NISSAN Leaf Update

Re: NISSAN Leaf Update

Beitragvon midimal » Di 3. Dez 2013, 14:10

Endlich 'ne Männerbatterie.
Mein Leaf-Botschafteleasing läuft bis Dez.2016. Ich hoffe, bis dahin ist 300KM EV-Reichweite Standard!
Ich hoffe auch, dass der ZOE Lader implementiert wird

Alles wird gut :ugeek:
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5079
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: NISSAN Leaf Update

Beitragvon bm3 » Di 3. Dez 2013, 14:38

Das ist als Option sehr zu begrüßen, bedeutet aber dann auch dass der Akkupack um die 400kg wiegen muss ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: NISSAN Leaf Update

Beitragvon eDEVIL » Di 3. Dez 2013, 14:42

48 kwh wären natürlich perfekt. 8-) . Das Infrastrukturproblem bleibt aber.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: NISSAN Leaf Update

Beitragvon midimal » Di 3. Dez 2013, 14:51

eDEVIL hat geschrieben:
48 kwh wären natürlich perfekt. 8-) . Das Infrastrukturproblem bleibt aber.


Der Mensch kriegt wohl NIE genug!!
Haben wir mal 48kwh als standard wollen alle Hamburg-Franfurt mit einer Ladung elektrisch fahren
(siehe 100MB Festplatten und 10TB oder der 386-er vs.Intel I7 usw usw.)
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5079
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: NISSAN Leaf Update

Beitragvon bm3 » Di 3. Dez 2013, 14:59

Ja, bei deinem Beispiel lags aber auch an der Softwareindustrie, die hat den Speicherbedarf mit jedem Update deutlich ausgeweitet.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: NISSAN Leaf Update

Beitragvon zitic » Di 3. Dez 2013, 15:00

Jogi hat geschrieben:

Ja, kam schon vor ein paar Tagen. Ist ja noch sehr vage. Das könnte theoretisch auch von jedem anderen Hersteller kommen. Das da wirklich was signifikantes hinter steckt? Mal sehen. Irgendwann wird das sicherlich kommen. Die Frage ist nur wann.

Für das Model E erwartet man ja u.a. auch bessere Akkus um das zu bewerkstelligen. Rein über "mehr Akku" wird es wahrscheinlich meist nicht gehen.
zitic
 
Beiträge: 816
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: NISSAN Leaf Update

Beitragvon bm3 » Di 3. Dez 2013, 15:53

Frage mich nur, es soll ja dann eine geänderte Akkuchemie sein, ob die da die Leistungsdichte deutlich mit erhöht
bekommen ?
Irgendwo ist es ja auch eine Platzbedarf-Frage und der Unterboden am Leaf ist eigentlich jetzt schon so ziemlich belegt.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: NISSAN Leaf Update

Beitragvon eDEVIL » Di 3. Dez 2013, 16:11

midimal hat geschrieben:
eDEVIL hat geschrieben:
48 kwh wären natürlich perfekt. 8-) . Das Infrastrukturproblem bleibt aber.

Der Mensch kriegt wohl NIE genug!!

Bei Tempo 100 sind 48 kwh auch nur etwas über 200km. Mit jewiel 20-25min stopp in Magdeburg, Hannover und Bielefeld würde ich die 500km nach Hagen an einem Tag packen (7-8h). Ohne Chademolader müsste ich mit 85-90 fahren und dann mit 3,7 kW 14-15h in Hannover laden (20-21h) - Thats the differenze... :ugeek:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: NISSAN Leaf Update

Beitragvon Klingon77 » Di 3. Dez 2013, 19:35

hi,

poppt da noch ein Popkorn oder ist das nur das "Hitzeflimmern über dem Topf" :mrgreen:


Ein größerer Akku kann die Sache schon voran birngen.

Wenn ich hier so durch das Forum lese (habe ja noch kein E-Auto) gibt es neben der Reichweite auch ein Comfortproblem.
Stichwort:
heizen im Winter, kühlen im Sommer.
Oder aber die bewußt gewählte niedrige Geschwindigkeit welche oft unterhalb der liegt welche allgemein gefahren wird.

Das dürfte dann für alle, denen die Reichweite heute schon genügt, kein Problem mehr sein.


Ein größerer Akku könnte das Fahrzeug noch alltagstauglicher machen.
Es würde auch für den sonntäglichen Familienausflug reichen.
Man muß (in der Zukunft) nicht an jeder Ladesäule tanken (in der Hoffnung das sie auch Strom liefert).
Die Fahrten müssen nicht mehr so exakt geplant werden. Der Indiviualtiätsfaktor erhöht sich.
Die "Reichweitenangst" wird vermindert was zu mehr Verkäufen führt.

Alleine die Ankündigung / Überlegung seitens Nissan finde ich schon gut.
Sie sind die ersten (Tesla mal außen vor) welche die "allgemeine" 140 Km Grenze (reale Reichweite) überspringen wollen.
Andere müssen nachziehen, soll das teuer erkaufte E-Fahrzeug Geschäft nicht schon zu Anfang abgewürgt werden.

Bei steigender Reichweite wird das E-Auto zunehmend zum Einzelfahrzeug.
Die Anzahl der Fahrten, welche nicht elektrisch vollzogen werden können, fällt.
Nun kann man sich überlegen ob es nicht Sinn macht für diese Tage (z.B: Urlaub) einen Verbrenner zu mieten.


liebe Grüße,

Ralf
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Klingon77
 
Beiträge: 267
Registriert: So 30. Jun 2013, 14:58

Re: NISSAN Leaf Update

Beitragvon Mike » Mi 4. Dez 2013, 08:37

Wenn der Akku sich wirklich als "alltagstauglich" erweist, geht es mächtig voran mit der Akkutechnik:

Durchbruch für Li-Ion-Akkus? Sekisui Chemical soll es gelungen sein, die Kapazität von Lithium-Ionen-Batterien zu verdreifachen und die Produktionskosten zu dritteln.

Link: http://www.japanmarkt.de/2013/12/03/fe/ ... ktroautos/
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste