Praxis-Erfahrungen Leaf

Re: Praxis-Erfahrungen Leaf

Beitragvon Kelomat » Di 18. Jun 2013, 17:21

Ich hab den Leaf jetzt ca. ein halbes Jahr und bin noch immer begeistert!

Das Fahren ist einfach super angenehm.

Ich hatte anfangs Probleme mich auf die Bremspedal-Rekuperation umzustellen da ich vorher einen Peugeot 106 Electric hatte wo ich das nur mit dem Gaspedal regeln konnte.
Jetzt muss ich sagen das System ist super abgestimmt. Ein Nachteil ist das man nicht merkt wo die Reku aufhört und die Bremsen anfangen. Da ich beim bergabfahren soviel Energie wie möglich zurückbekommen will wäre mir lieber ich könnte irgendwo "maximale rekuperation" einstellen. Aber mit der Zeit bekomme ich ein Gefühl dafür wie viel ich bremsen muss um mit ca. 30kW den Akku zu Laden und nichts in Wärme zu vernichten ;)

Ich bin auch mit der Reichweite im Sommer sehr zufrieden die Klimaanlage ist sehr Sparsam.
Aber im Winter kommt die E-Heizung wie der Vorschlaghammer. Da sind 30-40km gleich mal verheizt.
Das haben sie zum Glück mit der Wärmepumpenheizung im aktuellen Modell gelöst.

Das Ladegerät könnte schneller sein aber wenn man so wie ich eigentlich keine Langstrecken fährt ist das auch egal.

Nach 50 km gibt er bereits eine Ladezeit von über 3 Stunden an.

Da muss ich sagen da ist der Leaf eher Pessimistisch ;)

Hab ich noch was vergessen?

Abschließend kann ich sagen ich würde mir wieder einen Leaf kaufen....

lg
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Re: Praxis-Erfahrungen Leaf

Beitragvon Twizyflu » Di 18. Jun 2013, 17:32

Aber dann den neuen für weit weniger Geld.
eigentlich müsste ich ja mal dich besuchen kommen ins schene Rosntol... Leaf anschauen :D
Weit weg vom Wörthersee bist ja nicht :D

LG
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12491
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Praxis-Erfahrungen Leaf

Beitragvon Kelomat » Di 18. Jun 2013, 20:43

Ja bitte!

Ich hab auch schön viel Sonnenstrom aber nur Schuko Lademöglichkeit :mrgreen:
Bitte vorher anmelden damit ich den Leaf noch schön putzen kann :oops:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Praxis-Erfahrungen Leaf

Beitragvon Twizyflu » Di 18. Jun 2013, 21:21

Ja Photovoltaik hab ich zuhause auch, aber noch keine Wallbox und kein E-Auto, und wenn wirds wohl der ZOE.
Aber es ist einfach toll wenn auch andere das so sehen.

Dankeschön :)
Natürlich kündige ich mich an.
Und es würde mich freuen, wenn du uns auch besuchst wenn wir DAS HIER:

veranstaltungen/erstes-internationales-ev-treffen-t1361.html

machen.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12491
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Praxis-Erfahrungen Leaf

Beitragvon JuergenII » Di 25. Jun 2013, 12:05

Kelomat hat geschrieben:
Nach 50 km gibt er bereits eine Ladezeit von über 3 Stunden an.

Da muss ich sagen da ist der Leaf eher Pessimistisch ;)

Naja so ganz unrecht hat der "Leaf" da doch nicht, aber wenn das Teil bis auf zwei Balken heruntergefahren ist (Reichweite dann so um die 30 km), brauche ich bei meinem rund 6 Stunden bis er wieder voll ist.
Twizyflu hat geschrieben:
Aber dann den neuen für weit weniger Geld.
eigentlich müsste ich ja mal dich besuchen kommen ins schene Rosntol... Leaf anschauen :D

Am 2 Juli habe ich auch eine Probefahrt mit dem Zoe vereinbart. Leider nur max. 50 km. Werde dann berichten. Kann mir aber nicht vorstellen das es da "fahr dynamisch" große Unterschiede gibt. Der Zoe ist halt kleiner als der Leaf, was sich sicher am Raumgefühl bemerkbar macht. Auf der anderen Seite ist der Leaf für seine 130 km Reichweite einfach zu groß und sein schlimmster Nachteil ist das lange Laden, was ihn nur dann sinnvoll macht, wenn man ihn zu Hause oder während der Arbeit aufladen kann. Ansonsten ist das Fahren ein Traum, und sollte ich den Leaf mit dem bei uns erhältlichen 199 Euro 3-jahres Leasing bekommen können, dann würde ich wahrscheinlich zuschlagen, auch wenn es dann unser Drittwagen wäre (wir brauchen leider zwei Fahrzeuge die auch im Winter deutlich über 100 km weit kommen müssen).

Unser Vorteil wäre, dass wir ihn zu 90% rund 8 Monate mit der eignen PV Anlage laden können. Rein rechnerisch würde uns das im Monat rund 24 Euro kosten, inkl. Refinanzierungs- und Zinskosten sowie Wartungskosten der Anlage bei 1.000 km. In den verbleibenden 3 Monaten kämen dann allerdings Kosten in Höhe von rund 51,7 Euro dazu. Was aber immer noch gering ist (Gesamtladekosten bei 12.000 km p.a. = 347 Euro!!) und theoretisch oder dann wahrscheinlich auch praktisch, würden wir ihn dann wohl an der 800 Meter entfernten (noch kostenlosen) Ladestation hier am Ort laden. ;) Was die Kosten natürlich noch weiter sinken lassen würde...

Rechne ich da nur den eingesparten Spritverbrauch dagegen (rund 7 L Diesel á 1,38 Euro = 96,60 Euro pro Monat) würde mich das Fahrzeug nur mehr knapp 130 Euro pro Monat kosten. Und das wären für einen "Early Adopter" doch recht ansprechende Zahlen.... :D

Juergen

Ps: die ersten Zahlen waren falsch, habe doch glatt die Refinanzierungskosten vergessen.... :oops:
Zuletzt geändert von JuergenII am Mi 26. Jun 2013, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1673
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Praxis-Erfahrungen Leaf

Beitragvon Twizyflu » Di 25. Jun 2013, 15:56

Nunja der Leaf hat 109 PS und nicht 88 PS (oder 59 Dauerleistung).
Und er hat nicht 220 nm sondern ein Drehmoment von 254 nm soweit ich weiß.
Das sind vll nicht welten ABER man merkt das sicher, denke mal eher wenn man etwas weiter oben ist (so 70-120 km/h).

Was sagen die Leaf Fahrer dazu!?

Ich spekulierte ja auch auf den Leaf. Eben wegen des gleichen Preises, und weil man angeblich sogar Rabatt bekommt (!?).
Gut, die kleinste Ausstattungsvariante ist dem Zoe Intens schon hinten nach aber bereits die mittlere ist ebenbürtig.

Nur der Leaf muss einem gefallen und zurzeit tut man sich außerhalb des Eigenheimes schwer mit Laden, denn die TYP 2 Ladesäulen gibts (zumindest bei uns in Kärnten) schon zuhauf aber eben für CHAdeMO oder wie das heißt, nicht so viel.

Ich halte den Leaf qualitativ und motorentechnisch dem Zoe für überlegen, aber ich denke, auf das kommt es in der Praxis nicht an.
Qualität und Materialanmutung ja ok, aber die Reichweite und die Möglichkeit der schnellen Ladung, ist wichtig.

Trotzdem, ein bissl gereizt hätte er mich schon auch. Schon wegen des stärkeren Motors.

Aber hier gehts ja um Praxiserfahrungen, darum bin ich jetzt still. Ich hab ihn ja nicht

LG
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12491
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Praxis-Erfahrungen Leaf

Beitragvon Kelomat » Mi 26. Jun 2013, 21:44

Also Leistung hat der Leaf genug :mrgreen:
Ich fahre im schnitt mit nicht mehr als 20-25kW aber wenn man mal überholt... :D

Zur Beschleunigung gibts auch ein nettes Video http://www.youtube.com/watch?v=H77j0A2ZLHw
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Praxis-Erfahrungen Leaf

Beitragvon Twizyflu » Mi 26. Jun 2013, 21:46

Danke für das Video.
Empfehle noch diese hier:

http://www.youtube.com/results?search_q ... nFuTXC9tR0

Achja Kelomat ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass am Sonntag die WAVE in St. Veit / Völkermarkt ist.
Wirst du auch dort sein?

Treffe mich mit OekoTom und dann schauen wir mal hin :)
Zuletzt geändert von Twizyflu am Mi 26. Jun 2013, 21:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12491
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Praxis-Erfahrungen Leaf

Beitragvon Kelomat » Mi 26. Jun 2013, 21:49

Na klar! Ich hätte dich ja auch mitgenommen....

Fahre von Zuhause nach VK - St.Veit und wieder zurück ins Rosental.

Man sieht sich am SO ;)

lg
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Praxis-Erfahrungen Leaf

Beitragvon Twizyflu » Mi 26. Jun 2013, 21:51

Haha ja da hätte ich mein Auto im Rosental stehen gelassen.
Sehr nett von dir Kelomat.
Aber vll können wir das ja kombinieren wenn du lässt.
Ich fahre ja mit dem Zug nach St. Veit wo OekoTom mich holt.
Wie fährst du denn zurück? Du musst ja sicher durch Klagenfurt (fährst über Lambichl hinten ausse Köttmannsdorf / Maria Rain) dann oder wie? Bei jedem Bahnhof ist es mir recht :P

Dann sitz ich sogar mal in einem Leaf :D
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12491
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste