17 neue Stromtankstellen für Halle und Stolberg (Harz)

17 neue Stromtankstellen für Halle und Stolberg (Harz)

Beitragvon PowerTower » Fr 20. Mär 2015, 18:44

Hallo zusammen,

schon seit längerer Zeit beobachte ich die Entwicklungen bei dem Projekt "Neo Grün - Strom findet Stadt", welches seit Juli 2014 existiert. In diesem Projekt geht es unter anderem darum, die öffentliche Ladeinfrastruktur in den Regionen Halle und Stolberg (Harz) auszubauen. Da nun schon einige Zeit vergangen ist und mittlerweile laut der interaktiven Karte immer noch keine der geplanten Stromtankstellen in Betrieb ist, habe ich den Projektleiter kontaktiert und eine sehr ausführliche Nachricht erhalten.

- Von den 17 geplanten Stromtankstellen sollen 15 in Halle und 2 in Stolberg errichtet werden.
- Von den 15 geplanten Stromtankstellen in Halle werden 8 öffentlich zugänglich sein, Rest ist für Stadt und Stadtwerke

Zugangs- und Abrechnungsmöglichkeiten
- Standardzugang: RFID Karte, für die eine Registrierung mit Vertrag und Abrechnung bei der EVH notwendig ist.
- vereinfachter Zugang für Gelegenheitsnutzer: SMS Freischaltung (noch keine genaueren Infos)

aktueller Stand:
- Ausschreibung für Ladesäulen und Hintergrundsystem ist abgeschlossen
- Ladesäulen stehen zur Aufstellung in Halle bereit
- Baumaßnahmen haben begonnen, erste Stromtankstellen werden in den kommenden Wochen errichtet
- Inbetriebnahme und öffentliche Zugänglichkeit für Anfang Juni geplant

Nach Inbetriebnahme wird er mir noch entsprechende Informationen zukommen lassen, die für die Eintragung im Verzeichnis notwendig sind. Mal schauen, was dabei rauskommt.
Zuletzt geändert von PowerTower am Fr 20. Mär 2015, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 3665
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: 17 neue Stromtankstellen für Halle und Stolberg (Harz)

Beitragvon eDEVIL » Fr 20. Mär 2015, 18:53

Sehr schön. Am Campus Weinbergweg in Halle habe cih schon mal schnarch geladen.Wäre ja mal interessant, ob da wirklich 6x43 KW verfügbar sind.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

NEU: Plauderecke
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10317
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: 17 neue Stromtankstellen für Halle und Stolberg (Harz)

Beitragvon midimal » Fr 20. Mär 2015, 19:06

eDEVIL hat geschrieben:
Sehr schön. Am Campus Weinbergweg in Halle habe cih schon mal schnarch geladen.Wäre ja mal interessant, ob da wirklich 6x43 KW verfügbar sind.



Um die vollen 43 kW nutzen zu können, wird ein 63 A kodiertes Typ2 Kabel benötigt.??

Ich dachte bei den 43KW Säulen ist immer festes Kabel dran! :)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5630
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: 17 neue Stromtankstellen für Halle und Stolberg (Harz)

Beitragvon PowerTower » Mo 8. Jun 2015, 19:13

Es geht in die finale Phase. Bei der Lipsia-e-motion wurde am Pausenpunkt Merseburg die Hardware der Projektladesäulen vom Hersteller Hartmann Elektrotechnik präsentiert. Dabei handelt es sich zwar um zeitgemäß gestaltete, aber nicht ganz günstige Ladesäulen. Dafür sind Echtzeit-Status, Fernwartung und frei parametrierbares Lastmanagement möglich, je nach Kundenwunsch. Die Ladesäulen in Stolberg sollen bereits installiert und funktionsfähig sein, ebenso einige weitere im Stadtgebiet von Halle. Ich werde da nächste Woche mal hinfahren und weitere Infos vor Ort sammeln. Die Projekthomepage wird diesbezüglich leider nicht sehr gut gepflegt.

Das Design der Ladesäulen und weitere Infos kann man diesem Artikel entnehmen. Wir waren zwar mehrere Stunden vor Ort, aber ich habe es völlig verpennt ein Foto zu machen. Die Demonstrationssäule hatte 2x 22 kW Typ2 + 2x Schuko. Die Projektladesäulen scheinen auf Schuko zu verzichten.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 3665
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: 17 neue Stromtankstellen für Halle und Stolberg (Harz)

Beitragvon TeeKay » Mo 8. Jun 2015, 19:45

Warum macht man hier schon wieder Experimente? Weshalb nicht erprobte Technik kaufen? Dafür gabs doch die diversen Forschungsprojekte. Ne, stattdessen kauft man vom neuen, kleinen Hersteller neu entwickelte, in Kleinserie hergestellte Säulen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10582
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 17 neue Stromtankstellen für Halle und Stolberg (Harz)

Beitragvon PowerTower » Mo 8. Jun 2015, 20:10

Aber das ist doch ein eigenes Forschungsprojekt! Warum sollte man denn auf die Forschungsergebnisse anderer Projekte aufbauen? :lol: Ehrlich, ich kann es dir nicht sagen. Hübsch aussehen und tolle Animationen im Display durchlaufen lassen können sie jedenfalls. Ob sie das auch zuverlässig können, müssen sie beweisen. Einen seriösen Eindruck macht der Hersteller allemal, aber viel Praxiserfahrung hat er bisher nicht sammeln können. Ist ein Hamburger Unternehmen, vielleicht stehen da schon ein paar davon? Der Preis für eine Ladesäule soll jenseits der 10.000 Euro liegen und für das Backend System kommt noch ganz schön was drauf. Für ein bisschen AC nuckeln ist das ganz schön fett.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 3665
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: 17 neue Stromtankstellen für Halle und Stolberg (Harz)

Beitragvon climenole » Mo 8. Jun 2015, 20:20

eDEVIL hat geschrieben:
Sehr schön. Am Campus Weinbergweg in Halle habe cih schon mal schnarch geladen.Wäre ja mal interessant, ob da wirklich 6x43 KW verfügbar sind.


Kann man die Betreiber nicht mal nett fragen, ob sie nicht an wenigstens EINEN ein Kabel dranschrauben könnten???
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 265
Registriert: So 31. Aug 2014, 15:53
Wohnort: Mittelhessen

Re: 17 neue Stromtankstellen für Halle und Stolberg (Harz)

Beitragvon eDEVIL » Mo 8. Jun 2015, 20:32

PowerTower hat geschrieben:
Der Preis für eine Ladesäule soll jenseits der 10.000 Euro liegen und für das Backend System kommt noch ganz schön was drauf. Für ein bisschen AC nuckeln ist das ganz schön fett.

Sehe ich ähnlich. Da kann man sich ja bald einen eignen Trafo holen, wenn man vor hat 8 Ladepunkte per Lastmanagement von denen zu nehmen.Dazu dann 4 lolo pro 2x22 KW säulen und man gibt nicht mal die hälfte aus.

Es wird zwar zumindest Phoenix verbaut, aber den Reinfall mit nem kleinen Anbieter baden die Stadtwerke Leipzig ja schon eine ganze Weile aus.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

NEU: Plauderecke
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10317
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: 17 neue Stromtankstellen für Halle und Stolberg (Harz)

Beitragvon PowerTower » Mo 8. Jun 2015, 20:48

Nicht nur Leipzig. Auch in Hoyerswerda, Dresden und Ilmenau laufen die von dir angesprochenen nkt Säulen. Diese Entscheidung sollte man nun aber nicht als Fehler darstellen, denn die ersten Ladesäulen dieser Art wurden bereits 2010 installiert und damals gab es schlicht wenig konkurrenzfähige Produkte am Markt. Jetzt betrachten wir den technischen Stand der Fahrzeuge zu dieser Zeit und stellen fest, dass die nkt Säulen alle Fahrzeuge dieser Generation spielend versorgen können. An ein Model S oder einen ZOE war da noch nicht zu denken.

Wenn man ein paar Spielregeln beachtet laufen die ganz gut, die SWL haben es halt mit dem Maximum versucht und fallen nun bei 2x 22 kW auf die Nase. Die DREWAG ist da deutlich konservativer an die Sache gegangen und lässt die Säulen bei 11 kW laufen, obwohl einige früher mit 22 kW betrieben wurden. Seither bereitet nur noch die Verriegelung der Schutzkappen, die nicht allstromsensitiven RCDs (die aber nun alle getauscht sein sollten) und die Integration des Zugangssystems kleinere Probleme. Die berühmten Peanuts. :D

Aber hey, dein ZOE hat doch an der Hartmann Säule fehlerfrei geladen, oder? Ist doch ein guter Anfang. ;)

Andererseits will Hartmann in das Geschäft der DC Infrastruktur einsteigen. Konkurrenz kann da nur gut für den Markt sein. Das sollte langfristig den Themen "Kosten" und "Zuverlässigkeit" auf die Sprünge helfen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 3665
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: 17 neue Stromtankstellen für Halle und Stolberg (Harz)

Beitragvon PowerTower » Mi 17. Jun 2015, 20:02

Heute war ich in Halle unterwegs und habe außerdem ein Telefonat mit dem Projektleiter geführt. Die Erkenntnisse im einzelnen.

Die allgemeine Freigabe für die Öffentlichkeit wird am 24. August 2015 erteilt, bis dahin finden nur interne Testläufe statt. Um die Ladefreigabe per SMS für Gelegenheitsnutzer zu realisieren, liegt aktuell das System "StromTicket" im Fokus. Dagegen hätte ich nichts einzuwenden, wäre es dann doch mit Ostsachsen, Dresden, Leipzig, Rostock und zukünftig wohl auch Potsdam ein recht weit verbreitetes, einheitliches Zugangssystem.

Folgende Ladestationen sind Stand heute installiert:
- Naturresort Schindelbruch || 11 kW + 22 kW || Schindelbruch 1, 06536 Südharz OT Stolberg
- Hotel FreiWerk || 11 kW + 22 kW || Thyrahöhe 24, 06536 Südharz OT Stolberg
- Betriebsgelände HAVAG || 2x 22 kW || Freiimfelder Straße 74, 06112 Halle
- Betriebsgelände HWS || 2x 22 kW || Äußere Hordorfer Straße 12, 06114 Halle
- Amtsgebäude || 4x 22 kW || Am Stadion 5, 06122 Halle
- P&R Kröllwitz || 2x 22 kW || Dölauer Straße, 06120 Halle
--> diese Ladestation hat die vorher installierte Ladestation 2667 ersetzt
- Verwaltungssitz Stadtwerke || 2x 22 kW || Bornknechtstraße 5, 06108 Halle
--> diese Ladestation wird die vorher installierte Ladestation 3113 ersetzen

Alle weiteren geplanten Standorte noch Fehlanzeige, aber ist ja noch etwas Zeit. Ich werde dann alle Einträge tätigen, sobald die Zeit etwas näher gekommen ist. Zwei Monate vorher macht das meiner Meinung nach wenig Sinn. Noch ein paar Impressionen von heute:
Dateianhänge
SNV84700.JPG
Amtsgebäude mit zwei Ladesäulen und vier Projektfahrzeugen.
SNV84697.JPG
P&R Kröllwitz, die alte und defekte Ladestation mit 2x CEE und 2x Schuko wurde ersetzt.
SNV84705.JPG
Generationswechsel in der Bornknechtstraße. Die anfällige Ladesäule
mit 2x Schuko wird nach Inbetriebnahme der neuen Ladestation zurückgebaut werden.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 3665
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fraka, Schneemann, sengewald und 7 Gäste