Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon BangOlafson » Di 11. Aug 2015, 16:50

Moin,
so 5 Wochen Leaf habe ich jetzt hinter mir (davon 2,5 Wochen ohne Leaf :) )
Inzwischen habe ich auch die ersten Sachen gefunden, die mich nerven...

1) Man schaltet den Tempomat wieder an (der steht noch auf 80 oder so) und man beschleunigt bis sagen wir 60, um die Sache etwas abzukürzen. Man ist in Modus B eco. Bei 60 entscheidet man sich, daß der Tempomat den Rest bis 80 allein machen muß und nimmt den Fuß schlagartig vom Gas (Tempomat ist an und mit 80 eingestellt).
Anstatt weiter zu beschleunigen, geht der Wagen rekuperierend erstmal in die Eisen, um dann langsam auf 80 zu beschleunigen. Wenn man den Fuß langsam vom Gas nimmt, geht es. Ansonsten legt man am Ortsausgang immer erst eine Vollbremsung hin. Das ist recht nervend. ... und potentiell gefährlich.
2) Jedes Mal, wenn ich am Tempomat rumfummle, geht die Hupe an. Man hätte die Seiten am Lenkrad (da wo die Knöpfe drin sind) nicht in die Hupe integrieren sollen.
3) Die Außenkameras beschlagen recht schnell bei Regen und verlangen dann nach Reinigung.

Nun das war es erst einmal... :)
Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Anzeige

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon Pivo » Di 11. Aug 2015, 16:58

Tempomat nutze ich sogut wie nie, habe da aber keine negativen Dinge erlebt.

Das mit der Hupe hatte ich anfangs auch aber nicht wg. dem Tempomaten sondern beim insbesondere rückwärts Rangieren.
Meine Art das Lenkrad anzufassen musste sich vom alten Auto her erst noch umgewöhnen.
Ist aber schon lange zurück - das geht vorbei.
Pivo
 
Beiträge: 361
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: 97318 Kitzingen

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon bm3 » Di 11. Aug 2015, 17:43

Mit der Hupe ist mir auch schon passiert, das ist nicht so gut gelöst,also irrtümliche Betätigung. Mit dem Tempomaten bin ich bis jetzt zufrieden, allerdings hat jeder so seine Gewohnheiten. Ich nutze ihn eigentlich nur auf Schnellstraßen oder BAB und wenn die Strecke ziemlich frei ist.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon Greenhorn » Di 11. Aug 2015, 20:08

Ich habe es beim Tempomat schon gut raus leicht aufs Strompedal und dann erst abschalten. Nutze ihn aber nur noch zum LKW surfen. Ohne fahre ich sparsamer.
Hupe habe ich nur bei der Telefontaste.

Aber was heisst nerven, das ist jammern auf hohem Niveau.
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3353
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon ev4all » Di 11. Aug 2015, 22:27

Dass ich versehentlich die Hupe aktiviere mit den Tempomattasten hatte ich auch am Anfang. Ich nutze den recht häufig, weil es so entspannt ist. Hupe schon lange nicht mehr dabei :-).
Ansonsten ist der Leaf eine Bank. Wenn man das heute noch sagen kann....funktioniert einfach.
≡ | Renault Zoe (2016) | Brammo Empulse (2014) | Nissan Leaf (2013) | Flyer X S-Pedelec | Überschussladung aus 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon matzidp8 » Mi 12. Aug 2015, 16:43

Also mich nervt die Bedienung im allgemeinen. Diese ist nicht nur schlecht sondern auch extrem gefährlich durch Ablenkung.

1. Am Lenkrad sind die Bedienungstasten so angebracht das ein fühlen kaum möglich ist also muss man runterschauen.

2. Bedienung des Bordcomputers in der Mitte über Tasten links unten. Alle Tasten gleich. Also muss mann runterschauen.

3. Viele Funktionen im Navi sind nur über den Touchscreen bedienbar. Hier muss man auch wieder hinschauen.

4. Eingespeicherte Sender nur über Touchscreen wechselbar. Taste am Lenkrad macht nur Sendersuchlauf.

5. Tempomat Anzeige der eingestellten Geschwindigkeit in der Mitte besser wäre oben bei Tacho.

6. Jedesmal wenn man versucht am Lenkrad eine Taste zu finden oder zu bedienen kommt man auf die Hupe. Diese ist zu leicht drückbar.

Wir haben als Hauptauto noch einen Renault Laguna 3 Grandtoure hier ist es wesentlich besser gelöst.

Mann kann alle wichtigen Funktionen am Lenkrad bedienen ohne hinzuschauen, da Renault die Bedienelemente hinter dem Lenkrad angebracht hat. Und zwar so das sich alle Tasten und Rädchen verschieden anfühlen und ergonomisch verschieden angebracht sind. Selbst ein hinschauen würde nichts bringen da das Lenkrad im Weg ist.
matzidp8
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 15:33

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon BangOlafson » Mi 12. Aug 2015, 17:23

Hehe... also bin nicht nur ich zu blöd, den Leaf zu bedienen... Gut zu wissen :)
Ich fahre sonst noch einen 2002er Mondeo... Da ist das mit dem Tempomaten auch besser gelöst.
Auch frage ich mich, wer das Design der Knöpfe auf dem Lemkrad verbrochen hat :)

Und zur Touchscreenbedienung...
ich selbst finde Touchscreen ganz praktisch... wenn man auf dem Parkplatz steht und Zeit hat.
Bei der Fahrt will ich keinen Touchscreen bedienen... man muss hinschauen und kann es nicht erfühlen. Daher war im Mondeo auch die Wiederinbetriebnahme der Lenkradfernbedienung so wichtig, als ich das Kenwood DNX8220BT wieder eingebaut habe... Das hatte ich vorher in meinem Fiesta ST...
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon Greenhorn » Mi 12. Aug 2015, 17:32

Wo drückt ihr während der fahrt überall rum?

Ich brauche Musik laut/leise und ab und an Tempomat. Das kann ich nach 15Tkm blind bedienen.
Navi und Ladeprogrammierung erfolgt sowieso im Stand.
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3353
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon matzidp8 » Mi 12. Aug 2015, 17:59

Wo wir rum drücken. Hier eine kleine Aufstellung. Ist halt bei jeden anders was er braucht.

Vorab bei allen muss man mehr oder weniger hinschauen.

1. Laut leiser.
2. Sender wechseln am Navi gefährlich. Also las ich es lieber.
3. Tempomat mit hinschauen und dann auf Display schauen.
4. Verbrauchswerte wechseln zwischen den Funktionen wie zB. Akku in Prozent. Interessant aber nicht unbedingt notwendig.
5. Telefonfunktion oder Freisprechfunktion.
6. Eco Modus
7. Tempobegrenzer.

Das sind so die gängigen Funktionen, aber nicht alle die Nissan zum bedienen auf dem Lenkrad verbaut hat. Das größte Problem ist Sender wechseln auf einen gespeicherten Sender geht nur über Touchscreen, oder habe ich am Lenkrad oder im Navi die Einstellung noch nicht gefunden. Die Taste am Lenkrad macht bis jetzt nur Sendersuchlauf.

Selbst deine wenigen benutzen Funktionen, findet ein noch nicht lange Besitzer nur durch hinschauen. Und genau das ist das Problem, Ablenkung von Blick auf Straße. Nissan hat dies wirklich nicht durchdacht.
matzidp8
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 15:33

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon Pivo » Mi 12. Aug 2015, 18:03

Also ich kann die Kritik überhaupt nicht nachvollziehen.
Im Gegenteil, ich halte den Leaf für realtiv einfach und idiotensicher zu bedienen.

Klima (Lüfter rauf/runter, wärmer/kälter, ein/aus) bediene ich praktisch blind.
Laustärke vom Lenkrad geht gut zu fühlen und völlig blind.
Auch die äusseren Knöpfe um das Display, also links oben f. Radio links unten f. Radio aus, rechts oben f. Map und rechts unten f. Info bediene ich praktisch blind.

Das Tempomatzeug benutze ich nie, da müsste ich zugegebenermassen hingucken.

Die 4. Aussage, die Sender würden sich nicht vom Lenkrad wechseln lassen, ist schlicht falsch.
Den Sourceknopf (am Lenkrad) nach oben o. unten wechselt den Sender oder wenn ein mp3-Player per bluetooth gekoppelt ist kann man damit die Tracks durchsteppen.
Ein Druck auf den Sourceknopf wechselt zw. der Audioquelle, also FM, AM oder AUX bzw. Bluetoothdevice.
Es gibt aber eine Einschränkung beim Senderwechsel vom Lenkrad aus:
Man kann imho nur zw. den 10 Sendern auf der Hauptseite wechseln.

Das mit der Hupe hatte ich wie gesagt anfangs auch, ist allerdings von alleine, also ohne mir irgendwie krampfhaft etwas abzugewöhnen oder anzutrainieren, weggegangen.
Seit einem Jahr ist mir das nicht mehr passiert.
Pivo
 
Beiträge: 361
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: 97318 Kitzingen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mara13 und 4 Gäste