Nissan EV Navi vs. Nissan Connect 2 - Meinungen

Re: Nissan EV Navi vs. Nissan Connect 2 - Meinungen

Beitragvon Heavendenied » Mi 10. Feb 2016, 15:20

Also ob vor oder Nachfacelift lässt sich wirklich problemlos feststellen, wenn man Bilder vom Innenraum hat.
Schwarze Inneneinrichtung, die Eco Taste, die Fußfeststellbremse, der fehlende "Balken" im Kofferraum...

Kann es sein der Händler meint, dass es eben nicht das 2016er Modell ist?
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 419
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Anzeige

Re: Nissan EV Navi vs. Nissan Connect 2 - Meinungen

Beitragvon sauseschritt » Mi 10. Feb 2016, 15:20

matzidp8 hat geschrieben:
Hallo und Wilkommen,

warum least du in nicht direkt vom Nissanhändler. Mit den aktuellen Prämien von Nissan bekommst du einen Vollausgestatteten neuen Tekna inkl. Batterie bereits für 250-300€ Leasingrate im Monat, bei um die 10.000 Km im Jahr auf 3-4 Jahre Laufzeit. Danach gibst du ihn zurück und holst dir das aktuelle Modell. Wenn du den Acenta nimmst kommst vielleicht sogar unter 200€.

Und du kannst die 17k für was anderes nutzen.

Einfach so eine Idee.


Naja, bei 300€ pro Monat sind das ca. 3500€ im Jahr. Bei 4 Jahren Laufzeit sind es 14k und dann stehe ich ohne was da. Wenn ich für ca. 21 einen Tekra Vorführer kaufe, wäre es ein Wertverlust von 2/3 in 4 Jahren. Da glaube ich an etwas mehr Wertstabilität bzw. mit Eigentum den besseren Deal zu machen. BTW: Wo finde ich denn Leasing-Angebote bei Nissan.de ? HAbe nur ein Finanzierungsangebot gefunden
sauseschritt
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 9. Feb 2016, 17:35

Re: Nissan EV Navi vs. Nissan Connect 2 - Meinungen

Beitragvon sauseschritt » Mi 10. Feb 2016, 15:22

Heavendenied hat geschrieben:
Also ob vor oder Nachfacelift lässt sich wirklich problemlos feststellen, wenn man Bilder vom Innenraum hat.
Schwarze Inneneinrichtung, die Eco Taste, die Fußfeststellbremse, der fehlende "Balken" im Kofferraum...

Kann es sein der Händler meint, dass es eben nicht das 2016er Modell ist?


Vielleicht, kläre ich mit ihm mal direkt telefonisch. Wundert mich nämlich. Bilder vom Innenraum zeigen definitiv Nachfacelift. Was mich wundert ist die Aussenfarbe, die ist das bekannte Babyblau-Metallic....das habe ich bei Neuen kaum noch gesehen ;)
sauseschritt
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 9. Feb 2016, 17:35

Re: Nissan EV Navi vs. Nissan Connect 2 - Meinungen

Beitragvon Heavendenied » Mi 10. Feb 2016, 15:27

Du meinst den in Bitterfeld, oder?
Das ist nach den Bildern eindeutig ein Nachfacelift. Fehlt halt die Sitzheizung, aber der Preis ist wirklich schon ganz gut. 18.500 anbieten und kaufen...
Das Blau ist durchaus auch bei den aktuellen Modeeln noch verfügbar und recht verbreitet. Unserer von 2015 hat auch diese Farbe. Der Name hat sich zwar von "Efficent Blue" auf "Sonic Blue" geändert, aber zumindest auf den Bildern sehen die zwei Farben identisch aus.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 419
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Nissan EV Navi vs. Nissan Connect 2 - Meinungen

Beitragvon sauseschritt » Mi 10. Feb 2016, 15:32

Heavendenied hat geschrieben:
Du meinst den in Bitterfeld, oder?
Das ist nach den Bildern eindeutig ein Nachfacelift. Fehlt halt die Sitzheizung, aber der Preis ist wirklich schon ganz gut. 18.500 anbieten und kaufen...
Das Blau ist durchaus auch bei den aktuellen Modeeln noch verfügbar und recht verbreitet. Unserer von 2015 hat auch diese Farbe. Der Name hat sich zwar von "Efficent Blue" auf "Sonic Blue" geändert, aber zumindest auf den Bildern sehen die zwei Farben identisch aus.

Ja genau, den meine ich. Der Verkäufer hat sich auch (von sich aus) nochmal korrigiert - es wäre eine "Erstbestückung seitens Nissan aber mit einer Gesamtreichweite von 150 Km." - Was auch immer das heisst. Herausforderung wäre dann noch ein Transport nach NRW (Köln)....das lässt sich ja nicht eben mal erledigen, REichweitentechnisch und läuft auf Transport oder 2 Tage Urlaub raus :|
sauseschritt
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 9. Feb 2016, 17:35

Re: Nissan EV Navi vs. Nissan Connect 2 - Meinungen

Beitragvon matzidp8 » Do 11. Feb 2016, 09:03

sauseschritt hat geschrieben:

Naja, bei 300€ pro Monat sind das ca. 3500€ im Jahr. Bei 4 Jahren Laufzeit sind es 14k und dann stehe ich ohne was da. Wenn ich für ca. 21 einen Tekra Vorführer kaufe, wäre es ein Wertverlust von 2/3 in 4 Jahren. Da glaube ich an etwas mehr Wertstabilität bzw. mit Eigentum den besseren Deal zu machen. BTW: Wo finde ich denn Leasing-Angebote bei Nissan.de ? HAbe nur ein Finanzierungsangebot gefunden


Stimmt aber erstens für 21k einen Tekna mit Batterie ist selten. Zweitens wenn du ihn kaufst ist er eigentlich nach 4- 5 Jahren so gut wie Wertlos. Klingt hart ist aber so. Weil wer kauft sich einen Leaf Tekna 4-5 Jahre alt für über 10.000, wäre er ja noch wert und das müsstest du verlangen damit deine Rechnung oben im Vergleich zum Leasing aufgeht.

Da es einen wahrscheinlich viel besseren neuen in der Reichweite gibt und da es mit dem Zustand der Batterie ein Risiko ohne Garantie wäre, wird sich jeder gut überlegen ob er ein E- Auto für den Preis kauft. Somit ist beim Leaf Leasing doch besser. Selbst wenn du in fahren willst bis er fertig ist, bedenke den Akku. Ja dieser hält bei manchen über 200.000 Km bei schonenden Umgang, aber da ist das Auto erst 4 Jahre alt, Akku hat aber hier schon massiv an Kapazität verloren. Hier kam nur die Km zu tragen aber wenn er mal 7 Jahre ist kommt auch das alter der Batterie zu tragen.

Frage doch einfach mal bei mehreren Nissan Händler an, die Preise unterscheiden sich stark, war bei mir auch so. Zudem gibt es zusätzlich ein Arbeitgeber Mitarbeiter Programm. Hier wirbt der Arbeitgeber im Intranet mit einem Gutschein um die 5.000€. Das kostet den Arbeitgeber nichts, sondern ist eine Werbeaktion von Nissan. Kann jeder Arbeitgeber unter bestimmten Voraussetzungen teilnehmen. Muss nicht mal soviele Mitarbeiter haben. Siehe Link.

http://www.mein-elektroauto.com/2015/01 ... ger/16790/
matzidp8
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 16:33

Re: Nissan EV Navi vs. Nissan Connect 2 - Meinungen

Beitragvon Greenhorn » Do 11. Feb 2016, 09:19

Also wenn du den Leaf in 4 Jahren 200.000 km fahren willst, bekommst Du kein Leasing für 300€ im Monat.
Lass bitte die Kirche im Dorf.
Bei 25.000 im Jahr hätte mich ein Botschafter Leaf Facelift 480€ im Monat gekostet. Und das ist nur die halbe Fahrleistung.
Außerdem ist deine Glaskugel defekt. Ein vier Jahre alter Leaf ist nie Wertlos, egal welche Fahrleistung.
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 52.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3750
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Nissan EV Navi vs. Nissan Connect 2 - Meinungen

Beitragvon matzidp8 » Do 11. Feb 2016, 10:03

Greenhorn hat geschrieben:
Also wenn du den Leaf in 4 Jahren 200.000 km fahren willst, bekommst Du kein Leasing für 300€ im Monat.
Lass bitte die Kirche im Dorf.
Bei 25.000 im Jahr hätte mich ein Botschafter Leaf Facelift 480€ im Monat gekostet. Und das ist nur die halbe Fahrleistung.
Außerdem ist deine Glaskugel defekt. Ein vier Jahre alter Leaf ist nie Wertlos, egal welche Fahrleistung.


Richtig lesen aus der Glaskugel. Es war nur ein Beispiel das er soviele Kilometer aushält und nicht das er beim Leasing 200.00Km fährt. Da es in seit 2011 gibt, gibt es nach jetzt 4-5 Jahren welche die 200.000 geschafft haben. Aber mit Verlusten.

Also Risiko wenn man einen gebrauchten kauft, da Wertverlust bei Wiederverkauf wegen Batterie und Reichweite, zudem wenn man ihn sehr lange behält kommt das Risiko mit der Batterie zwecks Verlusten abhängig von Kilometerlaufleistung und Alter zum tragen.

Also mal ehrlich Leaf Baujahr 2011, 60.000 Km, was würdest du dafür bezahlen?

Meine Meinung nach wäre es mir zu Risikohaft. Ich lease in lieber und bin nach Ablauf flexibel was ich dann mache. Ist jeden seine Entscheidung wie es für ihn am besten ist. Und so wie ich es geschrieben habe war es nur ein Vorschlag mit Vor und Nachteilen.
matzidp8
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 16:33

Re: Nissan EV Navi vs. Nissan Connect 2 - Meinungen

Beitragvon Heavendenied » Do 11. Feb 2016, 10:19

Was man beim Leasing nie vergessen sollte sind die evtl Abzüge am Ende. Oft ist auch während der Laufzeit eine Bildung an bestimmte Werkstätten gegeben. Wir sind nach 3 mal Firmenleasing auf jeden Fall geheilt, nachdem man jedes Mal bei Fahrzeugen mit durchaus normalen Gebrauchspuren (normale Gebrauchtkäufer wären wirklich froh über den Zustand gewesen) Abzüge zwischen 2.000 und 5.000€ gemacht hat!
Mein Bruder ist der Einzige der das noch macht, da steht das Auto aber auch nur in der Garage und wird (wenn er dann doch mal damit fährt) immer so geparkt, dass kein anderes Auto in der Nähe ist, welches ihm eine Delle verpassen könnte. Im Innenraum wird nichts transportiert, was irgendwie Schmutz machen könnte etc. Für so jemanden ist Leasing bestimmt ne interessante Sache.
Muss eben jeder selbst wissen, bzw. im Zweifel auch die Erfahrung machen. Gibt bestimmt auch Hersteller/Händler/Leasinggeber die da nicht ganz so pingelig sind.

Ich finde das Angebot in Bítterfeld nach wie vor in Ordnung. Wenn am Preis noch ein paar Hunderter gehen (Versuch kostet ja nichts) ist es ein wirklich gutes Angebot wie ich finde.
Die Überführung wäre bis auf eine Ausnahme mit Schnelladern möglich, die auch 24/7 verfügbar sind. Einmal muss man eben ca. 5 Stunden am Typ2 einplanen. Also entweder einen sehr langen Tag für die Überführung oder gemütlich Samstag hin, einmal Schnellladen, Übernachtung mit Lademöglichkeit und am Sonntag dann den Rest mit 4 mal Schnelladen.
Hier mal ne ganz grobe Planung:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... er/466297/

Also machbar ist das schon, wenn man es will. Uns hat die Leaf Überführung durchaus Spaß gemacht. Aber wenn man das nicht möchte sind ja auch Anlieferungen mit dem Autotransporter nicht so extrem teuer...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 419
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Nissan EV Navi vs. Nissan Connect 2 - Meinungen

Beitragvon sauseschritt » Do 11. Feb 2016, 19:32

Heavendenied hat geschrieben:
Ich finde das Angebot in Bítterfeld nach wie vor in Ordnung. Wenn am Preis noch ein paar Hunderter gehen (Versuch kostet ja nichts) ist es ein wirklich gutes Angebot wie ich finde.
Die Überführung wäre bis auf eine Ausnahme mit Schnelladern möglich, die auch 24/7 verfügbar sind. Einmal muss man eben ca. 5 Stunden am Typ2 einplanen. Also entweder einen sehr langen Tag für die Überführung oder gemütlich Samstag hin, einmal Schnellladen, Übernachtung mit Lademöglichkeit und am Sonntag dann den Rest mit 4 mal Schnelladen.
Hier mal ne ganz grobe Planung:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... er/466297/

Also machbar ist das schon, wenn man es will. Uns hat die Leaf Überführung durchaus Spaß gemacht. Aber wenn man das nicht möchte sind ja auch Anlieferungen mit dem Autotransporter nicht so extrem teuer...


Hallo Jürgen, danke für Deine Einschätzung und die grobe Planung der Tour :) Bin mit Bitterfeld in Kontakt, sie würden mir auch einen Transport organisieren. Scheint vor allem ein fairer und seriöser Händler zu sein, nicht so wie mein zweiter momentaner, der einen Pseudo-Tekna bewirbt... Halte Euch auf dem Laufenden :)
Leasing ist glaube ich nix für mich- niemand hat etwas zu verschenken, und ein Leasing ist auch nur eine Art Finanzierungsmodell, natürlich bei einer so jungen Technologie ggf etwas relevanter als bei Verbrennern, aber Nissan scheint ja Akku Austausch und Reparatur anzubieten, also glaube ich nicht an den extremen Wertverlust wie oben skizziert
sauseschritt
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 9. Feb 2016, 17:35

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Infotainment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast