SOH bei 72%

Re: SOH bei 72%

Beitragvon bm3 » So 27. Nov 2016, 19:16

Ja, war dann halt in Californien, wahrscheinlich immer schön rund um die Uhr in der Sonne gestanden und gefahren. Wäre eigentlich ein typischer Fall gewesen für Nissans Akkugarantie. :(
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4394
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: SOH bei 72%

Beitragvon xado1 » So 27. Nov 2016, 19:36

ich glaub das problem war eher das lange stehen und nicht laden,möglicherweise stand er mit leerer batterie herum
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3471
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: SOH bei 72%

Beitragvon Benedikt » So 27. Nov 2016, 19:52

Ganz sicher sogar. Es verliert ziemlich schnell Energie beim Stehen lassen. Habe jetzt mal KV und Carfax Report der Rechtschutzversicherung geschickt. Mal schauen ob es "rechtens" ist.
TESLA Model 3 reserviert am 31.03.2016
NISSAN Leaf (US Version) seit 09/2016 EZ 07/2012 53tkm SOH 71%
Benutzeravatar
Benedikt
 
Beiträge: 41
Registriert: So 18. Sep 2016, 10:55

Re: SOH bei 72%

Beitragvon BangOlafson » So 27. Nov 2016, 20:11

xado1 hat geschrieben:
erst mal die 35.-euro investieren,und dann zum rechtsschutz,da euch der wagen als unfallfrei angeboten wurde.
versucht esmal im guten mit dem verkäufer,wenn das nicht geht,auf die harte tour.
was hat der wagen denn gekostet?

Wurde der Wagen nicht... verklausuliert versucht sich der Händler im Kaufvertrag reinzuwaschen.
"der Händler kann nicht garantieren, daß der Wagen unfallfrei ist, falls er es nicht ist, ist das durch den günstigen Preis schon eingepreist und kann später nicht mehr bemängelt werden"
Die Klausel sollte kompletter Blödsinn sein. Der Händler kann sich in seinen Formularkaufverträgen nicht von gesetzlich vorgeschriebenen Obligationen selbst freisprechen. Er muß 1 Jahr Gewährleistung geben.
Hier muß man nur wieder aufpassen: Was wußte der Käufer bei Vertragsabschluß wirklich? Das ist nämlich wirklich eingepreist. Es gibt also kein Verbot Unfallwagen zu verkaufen. Es ist nur verboten, Unfallwagen als unfallfreie anzubieten. Der Händler unterliegt hier schon einer Sorgfaltspflicht. Die 35 EUR hätte er auch schon selbst investieren sollen.

Also noch mal in sich gehen: Was wurde genau besprochen und zugesagt?
1) "Reimport aus USA"?
2) Möglicher Unfallwagen, der, nachdem von Versicherungen als wirtschaftlicher Totalschaden eingestuft wurde, irgendwo nach unbekannten Qualitätskriterien wieder aufgebaut wurde und dann offenbar eilig außer Landes geschafft wurde?
3) Funktionslosigkeit von Carwings und SatNav (beides mMn essentieller Funktionsbestandteil des LEAF)?
4) usw.

Cheers


Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 528
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: SOH bei 72%

Beitragvon BangOlafson » So 27. Nov 2016, 20:20

Benedikt hat geschrieben:
xado1 hat geschrieben:
erst mal die 35.-euro investieren,und dann zum rechtsschutz,da euch der wagen als unfallfrei angeboten wurde.
versucht esmal im guten mit dem verkäufer,wenn das nicht geht,auf die harte tour.
was hat der wagen denn gekostet?


Hi, hast du den KV oben gelesen?

"...das Fahrzeug wird nicht schaden- oder unfallfrei verkauft..."

Was soll der Bericht mir also bringen außer die Gewissheit einen (nicht) Unfallwagen gekauft zu haben?

13000€ - 200€ für fehlenden Zweitschlüssel



Ist ein bißchen wie der eBay Schrott, der mit tollen Bildern dann an Bastler und als Defekt verkauft wird, während gleichzeitig in der Beschreibung suggeriert wird, daß das Problem ganz einfach zu lösen sei und eigentlich hat der Verkäufer nur nicht die Funktion geprüft, aber das Ding funktioniert sicher(lich)....
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 528
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: SOH bei 72%

Beitragvon xado1 » So 27. Nov 2016, 20:24

ich habe leider keine bilder vom kaputten heck gefunden.
du solltest den wagen anschauen lassen,vielleicht ist das tüv gutachten auch falsch,dann hättest du mehr druckmittel in der hand.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3471
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: SOH bei 72%

Beitragvon xado1 » So 27. Nov 2016, 20:36

schaut euch die bewertunen an,der verkauft nur schrottwagen aus den usa.
mit dem sollte man richtig schlitten fahren.
https://www.mobile.de/bewertungen/MUNDBAUTOMOBILEGBR#1

das ist gewerbsmäßiger betrug
die autos kommen aus den usa nach estland und litauen,werden dort hergerichtet und bekommen eu papiere.

sorry,aber von so einem kaufe ich nicht mal ein auto,wenn er es aus der fabrik holt.

hier nur ein kleiner auszug
Dateianhänge
m+b 3.JPG
m+b 2.JPG
m+b 1.JPG
Zuletzt geändert von xado1 am So 27. Nov 2016, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3471
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: SOH bei 72%

Beitragvon bm3 » So 27. Nov 2016, 20:44

Über den Unfallschaden könnte was gehen, falls, nachweisbar, der Reparateur aus Litauen dem zweiten NRW-Verkäufer das Auto verkauft hat mit Deklaration des Unfallschadens. Der NRW-Verkäufer es aber gegenüber ihm verschwiegen hat.Er schreibt ja im Kaufvertrag sinngemäß, ihm wäre kein Unfallschaden bekannt, falls der ihm aber bekannt war könnte man da ansetzen. Arglistige Täuschung nach § 123 BGB ! Am besten mit der Anzeige/dem Kaufvertrag (den wirds ja wohl geben ?) des ersten Verkäufers in Litauen oder dessen Erklärung dazu.Es gibt schon viele Gerichtsurteile dazu dass Unfallschäden immer im Kaufvertrag angegeben / vermerkt sein müssen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4394
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: SOH bei 72%

Beitragvon xado1 » So 27. Nov 2016, 20:46

http://www.gutefrage.net/frage/kfz-hand ... rfahrungen

schreib dort die leute an,die sind seit einiger zeit mit dem vor gericht
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3471
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: SOH bei 72%

Beitragvon bm3 » So 27. Nov 2016, 20:56

Um dem da beizukommen muss man aber äußerst geschickt vorgehen um an Beweise zu kommen und die zu sichern.Freiwillig wird der nichts rausrücken,im Gegenteil,wenn der den Braten riecht... Kann manchmal sehr schwierig werden. Besonders wenn er mit dem "Reparateur" in Litauen nicht nur ein Geschäft gemacht hat sondern fortlaufend welche macht. Also Geschäftsbeziehung, Verwandschaft, Landsmann...
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4394
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste