Moin aus Irland

Re: Moin aus Irland

Beitragvon HubertB » Mi 8. Jul 2015, 15:34

Wenn Du genug Möglichkeiten hast ein PHEV auch elektrisch zu fahren, dann brauchst Du keinen Diesel, lohnt sich einfach nicht.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

Re: Moin aus Irland

Beitragvon BangOlafson » Do 9. Jul 2015, 00:13

HubertB hat geschrieben:
Wenn Du genug Möglichkeiten hast ein PHEV auch elektrisch zu fahren, dann brauchst Du keinen Diesel, lohnt sich einfach nicht.

Das kommt immer auf die lokalen Gegebenheiten an.
Steuerlich ist ein Diesel hier sogar billiger als ein Diesel, da es ausschließlich nach CO2 geht. Da sind Diesels meist etwas günstiger.

Bleiben ein gewöhnlich etwas höherer Anschaffungspreis gegenüber Benziner (dies relativiert sich auch durch eine potentiell geringere Zulassungssteuer) und meistens höhere Wartungskosten.

Aber wie gesagt... das ist noch 2... 3 Jahre hin...

Derzeit freue ich mich jedes Mal, wenn ich wieder bei der Maxol-Station bin und am Schnellader in der Mittagspause nachfülle :) bis rund 80..90% das reicht dann wieder bis zur nächsten Mittagspause. Damit sollte ich die 70% kostenfreie Fremdladung locker hinbekommen. Der Leaf fängt an Sinn zu machen :)

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 532
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Moin aus Irland

Beitragvon Klebaer » Do 9. Jul 2015, 08:33

ich würde sofort ein Elektroauto kaufen, wenn da nicht mein altes auto wäre. Es ist ein Opel Astra baujahr 2006, den ich sehr günstig bekommen habe. Verbrauchen tu ich normal knapp 6 liter Diesel. Und die 150 PS machen schon spaß :D

Ich hoffe fast schon, dass irgendein Auto in der Familie kaputt geht, damit ich meinen Opel weiter geben kann und mir dann einen Leaf zu legen kann :) .

Hab auch noch bedenken wegen dem Wertverlust. Bin überhaupt kein FAN von Neuwagenkauf und dann kommt noch dazu, dass niemand sagen kann, was man für sein Auto noch in 3 Jahren bekommt, wenn es die neuen Modelle gibt.


Ich muss mir den leaf echt mal für ne Woche zum Probefahren ausleihen. Um zusehen ob er meinen Anforderungen gerecht wird.

PS:
In der Firma könnte ich für 15€/Monat laden. Dadurch wäre ein E-Auto gegenüber meinem Opel etwa 2500€/Jahr günstiger.
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :!:
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 168
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01

Re: Moin aus Irland

Beitragvon BangOlafson » Do 9. Jul 2015, 10:04

Klebaer hat geschrieben:
ich würde sofort ein Elektroauto kaufen, wenn da nicht mein altes auto wäre. Es ist ein Opel Astra baujahr 2006, den ich sehr günstig bekommen habe. Verbrauchen tu ich normal knapp 6 liter Diesel. Und die 150 PS machen schon spaß :D

Ich hoffe fast schon, dass irgendein Auto in der Familie kaputt geht, damit ich meinen Opel weiter geben kann und mir dann einen Leaf zu legen kann :) .

Hab auch noch bedenken wegen dem Wertverlust. Bin überhaupt kein FAN von Neuwagenkauf und dann kommt noch dazu, dass niemand sagen kann, was man für sein Auto noch in 3 Jahren bekommt, wenn es die neuen Modelle gibt.


Ich muss mir den leaf echt mal für ne Woche zum Probefahren ausleihen. Um zusehen ob er meinen Anforderungen gerecht wird.

PS:
In der Firma könnte ich für 15€/Monat laden. Dadurch wäre ein E-Auto gegenüber meinem Opel etwa 2500€/Jahr günstiger.


ich habe bei Nissan eine Finanzierung mit Restwertgarantie. Nun ja... Keine Ahnung, was die wert ist, wenn man anfängt Kratzer zu suchen und dann sagt, daß das das Auto komplett neu angepinselt werden muss :) dann war es das mit dem garantierten Restwert :)

Anyway... Für mich selbst schreibe ich das Auto über 8 Jahre komplett ab (nein, nicht steuerlich.. nur um für mich selbst die Kosten einschätzen zu können...) Wenn es nach 6 Jahren geplanter Haltedauer dann mehr als 2/8 (25%) des Kaufpreises gibt, bin ich doch im Plus. Das sind bei mir rund 5.750 EUR.

Im Endeffekt muss sich jeder selbst hinsetzen...
Passt das Auto auf das eigene Anforderungsprofil? Stimmt die Kosten-Nutzen-Rechnung? Ist es wahrscheinlich, dass die eigene Gemeinde, den Betrieb des Fahrzeuges innerhalb der Gemeinde in Zukunft untersagen wird (alte Dieselfahrzeuge in Ballungsräumen!)? Passt das Design?

Jeder hat da unterschiedliche Anforderungen... Dem einen ist nur Design und die 0-100 Zeit wichtig. Für den anderen zählt nur der niedrige Anschaffungspreis (darum fährt er jetzt einen 14 Jahre alten Daewoo Matiz :) )

Wie gesagt... Schau, was für dich wichtig ist, und dann wähle entsprechend aus...

PS: ich vermisse meinen Fiesta ST.. .so ganz ohne Motorengeräusch ist es manchmal schon langweilig...
kann man das Fußgängerwarngeräusch eigentlich auch verändern? :)
Montags: V8 Hemi, Dienstags: Dampflok, Mittwoch: Trabant 601, Donnerstag: Hufschlag eines Pferdes und am Freitag: MTU MB 873-Ka 501 :) Am Wochenende dann: da darf er wie die alte Berliner S-Bahn klingen :)

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 532
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Moin aus Irland

Beitragvon BangOlafson » Di 4. Aug 2015, 17:08

Gerade wieder aus dem Urlaub zurück (mit Mondeo! sonst wäre ich ja noch irgendwo in Frankreich aufladen :) ).
Und am Samstag mal bei meinem Schrauber vorbeigefahren (der wartet den Mondeo und hat auch vorher Millionen mit dem Octavia verdient). Der hat mich gleich mit einem freundlichen "You're a fecking eejit" begrüsst :)
Dann hat er sich aber sofort auf die Suche nach dem OBD-Port gemacht und sein Diagnose-Spielzeug ausprobieren muessen. Hupe und Licht konnte er aktivieren :) Er war glücklich :)
Nach einer Proberunde war er recht sprachlos :)

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 532
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Moin aus Irland

Beitragvon BangOlafson » Sa 26. Sep 2015, 00:36

Moin,

hier mal ein paar neue Impressionen aus Irland :)

Hier mal ein Bild vom Triple Charger in Blanchardstown. Ich war zuerst allein da am Chademo. Wir waren Essen im Restaurant nebenan. Irgendwann hat der Chademo abgeschaltet und der 151-Dubliner kam dann dazu. Der hat mich gleich erstmal abgesteckt. (machte ja auch Sinn, da die Säule schon abgeschaltet hatte). Ich hab dann an AC weitergeladen, da wir noch einen weiten Weg hatten.
Als wir vom Einkaufen zurückkamen, stand dann der dritte Leaf (11-Dublin) da, der dann an AC laden mußte (der muß ziemlich leer gewesen sein. Der in der Mitte war fast voll, lud aber noch)
IMG_1785.jpg
Da wird's schon mal eng beim Laden


Wenn man jetzt morgens zur Arbeit fährt, wird es doch schon etwas kühl :)
IMG_1786.jpg
Schon recht kalt am Morgen...


Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 532
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Moin aus Irland

Beitragvon Master One » Sa 26. Sep 2015, 08:22

Steht da neben dem Tripel-Charger eine zweite Type 2 11/22 kW Säule? Beim Tripel Charger kannst den LEAF per AC ja nicht anhängen, da bei diesem die Kabel fix dran sind, also nur mit Type 2 Stecker, oder?

Hier in Linz (immerhin die Hauptstadt von Oberösterreich) würde man so ein Bild nicht schießen können. Einerseits gibt es fast keine EV Fahrer (ich habe hier bisher überhaupt erst einen LEAF, zwei ZOE, einen i-Miev, einen i3 und drei Tesla gesehen), anderseits haben wir in unserer Stadt keinen einzigen CHAdeMO oder Tripel Charger, nur ein paar CEE und Type 2, und natürlich jede Menge Schuko für die Radfahrer, zu denen man mit einem Auto gar nicht hinkommt. Echt traurig! :(

Interessant am zweiten Bild: Heizung zeigt ~3.75 kW aber die Info sagt, dass Du nur 1 km mehr Reichweite hättest, wenn Du die Klimaanlage abschaltest.
[AKTUELL] NISSAN LEAF 2013 ACENTA WHITE PEARL [RESERVIERT] TESLA MODEL ≡ (31.03.2016, 09:00 CET) [BESTELLT] TESLA MODEL S 60 | SOLID WHITE | ALCANTARA BLACK | PUP [REFERRAL] HIER KLICKEN UND 1000 € RABATT BEIM KAUF EINES NEUEN TESLA SICHERN (AKTION GÜLTIG BIS 15.10.2016)
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Moin aus Irland

Beitragvon BangOlafson » So 27. Sep 2015, 00:17

Das ist ein Triple Charger und ein 2x 22kW Charger in Blanchardstown. Beide erfordern eine ESB-Karte.
Der Chademo-Charger in Navan, bei dem ich normalerweise in der Mittagspause lade, erfordert derzeit noch keine Karte.

Aber auch mit Karte ist es derzeit noch kostenfrei..
In Navan wird es auch schon häufig eng. Man steht, läd mit DC, nebenan fährt ein weiterer Leaf ran, der dann auf DC wartet (wenn Chademo runter geht auf 10 kW oder so, mache ich meist die Säule frei und steck auf AC um... ) und im Rückspiegel dreht ein weiterer Leaf ab, weil beide Plätz belegt sind (nur 2 Parkplätze aber 1 x Chademo und 2x 22kW AC).

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 532
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast