spricht eigentlich irgendwas gegen einen neukauf?

Re: spricht eigentlich irgendwas gegen einen neukauf?

Beitragvon BangOlafson » Mo 17. Aug 2015, 11:12

Der Akku hat zumindest hier in Irland 5 Jahre Garantie. Ziel muss es sein, den Akku innerhalb dieser 5 Jahre unter die magische Schwelle zu prügeln. Dann gibt's einen neuen und der Wiederverkaufswert steigt :)
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Anzeige

Re: spricht eigentlich irgendwas gegen einen neukauf?

Beitragvon eDEVIL » Mo 17. Aug 2015, 12:51

Das wird gar nicht so leicht sein und wäre ja blöd, wenn Du das Ziel knapp verfehlst und er dann nach 6 Jahren völlig hinüber ist :mrgreen:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: spricht eigentlich irgendwas gegen einen neukauf?

Beitragvon BangOlafson » Mo 17. Aug 2015, 14:48

eDEVIL hat geschrieben:
Das wird gar nicht so leicht sein und wäre ja blöd, wenn Du das Ziel knapp verfehlst und er dann nach 6 Jahren völlig hinüber ist :mrgreen:


Das wäre in der tat blöd :)
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: spricht eigentlich irgendwas gegen einen neukauf?

Beitragvon Pelle_HB » Mo 17. Aug 2015, 20:00

DietmarS hat geschrieben:
... Gibt es nicht? GM hat die EV1 alle verschrottet, auch wenn man sie kaufen wollte. ...


Mich hat es bei jedem mal, wo ich den Film (Who killed the electric car) gesehen habe richtig geschüttelt. Schon "damals" gab es ein super Auto. Für jeden eAuto - Fahrer eine Pflicht diesen Film zu sehen !
Zuletzt geändert von Pelle_HB am Di 18. Aug 2015, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
Sonnenseite http://www.sonnenseite.com/de/
Energiewende TV http://www.warroom.tv/

ZOE (Q210) Intens (Bj 07/2014) ab 09.11.2015
GM EV-1 :twisted: time for revenge :twisted:
Reservierung Tesla Modell ≡ am 21.04.2016
Benutzeravatar
Pelle_HB
 
Beiträge: 220
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 19:22
Wohnort: Bremen-Nord

Re: spricht eigentlich irgendwas gegen einen neukauf?

Beitragvon Robert » Mo 17. Aug 2015, 20:56

Ich finde den Leaf komfortabler und geräumiger als ZOE. Stärker ist er auch.

Warum habe ich dann vor 2 Jahren den ZOE gekauft ? War damals um € 10.000.- billiger. Und, ähem, hüstel, die muss auch mal wer auf den Tisch legen.

Was ich persönlich beim ZOE sympathischer finde ist der helle, freundliche Innenraum und die einfachere Bedienung und Übersichtlichkeit.

Was stört mich beim ZOE ? R-link oder besser Die Welt des Wahnsinns, mittlerweile nicht mehr. Wird ignoriert. Das Fahrwerk ist ok aber wenn man komfortorientiert ist schon sehr hoppelig.
Um es mit den blumigen Worten meiner Frau zu formulieren: "Bevor ich so eine Scheißkiste kaufe, kaufe ich einen Cadillac der 30 Liter säuft."

Ehrlicherweise habe ich aber auch die Nähe einer Werkstätte und einfache Koordinierung von Services in die Kaufentscheidung mit einfließen lassen. Und das war bei Renault, räusper, ja keine blöde Entscheidung. :?

Was würde ich 2 Jahre später machen ? Schwierig. Sowohl ZOE als auch Leaf sind preislich attraktiv geworden. TESLA Model 3 dauert leider noch zu lange.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3967
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: spricht eigentlich irgendwas gegen einen neukauf?

Beitragvon Mike » Mo 17. Aug 2015, 21:28

Wir fahren seit 2 Jahren einen 2012er (Botschafter) Leaf. Stimmt schon, die Leafs sind extrem zuverlässig. Bei der zweiten Inspektion musste ich die Adresse vom Händler suchen, hatte sie glatt vergessen ....

Vor kurzem konnte ich einen ZOE übers Wochenende Probefahren. Er ist längst nicht so komfortabel und gut verarbeitet wie der Leaf. Beim fahren war sogar der Elektromotor zu hören, da hört man beim Leaf nichts. Aber der 22kW Lader ist einfach genial! Auch in meiner Gegend finden sich sehr viele 22kW Ladesäulen. An denen nuckelt unser Leaf ewig, aber der ZOE ist ratzfatz wieder voll. Egal ob beim Einkaufen am Supermarkt oder am Wochenendausflug. Da kann unser Leaf leider nicht mithalten. Wird Zeit, dass es den ZOE wahlweise auch mit Kaufakku gibt. Und es wird Zeit das die Preise endlich purzeln. Die aktuellen Rabattaktionen zeigen doch das es schon jetzt geht.

Ist wirklich eine schwierige Entscheidung. Aber egal wie Du entscheidest, es ist immer für ein EV und gegen einen Verbrenner! ;)
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: spricht eigentlich irgendwas gegen einen neukauf?

Beitragvon Karlsson » Mo 17. Aug 2015, 21:48

Robert hat geschrieben:
Was ich persönlich beim ZOE sympathischer finde ist der helle, freundliche Innenraum

Hat mich voll abgehalten. Jetzt Intens mit schwarzem Brett geht, aber helle Sitze und Teppiche wirken einfach zu schnell zu schmuddelig.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: spricht eigentlich irgendwas gegen einen neukauf?

Beitragvon Twizyflu » Mo 17. Aug 2015, 22:09

Besonders wenns Hartplastik ist.
Die Armauflage an der Tür tut nach einiger Zeit weh :/
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: spricht eigentlich irgendwas gegen einen neukauf?

Beitragvon umberto » Mo 17. Aug 2015, 22:15

Twizyflu hat geschrieben:
Die Armauflage an der Tür tut nach einiger Zeit weh :/


Joo, im ach so wertigen Golf 7 auch...letzten Endes kann man nur so viele Infos wie möglich einholen, die gewichten und dann doch den Bauch entscheiden lassen. :-)

Für einen de facto Blindkauf finde ich meine Zoe immer noch genial.Wenn man mit einer passenden Erwartung ("französischer Kleinwagen") rangeht, wird man auch nicht enttäuscht. Ich habe lieber sowas, was auch ab und zu mal zickt, wie einen für mich völlig leblosen Japaner, egal wie perfekt der funktioniert. Aber wie gesagt: das muß jeder mit sich ausmachen.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3732
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: spricht eigentlich irgendwas gegen einen neukauf?

Beitragvon lingley » Mo 17. Aug 2015, 23:16

Ich gehe mit Roberts Aussage schwanger.
Wobei, ich lege noch einen nach, ich hätte mir sogar Preview Zoechen in Serie gewünscht.
Glasdach, LED, Captain Future Design - LECKER !!!
Naja, so ist's halt ein ZEN im hellen Innenkleidchen geworden.

weitere Aussicht :
Markentreue ist für mich grundsätzlich ein Fremdwort.
Wenn das Gesamtbild zu meiner Geldbeuteldicke passt, könnte es auch mal ein BMW :mrgreen: (nee ... wohl unwahrscheinlich),
oder warum denn kein BYD, oder was weiß ich, sein ...
lingley
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast