Moin aus Irland

Re: Moin aus Irland

Beitragvon Mike » Fr 3. Jul 2015, 15:42

BangOlafson hat geschrieben:
Bisher 17 kw/h pro 100 km...

Das pendelt sich noch auf 15kw Verbrauch ein, zumindest bei vorausschauender, EV angepasster Fahrweise und im Sommer. ;)
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

Re: Moin aus Irland

Beitragvon BangOlafson » Fr 3. Jul 2015, 19:18

... Aber wer will denn das? :)

Eben mal schnell den Schnellader in Navan ausprobiert. Natürlich kostenfrei.. da braucht man nicht mal eine Karte...
Anstecken und Start drücken :)

in 20 min auf 92% geladen und dann nach Hause.. Frau muß nachher zur Nachtschicht (9 km weit weg) - natürlich mit dem Leaf..
Ich habe morgen eine Tour in die Kreisstadt vor... 25 km hin und dann wieder zurück... mal schauen, wie der Akkustand ist, wenn ich dann in Mullingar angekommen bin... Da kann man auch laden, aber nur Typ 2

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Moin aus Irland

Beitragvon fizzfazz » Sa 4. Jul 2015, 23:52

Hallo BangOlafson, bin gerade für 2 Wochen in Irland und habe in Tramore einen Ladepunkt von ESB gesehen. DAs hat natürlich sofort mein Interesse geweckt und ich habe mich sofort informiert. Ich muss schon sagen, da tut sich sehr viel, mehr als in D und A. Wesentlich dichteres NEtz, mit einheitlichem Zugang und guter Leistung!
Gibt es Ankaufförderungen in Irland für Private? Und gibt es noch andere Begünstigungen, z.B. Vorsteuer, Motorbezogene Steuer, Busspur, Parkgebühren, etc.?

Ich fahre einen ZOE seit 2013, Du wirst süchtig, besonders bei einem so dichten Ladenetzwerk!

lG
Fritz
lG
fizzfazz
Benutzeravatar
fizzfazz
 
Beiträge: 68
Registriert: Di 10. Dez 2013, 07:12
Wohnort: Wien

Re: Moin aus Irland

Beitragvon BangOlafson » So 5. Jul 2015, 03:16

Du bist in Irland? Dann Mut du mal vorbeikommen :)
ich bin aber nur noch bis Freitag hier, dann gehts nach Deutschland in den Urlaub :) Mit dem Mondeo :)

Förderung: Hier muß man vielleicht mal einige Sachen vorausschicken, damit man den Kontext versteht.
In Irland gibt es zum einen eine Zulassungssteuer bei KFZ und zum anderen eine teilweise gesalzene KFZ-Steuer.
Alle Autos bis 2007 werden nach Hubraum besteuert. Das sind z.b. Bei unserem 2002er MK3 Mondeo mit 2l Motor mal eben 710 EUR pro Jahr (oder wenn man vierteljährlich zahlt: 200.
Ab 2008 wurde das auf CO2 umgestellt.
Das geht bei 170 EUR los und geht bis 2350 EUR. Der Mondeo wäre hier 750 EUR.
Dazu kommt eine Zulassungssteuer, die im Kaufpreis inkludiert ist (genau wie die Mehrwertsteuer i.H.v. 23%).
Die geht ebenfalls nach CO2 von 14% - 36% auf den BRUTTOPREIS. Dadurch sind das rund 20% auf den Nettopreis bei "14%" und fast 80% auf den Nettopreis bei "36%" (wenn ich mich nicht verrechnet habe :)
Wenn man mal einen deutschen Tekna nimmt, liegt der bei 29190 EUR. Das sind netto 24530 EUR. Wenn man diesen Preis mal auch für Irland annimmt, kämen dann noch 5100 EUR Zulassungssteuer (14%) und 6815 EUR MWSt hinzu. Dann ist man bei knapp 36500 EUR.
Jetzt kommen die Förderungen:
Letztendlich wird der SVE hier aber für nur 27100 EUR angeboten. Also muss es da Förderung geben :) 5000 EUR von der Regierung und einen Nachlass bei der Zulassungssteuer.
Säulen sind derzeit alle frei, die Installation zu Hause ist frei und Nissan gibt 4000 EUR Zuschuss, wenn man ein altes Auto abgibt.
Damit waren das für mich nur rund 23000 EUR für einen nagelneuen Leaf SVE.
Geh mal zu Nissan und mach eine Probefahrt :) Du bekommst sogar noch die Mehrwertsteuerdifferenz von 4% wieder :)
Cheers

Stefan

PS: achso .. KFZ-Steuer für den Leaf ist 120 EUR pro Jahr..
Dateianhänge
IMG_1696.jpg
Schnellader bei Maxol in Navan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Moin aus Irland

Beitragvon Adrian » So 5. Jul 2015, 22:45

Viel Spaß mit dem Leaf. Gibt es eigentlich Pläne für eine Multicharger Infrastruktur ? Die CHAdeMO stehen ja schon länger oder? Das Modell habe ich noch nie gesehen, mit dem Kabel von oben.
Sieht so aus also ob die anderen Fahrzeuge nicht gekauft werden, Leaf ist bei den Neuzulassungen ganz alleine.
Dateianhänge
Irland.jpg
http://ev-sales.blogspot.de/search/label/Ireland
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1167
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Moin aus Irland

Beitragvon BangOlafson » So 5. Jul 2015, 23:42

Die Säule steht da sicher schon eine Weile. Die erste Förderung gab es schon ... errmm .. 2011 glaube ich ...
Daneben steht noch eine mit Typ 2 Stecker, wie ich ihn auch zuhause habe. Da gehen dann aber nur 3,7 kW.

Der Zoe (ab 17500) oder Twizzy werden hier auch angeboten, aber französische Autos? Das muß man sich nicht antun :D
Daran kann es nicht liegen. Vielleicht liegt es einfach daran, daß der irische Markt relativ klein ist...

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Moin aus Irland

Beitragvon BangOlafson » Mo 6. Jul 2015, 10:07

Nachdem die Frau gestern von der Nachtschicht zurückkam, zuhause ans Netz gehängt und voll geladen (6 Stunden oder so).
Dann 60 km gefahren. Frauchen zur Nachtschicht wieder (20 km) und ich heute morgen zur Arbeit 30 km. Angekommen mit 21 km Restreichweite. Kein Wunder, so wie ich gefahren bin :)
In der Mittagspause gehts dann hier in der Nähe an den Schnellader (Bild weiter oben), dann brauche ich zuhause nicht mehr laden.

Im Vergleich zum Verbrenner plant man weiter vorraus... wohin muss ich noch demnächst? Wieviel Batterieladung brauche ich dafür... und wo lade ich da am besten? Da geht es zum Einen um die Kosten (zuhause muss ich bezahlen) als auch um die Geschwindigkeit (3,7 kW zuhause vs 50 oder 60 kW am Schnellader).
Man plant mehr :)

Beim Verbrenner: Bisschen ist noch drin, zur Tanke kommst du noch :)

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Moin aus Irland

Beitragvon BangOlafson » Mo 6. Jul 2015, 14:27

Als ich eben zu "meinem" Schnellader fuhr, war der doch tatsächlich zugeparkt (von einem 2011er Leaf).. also daneben gestellt und versucht den Typ2-Lader zu aktivieren. Leider außer Betrieb. Der andere Fahrer hatte gerade angefangen zu laden und brauchte nur 10 min. Danach war ich dran. Ich hatte nur noch 16%. Bei 92% hat der Lader dann abgeschaltet.
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Moin aus Irland

Beitragvon Mike » Mo 6. Jul 2015, 15:18

Klar plant man beim EV mehr. Vor allem, wenn man den Strom außerhalb von der eigenen Garage umsonst bekommen kann. Da sind 10 Minuten warten bis zum laden kein Problem, zumal das nicht der Regelfall sein wird. :)
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Moin aus Irland

Beitragvon BangOlafson » Di 7. Jul 2015, 10:29

Mike hat geschrieben:
Klar plant man beim EV mehr. Vor allem, wenn man den Strom außerhalb von der eigenen Garage umsonst bekommen kann. Da sind 10 Minuten warten bis zum laden kein Problem, zumal das nicht der Regelfall sein wird. :)


Der Typ war auch nett und man hatte eine nette Konversation. Zum Glück war das nicht so ein grüner Spinner, der mir dann erklären wollte, wieviel Robbenbabies er mit seinem Leaf schon gerettet hat :D
Er hatte die gleiche Motivation wie ich: ist einfach billiger zu fahren :D

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast