolos 11 oder 22kW können, steht leider meist bei TNM 22kW als Ladeleistung, egal ob sie noch auf 11kW begrenzt sind oder ob sie für 22kW freigeschaltet sind. Muss auch noch was dran getan werden.

Im Übrigen will APCOA erstmal an möglichst vielen Standorten Ladepunkte errichten.
I.d.R. mind. 2, teilweise aber auch 4-6. Wenn ausreichend Leistung vorhanden ist, dann lassen wir die 2 Ladepunkte ( mehr lolos gabs dann eh nicht pro Standort) auf 22kW, sonst auf 11kW.
Und richtig, wenn die Standorte gut angenommen werden, wird es Überlegungen geben, mehr Lolos zu montieren.
Dafür muss dann aber auch die Leistung und die Infrastruktur passen.
Boehm E-Mobility
 
Beiträge: 33
Registriert: So 12. Jan 2014, 21:49

Re: APCOA PARKING und The New Motion

Beitragvon TeeKay » Do 21. Jan 2016, 22:43

Hast du bei Apcoa darauf hingewirkt, dass die Stellplätze gut gesichert werden? In Berlin gibts in 2 Parkhäusern Ketten bzw. Verkehrshütchen - da steht dann kein Verbrenner.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10255
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: APCOA PARKING und The New Motion

Beitragvon Tho » Do 21. Jan 2016, 22:48

Boehm E-Mobility hat geschrieben:
Und richtig, wenn die Standorte gut angenommen werden, wird es Überlegungen geben, mehr Lolos zu montieren.
Dafür muss dann aber auch die Leistung und die Infrastruktur passen.

Was hat denn so ein Parkhaus üblichweiße an Anschlussleistung? Da ist doch eigentlich nur Lüftung, Licht und Brandschutz? :?:
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4611
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: APCOA PARKING und The New Motion

Beitragvon Boehm E-Mobility » Fr 22. Jan 2016, 10:15

TeeKay hat geschrieben:
Hast du bei Apcoa darauf hingewirkt, dass die Stellplätze gut gesichert werden? In Berlin gibts in 2 Parkhäusern Ketten bzw. Verkehrshütchen - da steht dann kein Verbrenner.


Wir haben denen schon bei der Standort/ Stellplatzauswahl gesagt, daß neben der Nähe zum E- Verteiler auch die Gefahr des Zuparkens berücksichtigt sein muß. Natürlich möchte APCOA die Ladelplätze sehr zentral und gut sichtbar haben, aber wenn die Beschilderung dafür gut ist, darf der Platz auch 20m weiter weg liegen, wenn dadurch die Gefahr des Zuparkens minimiert wird.

APCOA hat das Thema dann schon verinnerlicht und sorgt selber dafür, daß diese Ladeplätze frei bleiben.
Boehm E-Mobility
 
Beiträge: 33
Registriert: So 12. Jan 2014, 21:49

Re: APCOA PARKING und The New Motion

Beitragvon harlem24 » Fr 22. Jan 2016, 10:26

Was mich an dem Angebot ein wenig stört, ist dass man zu den doch horrenden Parkgebühren auch noch den Strom extra zahlen muss...
Aber hey, heutzutage bekommt man eh nix mehr geschenkt...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1857
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: APCOA PARKING und The New Motion

Beitragvon Boehm E-Mobility » Fr 22. Jan 2016, 10:30

Tho hat geschrieben:
Boehm E-Mobility hat geschrieben:
Und richtig, wenn die Standorte gut angenommen werden, wird es Überlegungen geben, mehr Lolos zu montieren.
Dafür muss dann aber auch die Leistung und die Infrastruktur passen.

Was hat denn so ein Parkhaus üblichweiße an Anschlussleistung? Da ist doch eigentlich nur Lüftung, Licht und Brandschutz? :?:


Das ist ganz unterschiedlich. Wir hatten sogar alte offene Parkhäuser, deren Hausanschluß nicht größer als der eines Einfamilienhaus war. Sprich 63A, dann ist wirklich mit 2x 11kW Schluß. Es gibt aber auch Garagen, die haben das 10-fache, da ist natürlich in Zukunft noch was drin. Auf jeden Fall sind die Lüftungs- bzw. Entrauchungsanlagen zu beachten. Wenn die komplett in TG´s einschalten, muß dieser maximale Strom ( kann auch bis zu 200A sein) im Gesamten berücksichtigt werden.
Dann blieb auch manchmal nicht mehr viel Leistung für Ladestationen übrig, jedoch können wir in dem Fall Lastabschaltungen einsetzen. Wenn die Lüftung/ Entrauchung einsetzt, werden die Lolos unterbrochen/abgeschaltet.
Nicht soo toll, aber anders momentan nicht realisierbar. Im Grunde sollte aber nach Ende Laufzeit der Lüftung ( meist nach ein paar Minuten) die Lolo dann wieder zuschalten.
Boehm E-Mobility
 
Beiträge: 33
Registriert: So 12. Jan 2014, 21:49

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste