Schwache Nachfrage ?!

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon zitic » Mi 17. Sep 2014, 08:16

Abseits dieser Abschreibportale gab es irgendwo einen ganz interessanten Bericht zu dem Thema(war glaube ich auch die "Urmeldung"). LG war 20% günstiger als die Schwester Nissan als man sich für sie entschieden hat. Ab 3% wäre man schwach geworden. So sieht's aus. Die Preise für Ersatzakkus sind bei Nissan Zuschussgeschäft. Die Kosten haben sich im Vergleich nicht verbessert. Entsprechend will Goshn den Wechsel. Es ist allerdings auch nicht ganz von der Hand zu weisen, wenn man sagt, dass man sich das durch die eigene Politik eingebrockt hat. Die Kosten für die massiven Überkapazitäten* sind schon lange hoch. Die Situation war schon bekannt als man auf LG gewechselt ist. Jetzt drohen erst recht massive Abschreibungen und Rückzahlungen für Subventionen. Nicht unwahrscheinlich, dass das die 20% mehr als kompensiert. Wenn man nur die homöopathischen Mengen* Leaf produziert(mit dem e-NV200 wird es nur leicht besser), wird es auch nicht einfacher die Kosten zu senken.

Nun werden wir sehen, was kommt. Die Freude ist bei Nissan naturgemäß begrenzt. Hinzu kommt, dass man dann potentiell auf koreanische Technik wechselt. Das ist für das japanische Selbstverständnis durchaus nicht trivial. Renault hat mit dem Zoe seine eigene Sache gemacht(insgesamt - keine Synergien) und jetzt auch noch das mit den Akkus... Das lässt die Schwestern sicherlich mental nicht näher zusammenrücken.

*Ja, ich weiß wie die Zahlen hier teils gehypt werden, das ist bei so einem Forum, dass sich auf EV fokussiert, vielleicht normal. Aber letztlich sind die Zahlen für einen Autohersteller auch beim Leaf sehr frustrierend. Das ist ja kein einfaches Nebenmodell, dass man so nebenher hinstellt(gut, für VW mit ihrem Baukasten vielleicht nach dem ersten Anlauf schon), sondern bedarf vieler Investitionen. Jedes EV mehr ist ein Erfolg, aber wir reden trotzdem noch von kleinen Mengen. Selbst in dem kleinen Norwegen, dass so optimale Bedingungen hat und quasi als EV-Land gefeiert wird, liegen wir bei Neuzulassungen <20%. Also müssen wir schon noch die Relationen im Kopf behalten.

Nebenbei setzt sich die Konzentration fort. Der Player Nissan/NEC fällt potentiell weg. NEC wird dann wohl alleine nicht weitermachen ohne Kunden etc.. Letztlich haben wir dann noch LG Chem, die gefühlt quasi alle beliefern in der Zukunft, und Panasonic mit Tesla + deren eigentliche EV-Sparte(über Sanyo hinzugekommen). Dann gibt es da noch SDI. Die hatten das Interesse an Elektromobilität verloren, was letztlich bzgl. der Ausrichtung im Bruch mit Bosch mündete, und haben es jetzt wieder entdeckt. Aus der Liaison heraus produzieren sie ja noch für den Markt und hätten wohl auch so keinen wirklichen Rückstand, wenn man sieht was Panasonic bzw. Tesla mit den wenig spezifischen Zellen auf die Beine stellen. Schlussendlich muss man sich bei Samsung wohl ohnehin keine konkreten Sorgen machen, dass sie irgendwo irgendwie ins Hintertreffen geraten. Und dann gibt es da noch BYD, die sich langsam auch anschicken zum seriösen Anbieter zu werden.

Letztlich konzentriert es sich im wesentlichen bei EVs auf 3-4 Anbieter. Das ganze ist nicht unbedingt ein deutsches Problem, wie hier immer genüsslich betont wird, sondern betrifft viel mehr. Im Markt gegen die ostasiatischen, regierungsgehätschelten Jaebeols anzukommen, stellt keine einfache Aufgabe dar. Es dürfte ja mittlerweile auch bekannt sein, dass die Zellentwicklung eine aufwändige, zeitintensive Geschichte ist(bis zur letztendlichen Kommerzialisierung), die letztlich auch darin münden kann, dass man mit der Technologie doch auf das falsche Pferd gesetzt hat. Hoffen wir mal, dass die Konzentration der Zellkonkurrenz die Entwicklung nicht bremst.
zitic
 
Beiträge: 816
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon p.hase » Mi 17. Sep 2014, 08:34

nochmals für den TE: der LEAF bleibt weltweit der unangefochten meistverkaufte e-wagen. wen interessiert schon deutschland? niemanden! und schon gar nicht die führung in japan. einen tag vor model 3 macht nissan die schublade auf und bringt den 300km LEAF III.

deswegen gehen wir wohl künftig mit unseren EV im benachbarten ausland schnelltanken bzw. benutzen die bundesstrassen oder autobahnen in grenznähe. kenne mindestens 3 fahrer die das schon jetzt so praktizieren = mehrkilometer, mehrverbrauch dank hinterherhinkender infrastruktur.

neulich hats einer geschrieben "willkommen in verbrennerland, willkommen im automuseum deutschland".
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3678
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon redvienna » Mi 17. Sep 2014, 09:00

Achtung: Wie man sieht ist Verkaufserfolg nicht gleich finanzieller Erfolg !

Die Margen sind anscheinend noch sehr gering.

;)
Focus Electric: 10/13 +47.000 km,Tesla S70D 3/16 +23.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5540
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon zitic » Mi 17. Sep 2014, 10:05

Jepp, darum verstehe die Antwort von p.hase auch nicht so richtig. Dass Nissan bei den Verkäufen Nr. 1 ist, habe ich ja z.B. nicht bestritten.
zitic
 
Beiträge: 816
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon p.hase » Mi 17. Sep 2014, 10:21

redvienna hat geschrieben:
Achtung: Wie man sieht ist Verkaufserfolg nicht gleich finanzieller Erfolg !

Die Margen sind anscheinend noch sehr gering.

;)

um was gehts dir? bashing? dann musst du deinen thread umbenennen in "margen zu gering?"!!!
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3678
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon zitic » Mi 17. Sep 2014, 10:59

Um was geht es dir? "Ich will nichts hören, ich will nichts hören!"?
Das ist doch kein Bashing. Wer wird denn damit gebasht? Ich glaub du siehst da künstliche Probleme, wo keine sind, egal ob du da jetzt emotional irgendwie involviert bist oder nicht.

Die Überschrift halte ich auch für etwas unglücklich. Dass man mit den Verkäufen weit hinter dem geplanten liegt, ist ja schon ein uralter Fakt.* Außerdem geht es ja vor allem um die Verlagerung der Batterieproduktion. Und wenn man wirklich von der Abnahme durch Renault ausgegangen ist, trifft da ja nicht allein die Leaf-Nachfrage die "Schuld". Außerdem geht es weiterhin darum, dass man bei den Produktionskosten ja wohl nicht mit LG Chem mithalten kann, was damals ja wohl schon der Fall war.

*Irgendwie suggeriert die Überschrift, dass die Nachfrage jetzt neuerdings irgendwie eingebrochen ist. Mit den Prognosen vor zig Jahren rechnet ja schon seit ewigen Zeiten auch in der Öffentlichkeit niemand mehr. Und die aktuell "geerdete" Nachfrage entwickelt sich ja anscheinend recht solide.
zitic
 
Beiträge: 816
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon p.hase » Mi 17. Sep 2014, 12:37

wenn hier etwas zu einem nachfragerückgang IN DEUTSCHLAND beiträgt, dann sind es internetforen und deren UNGEPRÜFTE user. in verbrennerforen ist es ja üblich, daß die foren komplett von den marketingabteilungen der mitbewerber unterwandert sind.

@redvienna: am besten noch im mercedes forum anmelden und posten "schwache nachfrage der s-klasse?!" und dann im text schreiben, daß tesla ihnen verkäufe wegnimmt. das wird schön!
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3678
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon zitic » Mi 17. Sep 2014, 12:46

Hä, und was soll jetzt hier zu Nachfragerückgang beitragen? Nur noch "Jippie, jippie alles ist super!"? Meinst du das hilft groß weiter? Wenn hier Leute durch die Band nur lesen, dass alles supi ist, dann werden sie auch skeptisch. Mal abgesehen davon, dass ich hier nichts wirklich negativ beeinflussendes sehe. Naja, jedem seine Verschwörungstheorie....
zitic
 
Beiträge: 816
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon redvienna » Mi 17. Sep 2014, 13:14

Immer wieder interessant wie ein link bzw. Zitat so eine Aufregung produziert.

Es ist einfach wichtig zu sehen, dass die Produktion von E-Autos nicht so einfach ist.
Vor allem wenn die Absatzzahlen vorher schwer einzuschätzen sind.
Focus Electric: 10/13 +47.000 km,Tesla S70D 3/16 +23.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5540
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Schwache Nachfrage ?!

Beitragvon Solarstromer » Mi 17. Sep 2014, 21:28

redvienna hat geschrieben:
Nach Reuters-Informationen will Konzernchef Carlos Ghosn die eigene Batterieproduktion deutlich eindampfen.

Das wundert mich. Eigentlich dachte ich, dass der Schlüssel zu niedrigen Akkukosten hohe Stückzahlen sind und Nissan mit Akkuzellen aus heimischer Produktion in hohen Stückzahlen deshalb im Bereich Elektroautos einen enormen Vorsprung zu Spätzündern wie BMW und VW hat. Wenn sie jetzt die Akkuzellen wie die Spätzünder aus Korea zukaufen, ist von diesem scheinbaren Vorteil nichts mehr übrig.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rob. und 3 Gäste