Tagfahrlicht und Stromverbrauch der Verbraucher

Re: Tagfahrlicht und Stromverbrauch der Verbraucher

Beitragvon ATLAN » Sa 19. Okt 2013, 17:26

Bezüglich Airbags: Kann durchaus sein, das die Gurtschlosskontakte UND die Sitzbelegungsmatten abgefragt werden, danach kann sich zB die Auslösung des Airbags richten nach folgendem Logikschema innerhalb eines geringen Verzögerungswertebereichs :

Person sitzt & angegurtet = Keine Auslösung Airbag (da Gurt ausreicht)
Person sitzt & nicht angegurtet = Auslösung

Bei Lahmlegung des Gurtschlosssensors (quasi auf dauernd angegurtet) kann somit unter umständen eine Auslösung unterbleiben, würde ich mir genau überlegen bzw. mit der Werkstatt verbindlich abklären wie die Auslöselogik "Denkt".
Sowas wird wahrscheinlich keine Letalen folgen haben, aber ein neues Gebiss oder ein Toupet ist nicht unwahrscheinlich,,, ;)

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2117
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: Tagfahrlicht und Stromverbrauch der Verbraucher

Beitragvon steamachine » So 20. Okt 2013, 09:54

ATLAN hat geschrieben:
Sowas wird wahrscheinlich keine Letalen folgen haben, aber ein neues Gebiss oder ein Toupet ist nicht unwahrscheinlich,,, ;)


Du warst schon sehr nahe an dem dran was ich meinte, aber mein Ernstfall ging tatsächlich von einem eher unschönen, mehr der klassischen Enthauptung nahe stehenenden Szenario aus, das dem Cineasten gewisser Genres - :arrow: Final Destination - die Wangen ein wenig röten könnte. Der Zeitpunkt zur Bestimmung, wann und inwieweit der Airbag tatsächlich mit vollen 350km/h losgesprengt werden muss, entscheidet sich unter anderem durch Sitzposition, Anschnallgurt und wohl Gewicht der Person. Man stelle sich vor, der Kopf ist dem Lenkrad schon näher als der Airbag zur Ausdehnung braucht. Dann heißt es ∏ x Daumen deine Kopfgeschwindigkeit+350km/h. Oder wie der Fall, von dem ich gehört habe; der Rumpf wird vom Lenkrad zerschmettert und auf dem Weg zur Frontscheibe erwischt der Airbag noch den Unterkiefer und reagiert sich an den Halswirbeln ab, dass der Kopf nur so nach hinten fliegt. Muss wohl ein ziemlich kleiner Mensch gewesen sein. Schätze mal, er hat es nich gepackt und weilt jetzt nicht mehr unter uns. Aber wie das so ist solchen Geschichten und Legenden...
Trotzdem sollte man besser der Software nichts vorgaukeln was nicht stimmt :arrow: hinter dem Sitz anschnallen. Sonst ist das Ding mit der Salvensprengung völlig kontraproduktiv.

Efan hat geschrieben:
Du wirst es wissen, wann der erste Leaf gerootet wurde, nämlich genau dann, wenn er zum ersten Mal gestohlen wurde, ohne daß der Original-Schlüssel benutzt wurde

Hast du bereits etwas dafür getan, dass es nicht dein Leaf sein wird? (Umrüsten auf Fingerabdruck? :? ) Oder ist das eher im Sinne von russisch Roulette gemeint? :)
12er Snowy-Leaf, 100%meins, EWS-Treibstoff-Versorgung
Die Menge Kohlestrom, die allein die Raffinierung von 7L-Sprit verbraucht, hat mein Auto bereits 50km weit gebracht.
Benutzeravatar
steamachine
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 5. Sep 2013, 11:54

Re: AW: Tagfahrlicht und Stromverbrauch der Verbraucher

Beitragvon micky4 » So 20. Okt 2013, 10:57

ATLAN hat geschrieben:
...
Person sitzt & angegurtet = Keine Auslösung Airbag (da Gurt ausreicht)
Person sitzt & nicht angegurtet = Auslösung
...

Ich habe das so in Erinnerung, dass ein Airbag nur bei angegurteten Personen seine volle Wirkung entfalten kann (witziges Wortspiel), wenn man nicht angegurtet ist, nutzt er nicht viel ... daher hätte ich die Auslösung eher unabhängig vom Gurt angenommen ... ???
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 525
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: AW: Tagfahrlicht und Stromverbrauch der Verbraucher

Beitragvon ATLAN » So 20. Okt 2013, 11:25

micky4 hat geschrieben:
Ich habe das so in Erinnerung, dass ein Airbag nur bei angegurteten Personen seine volle Wirkung entfalten kann (witziges Wortspiel), wenn man nicht angegurtet ist, nutzt er nicht viel ... daher hätte ich die Auslösung eher unabhängig vom Gurt angenommen ... ???


Prinzipiell korrekt, nur wenn du nicht angegurtet bist wird bei solcherart Auslöselogik auch schon bei geringerer Verzögerung gezündet um dir einen kinetischen Energieabbau am Kissen statt am Lenkrad zu ermöglichen, welches du sonst in diesem Szenario als Angegurteter nie treffen würdest. Das ist im Prinzip ein alter Hut, GMC hatte das zB. im Yukon 1995 schon ...
Die Wirkung dieser "Not-Notmaßnahme" der Fahrzeugelektronik kann aber natürlich nicht die Effizienz einer Kombination aus angelegtem Gurt UND Airbag erreichen...

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2117
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Tagfahrlicht und Stromverbrauch der Verbraucher

Beitragvon eDEVIL » Mo 21. Okt 2013, 08:09

"Tür offen "Warner hätte ich auch gern aus. Sowas kann extrem nerven :roll:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10061
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Tagfahrlicht und Stromverbrauch der Verbraucher

Beitragvon steamachine » Di 22. Okt 2013, 21:15

eDEVIL hat geschrieben:
"Tür offen "Warner hätte ich auch gern aus. Sowas kann extrem nerven :roll:


Wie wahr! *seufz*
12er Snowy-Leaf, 100%meins, EWS-Treibstoff-Versorgung
Die Menge Kohlestrom, die allein die Raffinierung von 7L-Sprit verbraucht, hat mein Auto bereits 50km weit gebracht.
Benutzeravatar
steamachine
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 5. Sep 2013, 11:54

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste