Nissan gibt US-Preise für den 2014er Leaf bekannt

Re: Nissan gibt US-Preise für den 2014er Leaf bekannt

Beitragvon bm3 » Do 9. Jan 2014, 19:06

Hallo,
nein, da bringst etwas durcheinander, meiner Meinung nach.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: AW: Nissan gibt US-Preise für den 2014er Leaf bekannt

Beitragvon Twizyflu » Sa 11. Jan 2014, 15:38

Karlsson hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:
Nette Preise. Bei uns muss man ja wieder etwas tiefer in die Taschen greifen ;)

USA Preise sind immer netto.
Ich komme da auf Minium 26.000€ mit deutscher Mehrwertsteuer. Also bei uns so ca 12% teurer.
Allerdings haben sie eine Förderung, so dass man ab umgerechnet 20.500€ dabei ist.
Das macht schon einen Unterschied.

Bei normalen Autos sind aber oft 20-25% Rabatt drin - damit muss man in der realen Welt vergleichen. Es bezahlt doch kein Mensch den Listenpreis.


Außer wir Elektroautofahrer.
Denn hier ist oft kein Nachlass drin....
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12550
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: AW: Nissan gibt US-Preise für den 2014er Leaf bekannt

Beitragvon Karlsson » Sa 11. Jan 2014, 23:32

Twizyflu hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Bei normalen Autos sind aber oft 20-25% Rabatt drin - damit muss man in der realen Welt vergleichen. Es bezahlt doch kein Mensch den Listenpreis.


Außer wir Elektroautofahrer.
Denn hier ist oft kein Nachlass drin....

Weil es eben etwas neues ist. Beim neuen Octavia sind gerade auch keine 20% drin. Auf Corsa (schon seit 2007 auf dem Markt) aktuell fast 30%.
Wenn E-Autos zunehmend Normalität werden, wird das da nicht anders aussehen.

Ich frage mich nur, wie der Gebrauchtmarkt da zukünftig aussehen wird. Die meisten Jahreswagen sind ja Ex-Mietwagen und die Preislage dort ist für mich die wichtiger als der Listenpreis.
Aber Leaf als Mietwagen? Gibts sowas?
Auch an die Toyota Hybrid kommt man schon schwer ran.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Nissan gibt US-Preise für den 2014er Leaf bekannt

Beitragvon Twizyflu » So 12. Jan 2014, 03:49

Ja das weiß ich :)
Bekam auf den Zoe trotzdem 1% :)
Immerhin die Plus Garantie 229 Euro.

Und ja octavia kommt drauf an ob flottenkunde oder nicht.
Mein Vater kaufte sich einen 2.0l tdi 150 ps octavia kombi 4x4 elegance. Da gabs immerhin 14%

Kommt auch auf die Marke und das Autohaus an.
Denn mancherorts ist man scheinbar nicht großzügig
aber: meine Tante bekam sogar 30% auf ihren Ford Fiesta
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12550
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste