Kosten für Carwings und Co

Kosten für Carwings und Co

Beitragvon oskar-eMobil » Fr 11. Mär 2016, 23:52

Hallo,

eventuell lacht ihr mich jetzt aus, aber ich habe mal ne Frage zu den Kosten für das ganze Carwings und co.

Also ich möchte einen gebrauchten Acenta oder Tekna ab Modell 2013 kaufen, die haben ja alle die Option über das Handy Heizung und die Ladung so zu steuern. (Oder liege ich da falsch)

Nun hatte ich mich zuvor mit einem ZOE befasst und da standen in der Preisliste genau welche Summen für diese ganzen optionen als JahreAbo fällig werden.

In den mir zur verfügung stehenden Prospekten finde ich aber nirgens Kosten aufgeführt. Wenn ich mich per Handy "auf das Auto" schalte um es zu steuern, dann muss dieser Dienst doch sicherlich bezhalt werden, oder?

Das Auto wird doch nicht eine kostenfreie GSM Schnittstelle haben, oder doch?
Auch wird oft von Nissan Connect gesprochen, haben das alle Acenta und Tekna oder ist das diese Option.

Auch wollte ich noch Fragen wie kommen die Kartenupdates auf das Auto, ist das per Abo oder kauft man die bei TomTom bzw, einem anderen Anbieter.

Ich hatte leider noch keinen Leaf in den händen nur einen ZOE und hier die Händler haben nicht mal ein richtiges Prospekt. Habe nur eine Preisliste von 2014 !!! bekommen. (und dann wundern die sich das nicht mehr e-Autos auf der Strasse sind).

Aber villeicht könnt ihr hier etwas helfen.

Vielen Dank
oskar-eMobil
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 22:14

Anzeige

Re: Kosten für Carwings und Co

Beitragvon stromr » Sa 12. Mär 2016, 00:48

Hallo Oskar,

CarWiings hieß der Dienst bis zum Herbst letzten Jahres. Dann wurde er umbenannt in Nissan Connect.

Leider funktioniert derzeit die Fernschaltung via Handy nicht, da die dabei verwendete Schnittstelle unsicher implementiert ist und daher von Nissan abgeschaltet wurde. Wie lange das noch so bleibt, weiß ich nicht. Als sie noch nicht gesperrt war, gab es hier auch viel Schimpfe, weil der Zugang oft nicht zuverlässig funktionierte. Bei anderen dagegen schon. Mach Deinen Kauf also nicht davon abhängig.

Die erste Zeit ist der Dienst nach einem Neuwagenkauf kostenlos, ich habe aber gerade keine Unterlagen zur Hand, was es danach kostet und ab wann. Das sollte aber auf der Nissan Homepage zu erfahren sein.

Viele Grüße
Michael
Nissan Leaf Bj. 2013 seit 4/15, PV >15kWp
Benutzeravatar
stromr
 
Beiträge: 204
Registriert: Do 26. Mär 2015, 22:55
Wohnort: Nähe Regensburg

Re: Kosten für Carwings und Co

Beitragvon Deef » Sa 12. Mär 2016, 08:19

ich haben den alten Leaf aus 2012. Seit Umstieg auf Nissan Connect hat das ganze meist funktioniert. Auch war es bisher immer kostenlos.
Es gibt hier aber irgendwo einen Thread, wo davon die Rede ist, dass das ganze demnächst ein Hardware-Update erfordert. Das sei für die aktuellerren Modelle umsonst, für die alten müsse das bezahlt werden.
Genaues weiß man nicht. Bisher ist jedenfalls der ganze Telematikkram bei Nissan kostenlos.
Wenn er denn geht.
Lade und Heiztimer kannst Du aber auch im Auto einstellen, oder über einen Rechnerzugang zum Wagen. Das funktioniert nach wie vor und ist kostenlos.
2012er LEAF, eigener Strom / Schönau. Tägliche Strecke zwischen 50 - 60 km durch den Schwarzwald
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 674
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 12:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Kosten für Carwings und Co

Beitragvon oskar-eMobil » Sa 12. Mär 2016, 09:49

Hi,

wie funktioniert denn dieser "Rechner-Zugang" zum Wagen?

Muss ich den Wagen in mein WLAN aufnehmen, geht das über BT oder doch wieder über GSM, oder baut das Auto einen HotSpot auf? Fragen über Fragen......

Wenn ich das jetzt hier richtig verstanden habe, könnt ihr wenn denn Connect läuft auch die Heizung von weiter weg einschalten, oder?
Das würde ja bedeuten das das Auto ein GSM Modem mit LTE oder 3G eingebaut hat, oder wird es per SMS Befehle umgesetzt?

Vielen Dank

Olaf
oskar-eMobil
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 22:14

Re: Kosten für Carwings und Co

Beitragvon Deef » Sa 12. Mär 2016, 10:34

Das Auto hat eine Sim Card und kommuniziert über den Nissan-Server. Die wissen alles über Dich... Du bekommst auf Wunsch auch eine Mail wenn der Wagen voll ist - oder wenn Dich jemand angestöpselt hat. Das funktioniert übrigens auch im Moment perfekt. Prima Sache.
2012er LEAF, eigener Strom / Schönau. Tägliche Strecke zwischen 50 - 60 km durch den Schwarzwald
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 674
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 12:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Kosten für Carwings und Co

Beitragvon stromr » Sa 12. Mär 2016, 10:45

Hallo,

am PC bedienst Du das über die Nissan Web-Seite. Dort kann man dann auch Statistiken über den Verbrauch und über Ranglisten im Vergleich mit anderen Nisan-Usern abfragen. Die Vergleiche sind aber eher Schmarrn, weil es immer ein paar Witzbolde gibt, die z.B. durch Tricks auf einen Verbrauch von 0 kWh kommen... :D

Viele Grüße
Michael
Nissan Leaf Bj. 2013 seit 4/15, PV >15kWp
Benutzeravatar
stromr
 
Beiträge: 204
Registriert: Do 26. Mär 2015, 22:55
Wohnort: Nähe Regensburg

Re: Kosten für Carwings und Co

Beitragvon oskar-eMobil » Sa 12. Mär 2016, 21:06

Hallo zusammen,

das hilft mir schon sehr weiter. Die SIM Card denke ich mal ist nicht tauschbar, oder?
Ich frage deswegen weil ich zwei interessante Angebote habe, eines aus Frankreich und eines aus Österreich.
Nicht das dann so etwas wie ein LOCK da drin ist, das wenn man über einen langen Zeitraum nicht mehr in dem Land war, das es dann nicht mehr geht, wegen Roaming Gebühren.

Weil Nissan ist kein Telefon Provider, mit irgendeinem müssen die ja einen Vertrag haben für die ganzen Fahrzeuge.

Danke und Gruß

Olaf
oskar-eMobil
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 22:14

Anzeige


Zurück zu Leaf - Infotainment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste