32C3: Stromtankstellen eine neue öffentliche Infrastruktur

32C3: Stromtankstellen eine neue öffentliche Infrastruktur

Beitragvon Tho » Mi 30. Dez 2015, 09:50

Wer sich für den Beitrag vom 23C3 interessiert, hier eine Aufzeichnung: :)

https://media.ccc.de/v/32c3-7202-stromt ... rastruktur
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4616
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: 32C3: Stromtankstellen eine neue öffentliche Infrastrukt

Beitragvon Spürmeise » Mi 30. Dez 2015, 23:08

Was für ein xxxxxxxx Xxxxxxxx:

"E-Roaming-Vermittler wie "The New Motion" verlangten oft horrende Einstiegssummen, monierte Thöle".
http://www.heise.de/newsticker/meldung/32C3-Bei-Stromtankstellen-ist-vieles-schon-kaputt-3056942.html
Spürmeise
 

Re: 32C3: Stromtankstellen eine neue öffentliche Infrastrukt

Beitragvon gthoele » Mi 30. Dez 2015, 23:44

Hallo,

ich war der Vortragende.
Was Heise schreibt habe ich ja auch gar nicht gesagt.

Gesagt habe ich "Bei Hubject entfällt bis 31.12. die Einrichtungsgebühr [für neue Fahrstromanbieter von 5000 Euro]."
Dieses Angebot hier: http://www.hubject.com/ohne-insel/

Was Heise sich da ausgedacht hat...
gthoele
 
Beiträge: 335
Registriert: Do 13. Mär 2014, 11:22

Re: 32C3: Stromtankstellen eine neue öffentliche Infrastrukt

Beitragvon gthoele » Do 31. Dez 2015, 00:12

Was sich nach dem Vortrag noch ergeben hat (hat mir jemand aus Karlsruhe zugesteckt der das probiert hat) und bei Heise auch nicht steht: Die Rfid-Karten sind wohl in der Regel Mifare Classic, die sind sowieso nicht mehr sicher. Die Säulen werten aber oft wohl eh nur die Seriennummer der Karte aus.
Die Rfid-Karten sind daher ohne Schwierigkeiten zu klonen. Das geht sogar ohne Hardware mit einem Android-Telefon. Auch die Nfcgate-Attacke müsste funktionieren. Http://Nfc.wtf/

Find ich ja nicht gut. Schließlich hab ich die Stromrechnung zu zahlen, wenn mir jemand meine Karte im Vorbeigehen ausliest und dann auf meine Rechnung überall lädt.
gthoele
 
Beiträge: 335
Registriert: Do 13. Mär 2014, 11:22

Re: 32C3: Stromtankstellen eine neue öffentliche Infrastrukt

Beitragvon TeeKay » Do 31. Dez 2015, 18:21

Ja, das ist vor allem ein Risiko, wenn du wie bei BEW oder Vattenfall erst mit deutlicher Verzögerung nach Quartalsende eine Rechnung bekommst und erst dann den Schaden entdeckst. Letztendlich ist der potentielle Schaden aber überschaubar. Da wird nicht jemand täglich eine Flotte Teslas mit kopierter Karte laden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10255
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 32C3: Stromtankstellen eine neue öffentliche Infrastrukt

Beitragvon Tho » Do 31. Dez 2015, 19:18

gthoele hat geschrieben:
Säulen werten aber oft wohl eh nur die Seriennummer der Karte aus.
Die Rfid-Karten sind daher ohne Schwierigkeiten zu klonen. Das geht sogar ohne Hardware mit einem Android-Telefon. Auch die Nfcgate-Attacke müsste funktionieren. Http://Nfc.wtf/

Also einfach aufs Telefon kopieren und nicht mehr das Kartenbündel mitschleppen. :D
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4616
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sealmaster und 5 Gäste