Warum es der Leaf wurde.

Re: Warum es der Leaf wurde.

Beitragvon xado1 » Fr 22. Jan 2016, 12:24

Schrauber601 hat geschrieben:
Bose-Marketing:
Jaja haben ja groß mit einem effizienten stromsparenden Verstärker geworben... Dafür bekommen sie es nicht gebacken, das die Kiste ruhig bleibt, wenn kein Signal anliegt. Beim Einschalten und kurz nach dem Auschalten gibt's immer ein "digitales Geraschel" aus den Lautsprechern - irritierend aber offenbar normal.

habe ich weder beim mir,und noch bei keinem leaf gehört.
lass das mal checken,ist nicht normal.
also ich könnte auf das bose zeug gerne verzichten,ein 6.5kw lader wäre mir lieber gewesen,außerdem stört die bose box im kofferraum
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

derzeit kein E-auto
Ex-Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,verkauft 27/2/2017
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3872
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Anzeige

Re: Warum es der Leaf wurde.

Beitragvon eDEVIL » Fr 22. Jan 2016, 12:27

Ja, bose ist für mich das verzichtbarste am Tekna. Danach kommen die 17 Zöller.
Beides gegen einen 22KW Lader eingetauscht und ich fahre wieder Leaf...
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Warum es der Leaf wurde.

Beitragvon kabe » Fr 22. Jan 2016, 15:13

Glückwunsch zum e-Auto. :prost:

Das Beste wäre ein A2 mit e-Antrieb, doch da man darauf anscheinend in Ingolstadt nicht kommt, fahre ich inzwischen seit 2 Jahren einen BMW i3 (43.000km). Im Laufe diesen Jahres werde ich den ebenso vorhandenen A2 (50.000km) kilometermäßig überholen. 8-)
BMW i3 (01/14) arravanigrau Atelier
BMW i3 (08/16) protonic blue Suite
kabe
 
Beiträge: 86
Registriert: So 9. Nov 2014, 19:23

Re: Warum es der Leaf wurde.

Beitragvon Tho » Fr 22. Jan 2016, 15:50

Das werde ich nicht schaffen, mein A2 hat 280.000km und meine Zoe erst 30.000
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4611
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Warum es der Leaf wurde.

Beitragvon Romulus » Fr 22. Jan 2016, 17:54

Wir haben unseren A2 mit runden 190 Tkm abgegeben. Leider ist es für uns nicht zweckmäßig und nicht bezahlbar zwei Autos zu halten. Der Leaf ist mit 2400 km gerade erst unterwegs.
Seit 12-15: über 25.500 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 205
Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Re: Warum es der Leaf wurde.

Beitragvon kabe » Fr 22. Jan 2016, 18:21

Romulus hat geschrieben:
Wir haben unseren A2 mit runden 190 Tkm abgegeben. Leider ist es für uns nicht zweckmäßig .. zwei Autos zu halten. ...

beneidenswert :thumb:
BMW i3 (01/14) arravanigrau Atelier
BMW i3 (08/16) protonic blue Suite
kabe
 
Beiträge: 86
Registriert: So 9. Nov 2014, 19:23

Re: Warum es der Leaf wurde.

Beitragvon Tho » Fr 22. Jan 2016, 18:24

Warum? Ich behalte den A2 lieber, für einen 14 Jahre alten bekomme ich kaum noch was und die Unterhaltskosten sind beim A2 ja minimal. Ist quasi mein REX für den harten Winter....
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4611
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Warum es der Leaf wurde.

Beitragvon Berni230 » Fr 22. Jan 2016, 19:31

m.k hat geschrieben:
Also wirklich vom Hocker hat mich die Bose im Leaf auch nicht gehauen. Aber wo Bose draufsteht hab ich eigentlich keine hohen Erwartungen, bis auf beim Preis, der übertrifft die Erwartungen nämlich immer.
.


Früher hieß es doch schon: no highs, no lows, it must be Bose
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 256
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Warum es der Leaf wurde.

Beitragvon Karlsson » Fr 22. Jan 2016, 19:33

Gute Entscheidung!
Für mich sind es einfach Akkugröße und Akkupreis. Dazu ist er halt das in der Welt am häufigsten gebaute Elektroauto, das hat schon Vorteile.
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 10323
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Warum es der Leaf wurde.

Beitragvon Twizyflu » Fr 22. Jan 2016, 22:33

Gebt mir die Bose Box ;-)
Mein Japan Leaf hat weder bose noch 6,6 kW Lader
Insofern... Aroundview wäre auch toll gewesen
Tja wenigstens LED Scheinwerfer und riesige Zuverlässigkeit

Keine ELEC Fehler wie bei den ZOE Kollegen
Fährt wie ne 1
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17 bis 04/17: Renault ZOE Intens Q90 | 04/17: Hyundai Sangl - IONIQ Style Phoenix Orange
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 14395
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste