Winter Extrem ! #2

Winter Extrem ! #2

Beitragvon tom » Mo 29. Dez 2014, 23:34

In Anlehnung an AbRiNgOi's Thread "Winter Extrem !" hier meine gestrige grenzwertige Erfahrung:

Winter extrem durfte ich leider gestern auch erleben :-) Abfahrt bei der Familie in der Westschweiz um kurz nach 14:00. Im Wagen ich, meine Frau unser 2jähriger. Vor uns ca. 200 km. Temperatur: -5 Grad. Akkustand wegen Vorheizen ca. 97%.
Bis zum ersten Stop nahe Bern mit 28% Rest alles i.O. Dort ca. 20 min an 50KW gesogen, bis 80% Ladung. Damit wollten wir dann bis zum Lader bei der Umweltarena in Spreitenbach fahren. Restreichweite 101 km. Distanz zur Ladesäule auch 101 km... Auf halbem Weg begannen dann die Schreckensmeldungen im Radio. Überall Stau und Unfälle, Wartezeiten von mehreren Stunden usw. Wir liessen es dann nicht drauf ankommen und haben in Kölliken nochmal an CHAdeMO geladen, was aber wegen der nur 15 KW Leistung ca. eine Stunde bis auf 87% gedauert hat. Zudem ist diese Station nur aus der Gegenrichtung anfahrbar. Wir haben also mit Seitenwechsel und hin und zurück gleich wieder 20 km verloren. Jedoch hatten wir bis nach hause eine Restreichweite von ca. 20 km spatzig (Reserve).
Das Navi versuchte uns um die Staus zu leiten, ob das jedoch jeweils eine gute Idee war bei den Verschneiten Strassen??? Wir folgten dem Navi aber für einmal blind, wir hatten ja auch keine besseren Ideen... Alle Strassen spiegelglatt, eine einzige Rutschpartie :-( Und viel Verkehr. Sonntagabend will alles zurück nach Zürich und wir mussten durch den ganzen Kuchen. Als uns das Navi dann wieder auf die Autobahn geleitet hat, standen wir dennoch im Stau. Dort gings dann ca. eine Stunde mit im Schnitt vielleicht 5 kmh vorwärts. Laut Anzeige zog die Heizung nicht viel, vielleicht 750 Watt (auf 19 Grad eingestellt). Alle Verbraucher zusammen dann aber schon mehr als 1 kW. Jedenfalls sank die Restreichweite doppelt so schnell die die Zurückgelegte Strecke :shock:
Irgendwann konnten wir den Stau dann verlassen und wurden vom Navi auf eine neue Umleitung geschickt (wieder Autobahn). Diesmal zwar kein wirklicher Stau aber trotzdem nicht mehr als 50 km/h möglich und an unserer Ausfahrt mussten wir fast 30 Minuten warten, da die Strasse ziemlich steil nach oben ging und viele Wagen mehrere Anläufe brauchten, um nach oben zu kommen und sonst wieder zurückglitten :!: Langes Warten war also angesagt bis wir an die Reihe kamen, das klappte dann zum Glück mit dem Leaf auf Anhieb.
Einige Male kamen wir an Wagen vorbei, die quer am Strassenrand standen. Unsere Hilfe wurde jeweils dankend abgelehnt.
Noch lagen 20 km Landstrasse vor uns und die Restreichweite war auf ca. 24km geschrumpft. Die Reichweitenwarnung hatte der Leaf längst ausgegeben. Die Reihenfolge weiss ich nicht mehr genau jedenfalls verschwanden nacheinander der letzte Balken des Akkus und die % Anzeige schaltete auf "---" und ca. 4 km vor zuhause (Raum Winterthur) schaltete auch die Reichweitenvorhersage auf "---". Würden wir es schaffen? Und wenn nicht, was dann? Heizen wäre ja auch nicht mehr möglich gewesen ohne Akku...

Wir haben es jedenfalls geschafft und sind nun wohlbehalten zuhause. Und ich muss hier meine Familie loben. Der Kleine machte die ganzen 6 Stunden kein einziges Mal Theater, obschon es nur ein paar Kracker zu essen gab anstatt Abendbrot und auch meine Frau stellte das Elektroauto nicht in Frage!
Aber nun stellen Sich mir ein paar Fragen:

  • War es schlau, bis an die Grenze zu gehen. Wären wir liegen geblieben, dann hätten wir ohne Heizung auf den Abschlepper warten können und das hätte wohl gedauert bei diesem Wetter...
  • Hätte man sicherheitshalber einfach irgendwo bei einem Restaurant anhalten und nach einem Stecker fragen sollen oder gleich irgendwo ein Hotel nehmen?
  • Hatten wir einfach nur riesiges Glück?

Normalerweise dauert die Reise ca. 3.5 Stunden. Diesmal waren es mehr als 6. Aber ich muss sagen, an der ganzen Verzögerung hatte nie das Elektromobil an sich Schuld, sondern immer die Umstände. Auch mit dem Verbrenner hätten wir nicht schneller fahren können. Nur ca. 1.5 h gehen auf die Kappe der Elektromobilität für Ladehalte (wäre aber auch bei besserem Wetter so gewesen).

Und zum Schluss will ich euch natürlich auf keinen Fall den Anblick des Cockpits nach Ankunft in der heimischen Garage vorenthalten (übrigens die einzige Situation bei der es dann doch noch etwas böses Blut gab, als ich das unbedingt noch fotografieren musste :lol: ):

Bild

Beste Grüsse
Thomas
AC/DC Schnelllader: http://goo.gl/IWFO3P
AC/DC Wallboxen: http://goo.gl/lErMNa
ICCBs Typ 1/2: http://goo.gl/ulLMEo
Diverse Ladekabel: http://goo.gl/zvyCcb

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/de/blog
tom
 
Beiträge: 1646
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Anzeige

Re: Winter Extrem ! #2

Beitragvon midimal » Mo 29. Dez 2014, 23:44

Gut gemacht/Gut gegangen! Ich würde mal zwischendurch an einer Kneipe angehalten und 1-1,5Std Strom gezogen. Das hätte ich alleine für meine Nerven getan :lol: . Wat soll's - wir warten alle brav den Leaf2/I3-Vers2/Tesla Model E usw - dann sind solche Fahrten kein Problem mehr!
Zuletzt geändert von midimal am Di 30. Dez 2014, 00:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5075
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Winter Extrem ! #2

Beitragvon e-lectrified » Mo 29. Dez 2014, 23:53

Ich denke auch, dass das der Schutzengel der wahren BEV-Fahrer ist, der da mitmischt! Die BEV-Fahrer, die einigermaßen ordentlich planen, werden in aller Regel belohnt - natürlich gibt es auch da die eine oder andere ganz ärgerliche Ausnahme. Und dann denke ich mir immer wieder: einmal liegen bleiben mit dem EV sollte doch durchaus auch möglich sein - es soll auch Autofahrer mit Verbrenner gegeben haben, die liegen geblieben sind... das passiert! Es sollte halt nur nicht zur Regel werden.
e-lectrified
 

Re: Winter Extrem ! #2

Beitragvon mlie » Mo 29. Dez 2014, 23:57

Glückwunsch zu deiner Frau. Unterstützung ist gerade in solchen Situationen notwendig ist, und wenn es einfach nur das "Nichtnörgeln" ist. (Meine Frau versteht es zum Glück auch sehr gut, einfach mal die Klappe zu halten, wenn es nix Produktives zu sagen gibt. Gibt es ja auch anders...)

Die Reichweitenanzeige Ist doch (fast) ganz normal (für Kangoofahrer). So sah der Leaf gestern auch bei mir aus. Immerhin habt ihr ein paar ChadeMos auf der Strecke nutzen können, das war Gold wert. Es war knapp, aber zu schaffen. Ausser vielleicht eine andere Ladestation auszusuchen hättest du ja eigentlich eh nichts tun können? Es waren ja die äußeren Umstände, die die Bescheidene Reichweite zusammenschrumpfen liessen.
Bei sowas kann man eigentlich nur einen Ort mit Steckdose, heißem Kaffee (ok, vielleicht nicht fürs Kind) und Klo aufsuchen und da eine oder zwei Stunden verweilen, bis der Streudienst durch ist. Danach ist die Lage meistens viel entspannter.
53Mm Kangoo Maxi, 8 Mm Leaf, 51 Mm eNV200
Telegram: mlie81
War schön mit euch.
Lasst euch nicht mit überteuerten DC-Lademöglichkeiten verarschen und abzocken, 22kW Boardlader muss als Zulassungsvoraussetzung kommen.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2805
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Winter Extrem ! #2

Beitragvon xado1 » Di 30. Dez 2014, 08:33

zur not immer diesen mitnehmen
Dateianhänge
CAM00143.jpg
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3472
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Winter Extrem ! #2

Beitragvon The-Bug » Di 30. Dez 2014, 09:09

Also wenn es alle hier beruhigt eine kleine Anekdote von vor 2,5 Jahren. Fährt von Schwerin nach Köln 553 km Strecke mit einem Diesel SUV! Ich total krank meine Frau am Steuer und unser Sohn noch im Säugling Alter. Da meine liebste zu diesem Zeitpunkt einen sehr schweren Fuß hatte... War unsere Fahrt am Kreuz Leverkusen abrupt auf der linken Spur durch Vortriebsentzug beendet. Ich würde Wach und siehe da ADAC muss kommen... Ergebnis Tank leer ;-) kann auch mit dem Verbrenner Passieren ;-)
Ich fuhr die Kiste so mit 8,3 Liter/km sie mit 12,9ltr/km kann. Doch keiner wissen??? Das hat dan nicht gereicht von der Reichweite! Es gibt mehr Steckdosen als Tankstellen also elektrisch fahren...
Grüße Alex


ZOE Intens Neptun Grau 12/14 (fährt meine Frau)+ ZOE Intens Schwarz 2/14
Verbrenner frei ;)
Model 3 Vorbestellung 31.3.16
Benutzeravatar
The-Bug
 
Beiträge: 147
Registriert: Di 18. Nov 2014, 10:48
Wohnort: Köln

Re: Winter Extrem ! #2

Beitragvon tom » Di 30. Dez 2014, 09:36

@xado1: Was leistet so ein Generator denn? Kann man da gleichzeitig Heizen und hat trotzdem noch eine positive Ladebilanz? Sonst möchte ich im Winter nicht darauf zurückgreifen müssen...

Gruss Thomas
AC/DC Schnelllader: http://goo.gl/IWFO3P
AC/DC Wallboxen: http://goo.gl/lErMNa
ICCBs Typ 1/2: http://goo.gl/ulLMEo
Diverse Ladekabel: http://goo.gl/zvyCcb

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/de/blog
tom
 
Beiträge: 1646
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Winter Extrem ! #2

Beitragvon MaxPaul » Di 30. Dez 2014, 14:30

Hab mal eben gesucht: http://www.amazon.de/gp/product/B003GTN1SU/ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_2?pf_rd_p=556245207&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_t=201&pf_rd_i=B003GTJPXA&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=1Q1PSB9SXYYPMAYV64GX

2,6 kW Dauerlast... Also wie ne normale Schukosteckdose beim Laden... Für den Preis, naja, da sollte man vllt. im Notfall doch lieber an Haustüren klopfen, da ists dann meist auch wärmer...
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 332
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 21:51

Re: Winter Extrem ! #2

Beitragvon midimal » Di 30. Dez 2014, 14:41

MaxPaul hat geschrieben:
Hab mal eben gesucht: http://www.amazon.de/gp/product/B003GTN1SU/ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_2?pf_rd_p=556245207&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_t=201&pf_rd_i=B003GTJPXA&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=1Q1PSB9SXYYPMAYV64GX

2,6 kW Dauerlast... Also wie ne normale Schukosteckdose beim Laden... Für den Preis, naja, da sollte man vllt. im Notfall doch lieber an Haustüren klopfen, da ists dann meist auch wärmer...


Man kann solche Teile auch mieten - da kommt man billiger weg und man hat für 364Tage das Ding nicht im Keller stehen :mrgreen:
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5075
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Winter Extrem ! #2

Beitragvon xado1 » Di 30. Dez 2014, 15:04

MaxPaul hat geschrieben:
Hab mal eben gesucht: http://www.amazon.de/gp/product/B003GTN1SU/ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_2?pf_rd_p=556245207&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_t=201&pf_rd_i=B003GTJPXA&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=1Q1PSB9SXYYPMAYV64GX

2,6 kW Dauerlast... Also wie ne normale Schukosteckdose beim Laden... Für den Preis, naja, da sollte man vllt. im Notfall doch lieber an Haustüren klopfen, da ists dann meist auch wärmer...


ja,das ist er,lädt aber nur mit dem ampera ladegerät mit 10A.
hab den generator noch nie dabei gehabt,und noch nie verwendet,außer zum testen
Dateianhänge
K800_CAM00239.JPG
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3472
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste