Winterreifen und Wärmflaschen

Re: Winterreifen und Wärmflaschen

Beitragvon Twizyflu » Do 17. Okt 2013, 10:34

Genau so ist es.
Kommt auf Qualität und Hersteller sowie Reifen an.
Manche Alus sind schwerer als Stahlfelgen :-)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12550
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

Re: Winterreifen und Wärmflaschen

Beitragvon privatpilot » Do 17. Okt 2013, 14:05

Snorvlieger hat geschrieben:
Helga_71 hat geschrieben:
casper hat geschrieben:
Bzgl. der Ebay Stahlfelgen bin ich ein wenig skeptisch. Warum erklärt einem quasi jeder bekannte Reifenhändler, dass es für den Leaf nur Alus und keine zugelassenen Stahlfelgen gibt und nur diese Ebay-Klitsche (entschuldigung) bietet welche an?

Da geb ich dir recht, abert Nissan hat die Stahlfelgen für den Leaf ja nicht neu erfunden. Alus gibt es ja. Es müßte sich nur ein Händler mal die mühe machen an hand der Eckdaten (Lochabstand, usw.) ein gleiches Modell raus zu suchen. Macht aber keiner. "Gibts nicht" zu sagen ist da halt einfacher.... :cry:


Als Inhaber einer Kfz Werkstätte kann ich Dir gerne sagen, warum das kein Profi verkaufen will.

An so einer doofen Felge verdient man vielleicht 8 - 10 Euro. Es gibt kein technisches Gutachten, welches die Stahlfelge für den Nissan Leaf freigibt. Es gibt keine Verkaufsliste des Felgenherstellers mit einer Stahlfelge für den Leaf.
Alle Händler sind auch so klug, dass sie wissen, es passen andere Felgen.

Nur wenn dann ein Unfall mit schweren Personenschaden passiert, dann kommen alle möglichen Leute, der Käufer, die Versicherung, der Sachverständige, auf die Idee einen Schuldigen zu suchen.

Kaufst Du im Internet, sind das Deine Probleme. Bei einer Alufelge passen auch viele, aber da gibt es zumindest ein paar mit einer Typenfreigabe.

Ich habe schon so viel erlebt, dass ich gerne, genauso wie meine Kollegen, auf dieses Groschengeschäft mit hohem Risiko verzichte.
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Oset 20, Oset 16, Mach 1 Scooter.

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
UAZ Jeep, Landcruiser HDJ 80, MGB, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio, Ford Galaxy.
privatpilot
 
Beiträge: 241
Registriert: So 5. Mai 2013, 12:27

Re: Winterreifen und Wärmflaschen

Beitragvon Mike » Fr 18. Okt 2013, 10:11

Kann bitte Jemand die kompletten Felgendaten aus der EWG-Übereinstimmungserklärung (COC Zertifikat) für den 2012er Leaf hier posten :?:
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Winterreifen und Wärmflaschen

Beitragvon Helga_71 » Fr 18. Okt 2013, 10:18

privatpilot hat geschrieben:
Als Inhaber einer Kfz Werkstätte kann ich Dir gerne sagen, warum das kein Profi verkaufen will. An so einer doofen Felge verdient man vielleicht 8 - 10 Euro. Es gibt kein technisches Gutachten, welches die Stahlfelge für den Nissan Leaf freigibt. Es gibt keine Verkaufsliste des Felgenherstellers mit einer Stahlfelge für den Leaf. Alle Händler sind auch so klug, dass sie wissen, es passen andere Felgen.

Nur wenn dann ein Unfall mit schweren Personenschaden passiert, dann kommen alle möglichen Leute, der Käufer, die Versicherung, der Sachverständige, auf die Idee einen Schuldigen zu suchen.
Kaufst Du im Internet, sind das Deine Probleme. Bei einer Alufelge passen auch viele, aber da gibt es zumindest ein paar mit einer Typenfreigabe.


Ahh, dank dir, das habe ich dann zu locker gesehen. :roll: Das wußte ich nicht. Dann lasse ich lieber auch die Finger von den Stahlfelgen und schaue mich nach zugelassenen Alu`s um und "zur Not" lasse ich halt die jetzten Felgen drauf und lasse jedes mal nur den Reifen aufziehen. Das kostet zwar mehr, aber für 3 Jahre wären diese kosten auch überschaubar.

Danke dir!

Netter Gruß von Helga
Habe seit dem 23.09.13 einen weißen Leaf mit Winterpaket und Solarspoiler im "Botschafter-Tarif"
und wünsche mir vom Christkind einen TESLA... Wünschen darf man es sich ja mal :-)
Benutzeravatar
Helga_71
 
Beiträge: 135
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 12:24

Re: Winterreifen und Wärmflaschen

Beitragvon Trammram » Fr 18. Okt 2013, 10:22

Meiner Meinung nach, ist das Reifenprofil sowie deren Qualität wichtiger als die der Felge. Ob jetzt Alu- oder Stahlfelge ist zunächst einmal rein technisch gesehen irrelevant, hierbei spielt lediglich der optische Aspekt eine Rolle.
Die Wahl der Reifen ist hierbei jedoch deutlich wichtiger. So ist im Winter, vor allem bei starkem Schneefall auf jeden Fall ein hoch qualitativer und wenn möglich recht neuer Winterreifen zu empfehlen. Dennoch fahren auch Autofahrer mit Allwetterreifen nicht schlechter. Gerade in den letzten Jahren, hat deren Qualität noch einmal stark zugenommen, sodass diese auch bei stärkerem Schneefall sehr zuverlässig sind.
Trammram
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 14:19

Re: Winterreifen und Wärmflaschen

Beitragvon Mike » Fr 18. Okt 2013, 11:28

Meine Nachfrage beim TÜV ergab, wenn die Werte der Stahlfelge den vorgeschriebenen Werten im COC-Zertifikat entspricht, ist alles paletti. Dabei ist aber nicht nur die Maße der Felgen incl. Einpresstiefe zu beachten, sondern auch die zulässige Belastung (kg).

Und natürlich haben die Händler kein so großes Interesse an Stahlfelgen. Der Verdienst daran ist viel geringer als an Alu. Ob Alu oder Stahlfelge muss jeder für sich selbst entscheiden.

Noch wichtiger ist der Reifen selbst. Ich möchte einen möglichst leisen Winterreifen mit wenig Rollwiderstand haben, der aber auch gut bei Eis, Schnee, Nässe und trockener Straße sein soll. Ohne Kompromisse geht das aber leider nicht. In meiner näheren Auswahl ist der Dunlop SP Winter Sport 4D und der Semperit Speed Grip2. Den Testsieger Conti TS850 finde ich mit 72dB für ein EV etwas zu laut und auch relativ teuer.

Allerdings, wenn wir den Leaf weiter so viel fahren, brauchen wir keine Winterreifen. Dann wäre bei Winterwetter ein Garagenaufenthalt angebracht, damit wir in 3 Jahren Leasing wenigstens unter 50.000 km bleiben.
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Winterreifen und Wärmflaschen

Beitragvon Adrian » Sa 19. Okt 2013, 13:24

Habe über einen Freund Winterreifen "günstiger" bekommen. Sind Alufelgen vom Typ Enzo B mit Conti TS850 für knapp 740 €. (im Internet etwa genauso teuer). Zwar sehr teuer, aber den Mehrpreis zu Stahlfelgen waren sie mir wert. Werde aber mit dem Montieren noch etwas warten und kann daher leider noch nicht berichten wie die Reifen sind.
Dateianhänge
WP_000672.jpg
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1167
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Winterreifen und Wärmflaschen

Beitragvon xado1 » Sa 19. Okt 2013, 17:27

teuer ist relativ.800.-euro für einen satz top winterreifen mit alufelgen sind bei dem preis vom leaf auch drinnen.
ich überlege schon,ob nicht die 205er mit 16 zoll nicht leichter rollen als meine 215er mit 17 zoll,das bringt sicher noch einige kilometer.

der bmw i3 hat ja gar nur 155 vorne und 175 er hinten
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3488
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Winterreifen und Wärmflaschen

Beitragvon Mike » Sa 19. Okt 2013, 17:41

Ich möchte hier noch einmal mein "Appel" wiederholen.

Bitte, wenn die Winterreifen am Leaf montiert sind, kurz hier berichten :!:

Speziell die Fahrgeräusche der Winterreifen sind Interessant! Die sind bei einem EV sicher viel deutlicher zu hören als bei den Verbrennern. Unter den Angaben wie 68dB oder 72dB kann ich mir nur wenig vorstellen.
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Winterreifen und Wärmflaschen

Beitragvon Twizyflu » Sa 19. Okt 2013, 18:50

205 60 hat der leaf oder?
So wie mein Mitsubishi es im Winter auch hat.
Japaner halt?

Die Dimension ist ja nicht so gängig bei uns
Weil die vw usw haben ja alle 195/55
Die 205er sind ja auch etwas teurer.

Habe damals auch für den Satz 800 Euro verbraten
16er alu
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12550
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste