Noch mal drei Fragen zum Leaf ...

Re: Noch mal drei Fragen zum Leaf ...

Beitragvon Poolcrack » Fr 22. Apr 2016, 08:37

Die angenommenen Restwerte beim Verkauf sind bei Elektroautos aus der Luft gegriffen, da man über zu wenig Erfahrungswerte verfügt und niemand weiß, wie sich der Markt entwickelt. Am einfachsten hat es derjenige, der die Zahlen ohne Wertverlust nimmt und wegen einer sehr langen Betriebszeit (>= 10 Jahre) von 100% Abschreibung ausgeht (so wie im Beispiel zuvor).

Der ADAC berücksichtgt aber auch Kosten wie die Fahrzeugpflege, Verschleißteile (nicht nur die Reifen), Zulassungskosten, eine paar Parkgebühren, etc.

Edit: Korrektur: ich meinte natürlich mehr als 9 Jahre
Zuletzt geändert von Poolcrack am Fr 22. Apr 2016, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >65.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1443
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

Re: Noch mal drei Fragen zum Leaf ...

Beitragvon Deef » Fr 22. Apr 2016, 09:30

komme bei fast gleichem kaufpreis und 15tkm/a auf ähnliches Geld bzw. etwas weniger wie stehküh pro Monat auf 8 Jahre. Restwert mal außen vor gelassen.
hat sich bisher seit 3 Jahren so bestätigt. Nach 8 Jahren ist dann ein neuer Akkusatz fällig - oder halt vorher ein neuer Wagen.
Es sind alle Kosten enthalten.

Wenn Du 25tkm/a fährst, dann hast Du vielleicht 400-450 / pro Monat, aber mehr sollte das doch bei nem vernünftigen Kaufpreis nicht werden. Außer Du kaufst neu nach Listenpreis.
2012er LEAF, eigener Strom / Schönau. Tägliche Strecke zwischen 50 - 60 km durch den Schwarzwald
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 628
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Noch mal drei Fragen zum Leaf ...

Beitragvon sweetleaf » Fr 22. Apr 2016, 09:42

Ich gehe im Moment bei 25000,- € (neu) und ca 25000 km/Jahr von 600,-/Monat aus. Wobei ich auch nur auf 4 Jahre rechne, habe nicht vor 10 Jahre lang mit 150 km Reichweite zu fahren...
LEAF Bj 2015 seit 10/2015 - schwarz metallic - 24kwh, langsam fallend - 26000 km, stetig steigend
sweetleaf
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 6. Okt 2015, 22:26
Wohnort: Salem

Re: Noch mal drei Fragen zum Leaf ...

Beitragvon Master One » Fr 22. Apr 2016, 10:15

Wolfgang vdB hat geschrieben:
Hej,Master One, bist du Schotte ? Hier in Schweden kostet mich ein 215 50 R17 60 €. Das findest du "unbezahlbar" ? so long

OK, muss relativiert werden, natürlich gibt es auch billige Reifen für die TEKNA Felge. Erschreckend war erst, dass die Originalbereifung (der DUNLOP ENASAVE EC 300) nicht unter ~145 € zu finden war, und dieser Pneus auch gar keine berauschenden Werte hat. Da ich es auf den Michelin CrossClimate abgesehen habe, war auffällig, dass der für die TEKNA Felge an die 150 € kostet, für die ACENTA Felge aber nur an die 80 €. Fakt ist, ein Reifen ist für die TEKNA Felge teurer als derselbe für die ACENTA Felge, auch sollte es nicht irgendein Reifen sein, sondern für Geräuschpegel, Energieeffizienz und Nasshaftung möglichst gute Werte aufweisen.
[AKTUELL] NISSAN LEAF 2013 ACENTA WHITE PEARL [RESERVIERT] TESLA MODEL ≡ (31.03.2016, 09:00 CET) [BESTELLT] TESLA MODEL S 60 | SOLID WHITE | ALCANTARA BLACK | PUP [REFERRAL] HIER KLICKEN UND 1000 € RABATT BEIM KAUF EINES NEUEN TESLA SICHERN (AKTION GÜLTIG BIS 15.10.2016)
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Noch mal drei Fragen zum Leaf ...

Beitragvon Schrauber601 » Fr 22. Apr 2016, 11:11

Hallo DonDonaldi,

Zu 1:
Es gibt bereits eine neue Generation Ganzjahresreifen, die von der "Sommerseite" her entwickelt worden sind. Diese sollen sehr gut funktionieren. Empfehlenswert. Sonst gebe ich meinen Vorredner recht: Ein Reifen für die 17" Tekna Felge ist nur minimal teurer - die "Originalbereifung" muss es ja nicht sein: Es gib da Bessere.

Zu 2:
Die LED Rücklichter sollten ewig halten - Ausfälle sind eigentlich nur durch Herstellungsfehler (z.B. Lötstellen) zu befürchten. Reparaturen an ihnen dürften kostengünstig machbar sein (statt Tausch).
Die LED Hauptscheinwerfer (Japan Leaf + Tekna) dürften deutlich länger als jeder Xenon Brenner halten - mir sind noch keine Ausfälle bekannt geworden. Ich gehe davon aus, das die LEDs noch 1A arbeiten, wenn das Scheinwerfer-Plastik schon längst vergilbt, zerkratzt und unbrauchbar ist.

Zu 3:
Im jetzt fast kompletten ersten Jahr kostete mich der Leaf 6060€ (mit 16.7% Abschreibung vom Kaufpreis). Da hinein fallen aber alle einmaligen Kosten fürs Zubehör (Wallbox, mobile Ladebox, Anmeldung, Winterräder uvm.). Nichtmal mit jährlichen Reifentausch könnte ich die ADAC-Werte (700€) erreichen. Incl. Abschreibung dürften die Kosten im Jahr um die 4000€ liegen. Nach 6 Jahren ist hier im Beispiel der Kaufpreis abgeschrieben.

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 494
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Noch mal drei Fragen zum Leaf ...

Beitragvon DonDonaldi » Fr 22. Apr 2016, 18:08

Also wir wollen gebraucht kaufen. Maximal 3 Jahre alt und maximal 25.000km gelaufen. Zum Glück hat sich bestätigt das die ADAC Werte für uns nicht relevant sind. Danke Euch allen. Nächste Woche teste ich den Zoe (leider nur eine Stunde aber Renault gibt ihn nicht länger raus) und den Mitsubishi iMiev.
DonDonaldi
 
Beiträge: 861
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Noch mal drei Fragen zum Leaf ...

Beitragvon Taxi-Stromer » Fr 22. Apr 2016, 19:21

Wenn Du mit den Lademöglichkeiten des Leaf das Auslangen findest, dann nimm ihn!

Ich überlegte vor drei Jahren den Kauf eines neuen Dacia Lodgy und holte mir einen Vorführwagen für 2 Stunden. :roll:

Gekauft habe ich danach zum gleichen Preis einen 4 Jahre alten VW Sharan mit 128tkm am Tacho.... :D
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bis zum Jahrestag (11.11.2016) 22.300 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 469
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Noch mal drei Fragen zum Leaf ...

Beitragvon Master One » Fr 22. Apr 2016, 19:46

Argh! Also den LEAF kann man nicht mit einer ZOE vergleichen, und erst recht nicht mit einem iMiev. Andere Fahrzeugklasse, und da liegen Welten dazwischen, besonders in der Qualität und Verarbeitung. Nicht zu vergessen die Geißel mit der Batteriemiete bei der ZOE! 1 Stunde ZOE testen? Anderen Händler suchen und zumindest ein Wochenende rausschlagen.
[AKTUELL] NISSAN LEAF 2013 ACENTA WHITE PEARL [RESERVIERT] TESLA MODEL ≡ (31.03.2016, 09:00 CET) [BESTELLT] TESLA MODEL S 60 | SOLID WHITE | ALCANTARA BLACK | PUP [REFERRAL] HIER KLICKEN UND 1000 € RABATT BEIM KAUF EINES NEUEN TESLA SICHERN (AKTION GÜLTIG BIS 15.10.2016)
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Noch mal drei Fragen zum Leaf ...

Beitragvon Ahvi5aiv » Fr 22. Apr 2016, 20:29

Kia gibts auch noch.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 796
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Noch mal drei Fragen zum Leaf ...

Beitragvon DonDonaldi » Fr 22. Apr 2016, 20:57

Den Kia hat meine Frau aus optischen Gründen ausgeschlossen. Da komme ich nicht durch ;)
DonDonaldi
 
Beiträge: 861
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dondeloro, speedy83 und 3 Gäste