Servicekosten

Re: Servicekosten

Beitragvon Glanter » Do 21. Jul 2016, 07:17

Hab bei meinem Leaf die Domlager wegen dem Rost komplett ersetzen lassen. Alles auf Garantie und dass ich nie einen Service gemacht habe hat keinen interessiert bzw hat keiner nach dem Serviceheft gefragt.
Benutzeravatar
Glanter
 
Beiträge: 148
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:36
Wohnort: Pfungen

Anzeige

Re: Servicekosten

Beitragvon mampfi » Do 21. Jul 2016, 08:32

MJ007MJ hat geschrieben:
Wenn man keine Garantie mehr hat, dann stimmt´s, dann kann man sich die Inspektionen sparen bzw. die vorgeschriebenen Intervalle auch mal etwas länger überziehen.
Momentan hat das Neufahrzeug selber ja 3 Jahre, auf elektrische Bauteile 5 Jahre und auf die Batterie 8 Jahre Garantie. Wenn dann doch mal was nicht in Ordnung sein sollte und du die Garantie in Anspruch nehmen möchtest, dann schaut Nissan bestimmt, ob du die Inspektionen auch alle brav gemacht hast. Zumindest kenne ich es von anderen Fahrzeugmarken so.


Ich kenne es auch nicht anders... und mal ehrlich, ob es nun 100 oder 110 Euro sind, das stört mich nicht. Die Inspektionen von allen anderen Autos sind bei mir um Welten teurer.. Ich lege mir pro 100 km 12,50 Euro an die Seite für nicht getankten Sprit, da kann ich die Inspektion locker von bezahlen. Abgesehen davon wird er ja auch im Ah gewaschen...hihi
Gutes Stromern
mampfi
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 21:57

Re: Servicekosten

Beitragvon ev4all » Fr 22. Jul 2016, 16:01

ev4all hat geschrieben:
Ich war jetzt auch zur zweiten Inspektion. Der Preis hat sich mal eben verdoppelt.

Juli 2014, 1. Inspektion nach 16000 km, 98 Euro, 1,2 Stunden

Juli 2015, 2. Inspektion nach 32000 km, 192 Euro, 1,7 Stunden
Hier zusätzlich enthalten: Scheibenreiniger, Wechsel von Pollenfilter und Bremsflüssigkeit. Eine kostenlose Wagenwäsche steht auch auf der Rechnung, wurde aber nicht gemacht, was mir leider erst zuhause aufgefallen ist.

Immer noch überall 5 Sterne auf dem Batterie-Info Ausdruck.


Bin heute von der 3. Inspektion inkl. TÜV zurück nach 40000 km, 158 Euro, davon 71,90 für TÜV und 1,50 Scheibenreiniger

Keine Mängel, immer noch überall 5 Sterne auf dem Batterie-Info Ausdruck. Super Service des Autohauses mit kostenlosem Aufladen und Frühstücks-Buffet-Gutschein für ein Café in der Nachbarschaft. Restwartezeit im Autohaus dann noch mit einem angebotenen Kaffee verkürzt. Das war mir dann auch eine Spende in die Kaffeekasse wert. Zumal ich danach noch meine Zufriedenheit mit dem Leaf ausgedrückt habe und dass mein Botschafter-Leasing im September endet und der Nachfolger Zoe bereits in meinem Besitz ist. Einfach aufgrund der besseren Lademöglichkeiten. Anmerkung: Das Autohaus, das den Service gemacht hat, ist nicht das Autohaus, bei dem ich den Leaf geleast habe.
≡ | Renault Zoe (2016) | Brammo Empulse (2014) | Nissan Leaf (2013) | Flyer X S-Pedelec | Überschussladung aus 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Servicekosten

Beitragvon Adrian » Mo 1. Aug 2016, 10:55

Dritte Inspektion heute, 118 €. (erste 109, zweite 131 € ohne Pollenfilter der nun bei der dritten nachgeholt wurde)

Drei Jahre/3 Inspektionen = 358 €. :)

Und noch ein paar kWh an der neuen CHAdeMO geladen. (Bei Autohaus Schaller, Bilder Eröffnung in Weilheilm und Landsberg).
Dateianhänge
IMG_20160801_091116g.jpg
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1167
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Servicekosten

Beitragvon Greenhorn » So 14. Aug 2016, 12:09

Warum verstehe ich nicht, wie sich einige hier über zu hohe Kosten für den Service aufregen.
Habt ihr vorher keinen Verbrenner gefahren?
Meine Inspektionen haben bisher bei der Steinzeittechnik 300 - 600 € gekostet. Das auch in freien Werkstätten.
Die Kosten beim Leaf sind lächerlich und nehme ich auch gerne in Kauf. Die Händler sollen schließlich auch Leben und irgendwo will ich ja dann meinen Leaf2 kaufen können.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3354
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Servicekosten

Beitragvon bm3 » So 14. Aug 2016, 13:12

Ich kann mich wirklich bisher auch nicht beklagen, die erste und dritte Inspektion kamen jeweils an die 100€, die zweite Inspektion , weil etwas mehr gemacht wurde, geringfügig teurer.
Zur HU habe ich ihn beim TÜH jetzt selbst vorgeführt, 53,xx €. Interessantes Gespräch mit dem Prüfer über Erfahrungen mit dem Leaf,war sein erster bei der HU, sein Plus-Energiehaus und seinen über 10 Jahre alten Prius,noch top in Schuss, gehabt . :) Plakette lief bis 07/2016. Dafür einen Monat länger (bis 08/2018) die Plakette erhalten.Mit einer Abgasuntersuchung wäre es fast doppelt so teuer gekommen.
So what ?

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Servicekosten

Beitragvon Ahvi5aiv » So 14. Aug 2016, 23:17

Ich finde die Unterschiede der Servicekosten schon extrem. Zwischen 100 und 250 für die gleiche Leistung?
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 797
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Servicekosten

Beitragvon Glanter » Mo 15. Aug 2016, 09:19

Nur weil es beim Verbrenner teuer war darf es nun auch beim Elektroauto so weiter gehen? Ne danke nicht mit mir. Ich zahle keine 300 CHF dafür, dass mir jemand Scheibenwischwasser auffüllt und den Pollenfilter wechselt.
Wenn ich selber einen Stundenlohn von 500+ hätte würde ich es ja machen lassen, aber ich glaube das haben nur sehr wenige auf der Welt.
In Zukunft wird es auch weniger Bedarf für Werkstätten geben da die Elektroautos einfach zuverlässiger laufen. Angebot und Nachfrage regelt den Markt schon immer auch wenn es vereinzelt Fälle gibt wo man dies mit Gesetzen versucht zu unterbinden (Uber vs Taxifahrer), so wird schlussendlich der Markt siegen.
Adapt or die wie man so schön sagt.
Benutzeravatar
Glanter
 
Beiträge: 148
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:36
Wohnort: Pfungen

Re: Servicekosten

Beitragvon Greenhorn » Mo 15. Aug 2016, 10:31

Wenn die Kosten über 200€ gehen, sind da ja Zusatzleistungen drin. Die reinen Inspektionskosten liegen unter 150€. Das ist Top.
Wenn dort Klima Wartung, Pollenfilter, Scheibenwischer gemacht werden, sind das normale Verschleißteile, die halt immer mal, je nach Nutzung anfallen.
Ich kann bei meinem Händler kostenlos Laden, bekomme immer einen Kaffee und immer netten Smalltalk mit meinem Verkäufer und habe einen super Kaufpreis bekommen. Mir ist es das Geld wert und ich unterstütze meinen Händler gerne. Denn auch er soll Leben.
Mir herrscht immer zuviel Geiz ist geil.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3354
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Servicekosten

Beitragvon bm3 » Mo 15. Aug 2016, 10:41

Wobei wir hier auch bei der Klimaanlagenwartung eine andere Situation haben, der Kompressor ist da elektrisch und nicht mechanisch angetrieben wie bei den Verbrenner-Fahrzeugen. Bei den mechanisch angetriebenen Kompressoren gibt es aber sehr oft Abdichtungsprobleme der Kompressorwelle. Bei Anlagen mit elektrischem Kompressor ist dagegen deutlich weniger Service nötig, ist vergleichbar mit den Split-Klimageräten zuhause oder auch Kühl-/Gefrierschränken. Normalerweise macht da niemand in 10 Jahren einen Service der den Kältemittelkreislauf betrifft.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast