Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon Twizyflu » Di 5. Jan 2016, 21:06

Also bei mir war schon oft viel Schnee am Dach in letzter Zeit und das war nie ein Problem.
Das mit dem Licht dachte ich mir auch schon, darum habe ich heute mit bloßen Händen noch schnell den Schnee auf den Gläsern heruntergewischt damit die morgen frei sind :)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12519
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon Taxi-Stromer » Mi 6. Jan 2016, 09:29

elektri55 hat geschrieben:
Kommt dann vielleicht dann einmal eine Scheinwerferheizung :P

Sollte nicht wirklich ein Problem sein!
Rückspiegelheizung ist ja auch schon weit verbreitet, und mein Galaxy hat auch eine Windschutzscheibenheizung!
Letztere ist echt toll:
Einsteigen, Motor starten, WSS- und Heckscheiben-Heizung aktivieren, aussteigen und Seitenscheiben abkratzen.
Bis man sich zu den beheizten Scheiben vorgearbeitet hat, rutscht Eis/Schnee meist schon von alleine ab....
:thumb:
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bis zum Jahrestag (11.11.2016) 22.300 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon elektri55 » Mi 6. Jan 2016, 11:00

Stört eigentlich die Windschutzscheibenheizung beim Fahren bei entgegenkommenden Scheinwerfer wird das Licht nicht durch die Heizung ein wenig gebrochen?

Ich bin noch nie gefahren damit nur mich wundert halt das dies nicht alle Hersteller anbieten.
elektri55
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 17. Dez 2015, 20:29

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon Entdecker » Mi 6. Jan 2016, 11:34

Ganz abgesehen davon, dass das Laufenlassen des (wahrscheinlichen) Dieselmotors nötig sein wird. Nachbarn und Umwelt werden dadurch belastet. Die Sichtbehinderung durch die feinen Drähte lässt sich auch nicht wegdiskutieren. Den einen stört es, den andern....
Entdecker
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 5. Jan 2016, 22:16
Wohnort: München

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon Taxi-Stromer » Mi 6. Jan 2016, 11:48

Nein, die WSS-Heizung stört (mich zumindest) nicht.
Die feinen Drähte sind anfangs zwar zu sehen, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran und blendet sie einfach aus.
Oder ist es einfach das nachlassende Sehvermögen - wenn die Weitsichtigkeit überhand nimmt dann sieht man die in der Nähe liegenden Drähte gar nicht mehr.... :lol:

Der Motor läuft ja nur um 2 Minuten länger, die Seitenscheiben sind ja rasch abgekratzt!
Und der Umweltaspekt ist wohl vernachlässigbar, wenn der Dieselmotor im Standgasbetrieb einen Verbrauch von 0,6 Litern pro Stunde hat.
Das bedeutet einen Verbrauch während des abkratzens von 0,02 Litern - oder ein (kleines) Schnapsglas.... 8-)

Ich werde mir bei meinen zukünftigen Fahrzeugen jedenfalls, wenn da als Serie oder auch Zubehör verfügbar, immer den kleinen Luxus gönnen.... 8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bis zum Jahrestag (11.11.2016) 22.300 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon Entdecker » Mi 6. Jan 2016, 11:57

Wie du meinst. Immer interessant anzuschauen, wie die Leute um ihren warmlaufenden Stinker agieren und dabei noch die ungereinigten Abgase einatmen. Diejenigen sind einfach dahingehend nicht sensibilisiert.
Entdecker
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 5. Jan 2016, 22:16
Wohnort: München

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon Greenhorn » Mi 6. Jan 2016, 12:12

Das mit dem stören der Drähte hängt davon ab, wie alt das Auto ist. Ich hatte die von Anfang an in allen meinen Ford. Die erste Variante hatte noch recht dicke Drähte, die aber mit jedem Modell immer feiner wurden. Mich haben sie nie gestört oder bei Gegenlicht störende Reflexionen verursacht.
Im EV absolut unnütz. Timer programmieren und alles ist frei. Komfortabler geht es nicht.
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3348
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon eDEVIL » Mi 6. Jan 2016, 12:21

Taxi-Stromer hat geschrieben:
Nein, die WSS-Heizung stört (mich zumindest) nicht.

Hatte damit im Scorpio und Fiesta auch keine Probleme und bin da eher ingelig, Die "Speckschwarte" a ka ausgetauschtes Armaturenbrett im ZOE ist bei tiefstehender sonne grausam.
Da ich westl. von Berlin wohne, fahre ich morgens nach Berlin gen Osten und Abends gen westen. Also richtig Freude... :evil:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon BangOlafson » Mi 6. Jan 2016, 15:31

Beheizbare Windschutzscheibe ist super. Haben wir hier auch im Mondeo. Im Leaf macht das nicht viel Sinn, da man die Luft sowieso elektrisch beheizt. Wenn man den gleichen Effekt beim Verbrenner ereichen will, ist die Batterie ratz-fatz alle (ich meine die Innenraumaufheizung mittels E-Lüfter, durch die dann auch die Scheiben bis zum Abtauen erhitzt werden).

Und die Drähte sind sichtbar, stören aber nicht.
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 532
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Sachen, die mich am Leaf nerven :)

Beitragvon bm3 » Mi 6. Jan 2016, 16:13

BangOlafson hat geschrieben:
Beheizbare Windschutzscheibe ist super. Haben wir hier auch im Mondeo. Im Leaf macht das nicht viel Sinn, da man die Luft sowieso elektrisch beheizt. Wenn man den gleichen Effekt beim Verbrenner ereichen will, ist die Batterie ratz-fatz alle (ich meine die Innenraumaufheizung mittels E-Lüfter, durch die dann auch die Scheiben bis zum Abtauen erhitzt werden).

Und die Drähte sind sichtbar, stören aber nicht.


Da bin ich unterschiedlicher Meinung, generell macht die Frontscheiben-Heizung in E-Autos Sinn, jedenfalls solange wir noch Akkukapazitäten haben die Im Winter mit Innenraumbeheizung deutlich auf die Reichweite gehen. Es soll ja Leute geben die mit allein mit Sitz- und Lenkradheizung zurecht kommen und fast nie die Innenraumheizung benötigen, außer bei der Vorwärmung vor der Fahrt an der Steckdose. Beim Twizy kann man sehr schön sehen dass man alleine mit der Frontscheibenheizung auch schon Beschlag an ihr weitgehend in den Griff bekommt. Und mit beheizter Frontscheibe, Lenkrad und Sitz zu fahren zieht noch sehr viel weniger Leistung aus dem Akku als die Innenraum-Heizung.

Zum Thema "Diesel (oder Benziner) im Stand laufen lassen, na wenn man da mit dem Diesel eine Stunde so gestanden hat entspricht das vom "verpulverten" Heizwert fast den kWh einer E-Auto Vollladung ! Und ich mag es auch ganz besonders wenn sie da stehen, lärmen und stinken, nur weil sie zu faul sind die Scheiben abzukratzen oder einfach verfroren sind. :mrgreen:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4410
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Deef und 3 Gäste