Service in freier Werkstatt möglich?

Service in freier Werkstatt möglich?

Beitragvon Deef » Di 22. Jul 2014, 11:14

Da mein örtlicher erreichbarer Leaf-Dealer das doppelte für den Service verlangt wie andere Händler, und da der nächste einzige erreichbare Nissan-Händler mich weggeschickt hat: Wer hat verlässliche Informationen, dass ein LEAF Service nach Vorschrift auch in einer freien Werkstatt gemacht werden kann? Der Schrauber meines Vertrauens möchte, weiß aber nicht ob er kann und was er dazu braucht.
Gruß, Deef
2012er LEAF, eigener Strom / Schönau. Tägliche Strecke zwischen 50 - 60 km durch den Schwarzwald
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 630
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Anzeige

Re: Service in freier Werkstatt möglich?

Beitragvon Kelomat » Di 22. Jul 2014, 19:59

Was er braucht? Computer für Softwareupdate bzw. Daten auslesen zum Akku, Fehlerspeicher Etc.

Alles andere steht im Wartungshandbuch und da ist meiner Meinung nach kein Spezialwerkzeug erforderlich.
Mein Vertragshändler hat übrigens nicht wirklich nach Wartungshandbuch gehandelt :(

Und das Wichtigste: Den Stempel für die Garantie....
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Service in freier Werkstatt möglich?

Beitragvon Deef » Mi 23. Jul 2014, 08:42

Danke, aber ich meinte "verlässliche" Infos. Also eventuell schon mit Erfahrung. Natürlich hat er all das nötige Zeug zum Auslesen. Ist eine typenoffene Meisterwerkstatt. Aber Batteriezustandsbericht ? War da nicht was? Es ist der zweite Service, der Wagen wird zwei Jahre alt. Das kriegt er nicht hin mit seinem Standardkram oder?

Doof. Der einzige Nissanhändler in Reichweite will mich abzocken und der Dealer aus Bayern (3 Tage weg) schickt mir eine freundliche Einladung zum Service :-)
2012er LEAF, eigener Strom / Schönau. Tägliche Strecke zwischen 50 - 60 km durch den Schwarzwald
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 630
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Service in freier Werkstatt möglich?

Beitragvon EVplus » Mi 23. Jul 2014, 09:18

im "freien EU Markt "hört die Welt ja nicht an der Grenze auf!

Mit Wohnort "nördlich von Freiburg" gibt es auch noch Nissan Händler die westlich sind. Einige schwätze wahrscheinlich auch deutsch/elsässisch wenn Du kein französisch kannst.....

Screenshot_2014-07-23-10-12-29.png
Leaf apres Vente , Leaf nach dem Verkauf


Screenshot_2014-07-23-10-12-06.png
Quelle: www. nissan.fr
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1939
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Service in freier Werkstatt möglich?

Beitragvon Deef » Mi 30. Jul 2014, 15:03

Mea Culpa
Hab nochmal mit dem Händler gesprochen vor Ort. Er sprach jetzt von 180 und dafür sei dann auch die Bremsflüssigkeit neu - ist ja auch der zweite Service und nicht der erste. 1.4 Stunden sei veranschlag sagt er.
Bremsbrause gabs zwar früher beim Tüv für 35 Mark, aber das war halt auch früher.
Die dürfen jetzt ran und ich muss einen Tag Quatschkai fahren. Bin gespannt. Den gibts immerhin für lau. Ansonsten hätt ich auch in Frankreich gefragt.
Gruß, Deef
2012er LEAF, eigener Strom / Schönau. Tägliche Strecke zwischen 50 - 60 km durch den Schwarzwald
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 630
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Service in freier Werkstatt möglich?

Beitragvon Deef » Do 7. Aug 2014, 08:35

Ok LEAF beim Service gehabt. Es wurde kein Update aufgespielt. Sei nicht nötig, hieß es. Es war der zweite Service. 175.-€
Der Quatschkai den ich als Leihwagen umsonst bekam ist zwar technisch interessant, gefällig und fährt sehr sparsam - aber soviel Muttipanzer für so wenig Platz im Innenraum - Ich versteh die Leute nicht, die sowas wollen.
Hab das Verbrauchsverhalten nicht bei höheren Geschwindigkeiten (über 90) probiert, gehe aber davon aus dass der Verbrauch dann massiv steigt.
Schön gemacht im Tacho ist die Verbrauchsanzeige mit gleichzeitiger optischer Anzeige von aktuellem und Durschnittsverbrauch.
Als ich mit dem frisch gewaschenen LEAF wieder fahren wollte, kam grad ein frischer E-NV 200 auf den Hof. Für einen Handwerkertransporter sehr gefällig vorne. Bin auf die Verkaufszahlen gespannt.
Wäre interessant, ob die Verkäufer wirklich versuchen den unter die Leute zu bringen.
Gruß, Deef
2012er LEAF, eigener Strom / Schönau. Tägliche Strecke zwischen 50 - 60 km durch den Schwarzwald
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 630
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg


Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste