Stimmt es, dass der Akku für den Leaf nicht mehr gebaut wird

Stimmt es, dass der Akku für den Leaf nicht mehr gebaut wird

Beitragvon DonDonaldi » Mi 6. Apr 2016, 10:47

Oder das für ein bestimmtes Modell der Bau des Akkus eingestellt wurde? Und was machen dann die Besitzer dieses Akkus?

Den Akku vom Leaf kann man aber nicht mieten, oder?
DonDonaldi
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

Re: Stimmt es, dass der Akku für den Leaf nicht mehr gebaut

Beitragvon Master One » Mi 6. Apr 2016, 10:50

Nein, das stimmt definitiv nicht. Woher kommt denn dieses Gerücht nun schon wieder?

Und ja, es gibt den LEAF auch mit Mietbatterie. Batteriemiete ist offenbar vor allem in Italien, Frankreich und Spanien beliebt.
[AKTUELL] NISSAN LEAF 2013 ACENTA WHITE PEARL [RESERVIERT] TESLA MODEL ≡ (31.03.2016, 09:00 CET) [BESTELLT] TESLA MODEL S 60 | SOLID WHITE | ALCANTARA BLACK | PUP [REFERRAL] HIER KLICKEN UND 1000 € RABATT BEIM KAUF EINES NEUEN TESLA SICHERN (AKTION GÜLTIG BIS 15.10.2016)
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Stimmt es, dass der Akku für den Leaf nicht mehr gebaut

Beitragvon DonDonaldi » Do 7. Apr 2016, 10:01

Hallo und sorry aber es ist wohl wirklich ein Gerücht. Aufgeschnappt habe ich es evt. in einem der Foren hier.

Fakt ist der Leaf ist auch eine Option für uns. Wir wüssten gerne wie Du an die Förderung in Österreich gekommen bist, weil mein Vater ist Österreicher und lebt seit Jahren wieder dort und evt. wäre das auch eine Option für uns.

Eben habe ich mit einem sehr kompetenten (freu) Verkäufer von Nissan gesprochen und auch eine Probefahrt mit einem Leaf vereinbart. Der hat aber eingeräumt, dass es eine 100%ige Sicherheit für einen Akku in z.B. 10 Jahren auch bei Nissan nicht gibt. Das macht uns zugegeben Bauchschmerzen.

Und sorry das meine Antwort so lange hat warten lassen, aber ich habe diesen Beitrag übersehen.
DonDonaldi
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Stimmt es, dass der Akku für den Leaf nicht mehr gebaut

Beitragvon Schrauber601 » Do 7. Apr 2016, 10:09

??? Ohje
Möchte man sich denn in 10 Jahren noch einen "Original 24kWh" (30kWh) Akku von Nissan einbauen? Ich denke das es dann bessere Optionen für Leute gibt, die den Leaf wirklich bis zum H-Kennzeichen fahren wollen.

Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 494
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Stimmt es, dass der Akku für den Leaf nicht mehr gebaut

Beitragvon Heavendenied » Do 7. Apr 2016, 10:55

Die Garantie wirst du bei keinem Hersteller bekommen. Aber ganz ehrlich: Der Leaf ist das weltweit mit Abstand meistverkaufte Elektroauto bisher, also wird es auch entsprechend lange mit Ersatzteilen versorgt. Beim Akku wird es evtl sogar irgendwann Drittanbieter geben.
Aber wie gesagt, die Garantie wirst du bei keinem Hersteller haben...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Stimmt es, dass der Akku für den Leaf nicht mehr gebaut

Beitragvon DonDonaldi » Do 7. Apr 2016, 11:16

Naja zum H-Kennzeichen ist es nach 10 Jahren noch ein ganz schöner Weg. Aber ja wir wollen ein Auto so lange wie möglich fahren, weil es ökologisch und ökonomisch sinnvoller erscheint.
24Kwh dürften im Alltag den meisten doch reichen. Wer fährt im Jahresmittel am Tag mehr als 120-140km? Und wir kombinieren mit Carsharing und gut ist.
Wenn der Akku dahingehend kein Problem wäre, dann könnten wir ja auch den Smart ED nehmen. Aber wir sind noch am Rechnen und Recherchieren.

Aber zurück zum user Master One. Die Option über Österreich mit Förderung zu kaufen interessiert uns sehr. Aus den links haben wir nur heraus gelesen, dass von dieser Förderung nur Firmen profitieren. Daher unsere Nachfrage, da wir darin nicht firm sind und keine Gelegenheit zum sparen auslassen wollen.
DonDonaldi
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Stimmt es, dass der Akku für den Leaf nicht mehr gebaut

Beitragvon deacon » Do 7. Apr 2016, 12:00

Schau mal hier:

http://www.e-connected.at/

Es gibt Förderungen vom Bund, die betreffen meines Wissens nach ausschließlich Firmenkunden.
Weiters gibt es Förderungen von den einzelnen Bundesländern, da bin ich nicht firm, denn in meinem Bundesland gibt es keine Förderungen... :roll:
Aber Du findest alles gut beschrieben hinter obigem Link!
e-Golf seit 16.02.2016 - endlich elektrisch unterwegs!
Benutzeravatar
deacon
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 13. Okt 2015, 10:07
Wohnort: Gratkorn, Steiermark

Re: Stimmt es, dass der Akku für den Leaf nicht mehr gebaut

Beitragvon Cavaron » Do 7. Apr 2016, 12:06

Zum Thema 10 Jahre Haltbarkeit: Moderne E-Autos gibt es seit ca. 2010 zu kaufen und in diesen 6 Jahren haben sich die Akkus gut geschlagen. Zudem sind die Preise der Akkus von 800 Euro pro kWh in diesem Zeitraum auf ca. 200 Euro gefallen (für Großabnehmer). Der Trend wird noch eine Weile weiter gehen.
Und welcher Autohersteller garantiert für konventionelle Modelle, dass man in 10 Jahren keinen Motor- oder Getriebeschaden hat? Keiner behaupte ich mal.

Wenn die Batteriehaltbarkeit wirklich ein gefühltes Sorgenkind ist, warum dann nicht mieten? Geht ja auch beim Leaf... Evtl. auch mal nach Gebrauchten in den Ländern mit Rabatten schauen - dann kommt man ohne Mittelsmanngeschichten indirekt in deren Genuss durch günstigere Gebrauchtpreise in diesen Märkten. Z.B. in Frankreich:

http://www.leboncoin.fr/voitures/offres/ile_de_france/occasions/?q=Leaf&sp=1
Cavaron
 
Beiträge: 1467
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Anzeige


Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dondeloro, Rob. und 4 Gäste