Schwache Nachfrage ?!

Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon redvienna » Mo 15. Sep 2014, 16:57

http://auto.oe24.at/thema/Nissan-baut-w ... /157941783

Schwache Nachfrage

© TZ ÖSTERREICH/Singer

Nissan baut weniger Akkus für E-Autos

Künftig günstigere Produkte eines südkoreanischen Anbieters geplant.


Die schleppende Nachfrage nach Elektroautos treibt Nissan womöglich zu einschneidenden Konsequenzen. Nach Reuters-Informationen will Konzernchef Carlos Ghosn die eigene Batterieproduktion deutlich eindampfen. An den beiden Standorten in den USA und Großbritannien soll die Fertigung auslaufen und die im Heimwerk reduziert werden, heißt es aus der Allianz des japanischen Autobauers mit Renault.

Günstigere Akkus von Zulieferer
Künftige E-Modelle sollten mit günstigeren Batterien des südkoreanischen Anbieters LG Chem bestückt werden. Auf diesen greift zwar bereits Partner Renault zurück. Aber in Japan wäre ein Wechsel zur Konkurrenz in Südkorea politisch heikel. Daher dürfte es bei Nissan erheblichen Widerstand gegen den Plan geben, sagten Insider.

"Die Abschreibungskosten könnten hoch ausfallen", ergänzte ein Insider. Hinzu kommt, dass die Batteriewerke in den USA und Großbritannien mithilfe staatlicher Subventionen gebaut wurden. Hier müsste Nissan gegebenenfalls Rückzahlungen leisten.

Elektro-Pionier
Eine Konzernsprecherin sagte, es gebe keine Entscheidungen über Änderungen beim Bezug der Batterien. Bisher stellt Nissan diese für die eigenen Wagen selbst her. Ghosn, der auch auf dem Chefsessel von Renault sitzt, hat den Bau von Elektrofahrzeugen massiv vorangetrieben. Von den großen Autobauern gibt es keinen, der auf dem Gebiet so ehrgeizige Ziele verfolgt wie die französisch-japanische Herstellerallianz. Doch trotz massiver Kaufanreize halten sich die Kunden bisher zurück.

Expertenschätzungen für den branchenweiten Elektroauto-Absatz im Jahr 2020 liegen deutlich unter früheren Vorhersagen Ghosns. "Renault-Nissan sind ihrer Zeit definitiv voraus - in einem negativen Sinne", sagte Analyst Stuart Pearson vom Investmenthaus Exane BNP. Bei derart hohen Investitionen gebe es eben immer auch Risiken.
Focus Electric: 10/13 +47.000 km,Tesla S70D 3/16 +23.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5542
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon Eberhard » Mo 15. Sep 2014, 17:01

Nissan müsste nur doppelt soviel Akku-Kapazität in seinem Leaf einbauen, dann wäre der Absatz der Batterien schon mal doppelt so hoch und die Akzeptanz wirde dramatisch steigen. Am besten beides mit netten kleinen Sportwagen mit ordentlich Power kombinieren (schon gesehen, Jan 2013).
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 329
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon redvienna » Mo 15. Sep 2014, 17:04

Sehe ich auch so.

Kommt aber wahrscheinlich erst 2016/2017. (Die stärkere Batterie)

Du meinst diesen Sportwagen ?
http://www.auto-motor.at/Auto/Neuwagen/ ... -Genf.html


Eberhard hat geschrieben:
Nissan müsste nur doppelt soviel Akku-Kapazität in seinem Leaf einbauen, dann wäre der Absatz der Batterien schon mal doppelt so hoch und die Akzeptanz wirde dramatisch steigen. Am besten beides mit netten kleinen Sportwagen mir ordentlich Power kombinieren (schon gesehen).
Focus Electric: 10/13 +47.000 km,Tesla S70D 3/16 +23.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5542
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon p.hase » Mo 15. Sep 2014, 17:56

toyota hats vor 2 jahren massiv vergeigt. der GT86 hätte als stromer kommen müssen, zusammen mit den subaru-boxermotoren. DAS wäre der hit gewesen. und nie vergessen - wir sind hier ein ZOE-forum. ;)
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3703
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon Adrian » Mo 15. Sep 2014, 18:07

Die Nachfrage ist sicher nicht schwach, nur deutlich niedriger als sich Ghosn das vor ein paar Jahren vorgestellt hat. Sie haben im Juli 5.700 Fahrzeuge verkauft, so viel schaffen andere in 6 Monaten nicht. Die Zahlen liegen regelmäßig >5.000 pro Monat, 2014 bereits 37.000 Leaf, 2013 waren es 48.000 und insgesamt bald 140.000.
Laut wikipedia die Produktionskapazitäten:
Japan Yokosuka, Präfektur Kanagawa 50.000 Fahrzeuge 90.000 Akku-Einheiten
USA Smyrna, Tennessee 150.000 Fahrzeuge 200.000 Akku-Einheiten
England Sunderland, Tyne and Wear 50.000 Fahrzeuge 60.000 Akku-Einheiten
= Akkus für 350.000 Fahrzeuge !!
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1165
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon Twizyflu » Di 16. Sep 2014, 00:37

Klingt für mich eher nach: Wir sehen die Gigafactory, wir gehen lieber auf Zusammenarbeit mit anderen großen damit wir das überhaupt schaffen...

Ne ernsthaft, wahrscheinlich einfach eine Kostenfrage. LG Chem wird sicher günstiger anbieten als die eigene Produktion.
Und dann kann man evtl. den Preis noch weiter senken und erhofft sich so mehr Käufe?

Zoe und Nissan -> selber Akku.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon Blue Flash » Di 16. Sep 2014, 05:35

Twizyflu hat geschrieben:
Zoe und Nissan -> selber Akku.


Kann nicht sein!! Unser Leaf (aus englischer 2014er Produktion) zeigt nach ~ 4 tkm einen SoH von 90% :!:

Meine Zoe fährt nach ~ 19 tkm noch immer ganz locker 185km aus dem Akku, SoH keine Ahnung, aber sicher weit mehr als 90%
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, bald mit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 701
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon Klingon77 » Di 16. Sep 2014, 08:44

Blue Flash hat geschrieben:

...
Unser Leaf (aus englischer 2014er Produktion) zeigt nach ~ 4 tkm einen SoH von 90% :!:




hi,

nach nur 4.000 Km nur noch einen Gesundheitszustand von 90 %?
Ist die Reichweite dementsprechend gesunken?

Da hatte ich vom Leaf weit mehr erwartet.
Oder habe ich einen Interpretationsfehler?


liebe Grüße,

Ralf
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Klingon77
 
Beiträge: 266
Registriert: So 30. Jun 2013, 14:58

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon mp37c4 » Di 16. Sep 2014, 09:09

Blue Flash hat geschrieben:

...
Unser Leaf (aus englischer 2014er Produktion) zeigt nach ~ 4 tkm einen SoH von 90% :!:



Hi
wir sind mit unserem '13er Leaf inzwischen >14 tkm gefahren. Wo hast du die Zahl von 90% her? In unserem "Batt-Gesundheits-Display" (Segmente ganz rechts aussen) sind noch alle an. Gibt es irgendwie eine genauere Anzeige?
Gruss Olaf
Benutzeravatar
mp37c4
 
Beiträge: 115
Registriert: Do 17. Okt 2013, 20:37
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon Torwin » Di 16. Sep 2014, 10:16

Ich kann nach über 12000 km keinen Reichweitenverlusr feststellen.
smart fortwo ED mit Kaufakku und 22kW-Lader
Mitsubishi Outlander PHEV Plus
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 407
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast