Mängel Nissan Leaf?

Mängel Nissan Leaf?

Beitragvon liftboy » So 2. Jun 2013, 15:57

Da ich zur Zeit zum Leaf tendiere und glaube, mir die meisten positiven Eigenschaften u. a. auch hier erlesen zu haben, würde ich mich vor allem von Leaf-Besitzern/-Nutzern über alle noch so kleinen Hinweise zu Mängeln sehr freuen. Die Frage ist z. B., ob ich diese Mängel in Kauf nehmen würde und ob diese vielleicht vermeintlich mit dem neuen Modell ausgemerzt sein werden.

Bitte teilt mir eure Erfahrungen mit,
danke im Voraus!
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Anzeige

Re: Mängel Nissan Leaf?

Beitragvon privatpilot » So 2. Jun 2013, 17:24

Hallo,
also ich bin vollkommen zufrieden, aber teile Dir gerne die "kleinen oder größeren Mängel" mit.

Wenn Du über 1,85 cm groß bist, ist zwar noch mehr als notwendig Kopffreiheit, aber der Sitz lässt sich nicht weit genug zurückschieben. Umbau aber leicht möglich. Beim neuen Modell keine Änderung.

Wenn Du einen weiß Pearl bestellst, haben die Stoßfänger bei allen einen Farbunterschied. Sieht aber nur ein Profi und ist bei fast allen Automarken so. Mich stört es jedes mal wenn ich zum Auto gehe!

Helle, dadurch empfindliche Sitzbezüge, hängt vom Anwender ab, ob's ein Problem ist. Beim neuen Modell gibt es Leder und dunkle Ausstattung.

Heizung, in Zukunft mit Wärmepumpe sicher ein Vorteil.

Bessere Rekuperation, größerer Kofferraum.

Ladung beim neuen Modell mit 6,6 KW, falls Du außerhalb von Deutschland kaufst.
Die Ladung mit 3,7 KW dauert im Extremfall über 5 Stunden und wird dann halbiert.

Ich würde wenn ich neu und in Deutschland, Österreich kaufe, auf das neue Modell warten.

Ich habe vor kurzem das "alte" Modell gekauft weil man in Südeuropa die Fahrzeuge ab € 20,000,- bekommt, ich 60 km am Tag pendle, das mit einer 80% Ladung über Nacht auch im Winter schaffe.
Wenn ich Strecken über den möglichen Radius fahre, habe ich am Zielort genügend Zeit zum nachladen, oder nehme eines meiner anderen Fahrzeuge.

Abschließend kann ich Dir nur sagen, ich bin vom Leaf und dessen Verarbeitung vollkommen überzeugt, würde mir das Fahrzeug wieder kaufen. Wenn Du noch etwas wartest werden die "alten" Modelle sicher noch günstiger. Du hast keine laufenden Folgekosten wie Batteriemiete, keine Probleme mit Weiterverkauf und wenn Du auf den Akku achtest und nach Möglichkeit bis 80% ladest, wird sich das Auto, bei entsprechender Jahreskilometerleistung, amor­ti­sie­ren bevor der Akku merklich an Leistung verliert.

Ob ich nur ein E- Auto haben möchte? NEIN, ich genieße auch das Blubbern meines 1971 Cadillac Eldorados Convertible, ich brauche meinen Landcruiser zum Hänger ziehen und im Winter, ich fahre in den Urlaub mit dem Galaxy meiner Frau.
Aber E-Mobilität wird bei uns groß geschrieben.
Die Jungs haben E-Trials von Oset und stören keine Nachbarn, meine Frau fährt einkaufen mit Arrow Xone einen Traumgerät für den Nahverkehr. In der Firma haben wir Melex Golf Cars für den innerbetrieblichen Transport umgebaut.

Wenn Du weiter Fragen zum Leaf hast, gerne.

Grüße Max
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Oset 20, Oset 16, Mach 1 Scooter.

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
UAZ Jeep, Landcruiser HDJ 80, MGB, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio, Ford Galaxy.
privatpilot
 
Beiträge: 241
Registriert: So 5. Mai 2013, 12:27

Re: Mängel Nissan Leaf?

Beitragvon liftboy » So 2. Jun 2013, 19:01

Danke für deinen interessanten Bericht Max!

Zur Zeit gibt es ein interessantes Leasing, zu dem ich noch nicht alle Details kenne. Es scheint sich aber nur auf den "alten" Leaf zu beziehen. Aus diesem Grund interessiert mich dein Bericht ganz besonders, auch als Entscheidungshilfe ob es der alte oder neue wird. Bin zwar grundsätzlich gegen Leasing (auch gegen das Akku-Leasing beim ZOE!) doch dieses scheint wirklich interessant zu sein. Morgen erfahre ich mehr Details.

Was mir noch so an Fragen einfällt:

1) Wie lange hast du den Wagen und wieviel km gefahren?
2) Wie ist die realistische Reichweite bei welcher Fahrweise und welchen Außentemperaturen.
3) Welche Lademöglichkeiten hast du? 10 A mit Schuko? 16 A mit CEE?
4) Wie lange dauert die Ladung bei beiden Lademöglichkeiten, sagen wir von 20 auf 80 %?
5) Wo bekommt man den Wagen für sagenhafte 20000 ?


Gruß
Uli
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Mängel Nissan Leaf?

Beitragvon privatpilot » So 2. Jun 2013, 20:01

Hallo Uli,

1. Hab den Wagen seit 1 Monat und bin 1980 km gefahren
2. Ist schwer zu beantworten. Ich wohne im Hochgebirge nähe Großglockner, dass bedeutet immer bergab oder bergauf.
Aber mit 100% Ladung schaffe ich locker 100 km und habe dabei einen Berg mit 400 Höhenmeter auf der einen Seite und
beim Retourweg 600 Höhenmetern zu überwinden. Geschwindigkeit zwischen 70 km/h und 100 km/h.
Temperatur, zwischen zur Zeit winterlichen 3° und 15° macht sich nicht bemerkbar.
Ich würde im Flachland bei 90 km/h die Reichweite bei 150km einschätzen.
3. 10 A Schuko über Nacht und Typ2/Typ1 Ladekabel für Ladeboxen. Der Unterschied ist deutlich!
4. 10 A ca. 4 Stunden, 16 A ca. 2,5 Stunden.
5. http://www.lacentrale.fr/auto-occasion-annonce-20774585.html Die Angebote wechseln, es gab schon günstigere. Wenn Du aber das Leasingangebot für 36 Monate um €199,- bekommst, klingt das ja noch besser.

Grüße Max
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Oset 20, Oset 16, Mach 1 Scooter.

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
UAZ Jeep, Landcruiser HDJ 80, MGB, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio, Ford Galaxy.
privatpilot
 
Beiträge: 241
Registriert: So 5. Mai 2013, 12:27

Re: Mängel Nissan Leaf?

Beitragvon liftboy » So 2. Jun 2013, 21:18

Danke Max für die super Infos!

Ja, es handelt sich um das von dir genannte Leasingangebot und das ist echt bemerkenswert. Ich muss aber noch prüfen, ob es da Pferdefüße gibt. Morgen weiß ich mehr.

Werde gern berichten.

Anscheinend gibt es ja keine wirklichen Mängel beim Leaf.

Bin über weitere Infos -gern natürlich auch von anderen Besitzern- sehr dankbar.

Gruß Uli
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Mängel Nissan Leaf?

Beitragvon stromer » So 2. Jun 2013, 21:50

Ich habe jetzt seit Nov. 2011 ca. 25.000 km mit dem Leaf zurückgelegt. Das einzige was ich mir für den Leaf wünschen würde, ist der Bordlader des Zoe. Ansonsten hatte ich mit dem Leaf niemals irgendwelche Probleme. Die Reichweite liegt bei mir im Winter bei 80 km und im Sommer bei120 km.
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Mängel Nissan Leaf?

Beitragvon mark32 » Mo 3. Jun 2013, 06:31

Das Wiki des US-amerikanischen Leaf-Forums erklärt auf Englisch so ziemlich jedes Detail des Leafs inklusive der Macken: Link
Tesla Model X Signature ab 2015 *****Tesla Model S 85P rot seit Nov. 2013****** Ampera E-Pionier weiß seit Juni 2012******Drehstromkiste 32A Plus 63A Typ2*****8,1 kWp Photovoltaik*******16 kWh PV-Speicher von E3DC seit Dez. 2013*****nano-BHKW 1kW
mark32
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 15:16
Wohnort: 48249 Dülmen, Deutschland

Re: Mängel Nissan Leaf?

Beitragvon liftboy » Mo 3. Jun 2013, 08:00

stromer hat geschrieben:
Ich habe jetzt seit Nov. 2011 ca. 25.000 km mit dem Leaf zurückgelegt. Das einzige was ich mir für den Leaf wünschen würde, ist der Bordlader des Zoe. Ansonsten hatte ich mit dem Leaf niemals irgendwelche Probleme. Die Reichweite liegt bei mir im Winter bei 80 km und im Sommer bei120 km.


Hi Stromer,

hört sich ja nicht schlecht an! Ein Schnelllader ist sicher ein Thema, was ich mit in die Entscheidungsfindung einbeziehen werde. 80-120 km Reichweite ist auch nicht die Welt. Könntest du bitte noch etwas dazu schreiben, ob du eher der sportliche Fahrer bist oder ob die Reichweiten mehr oder weniger im Eco-Betrieb entstehen? Und vielleicht noch, ob du mehr in flacher oder hügeliger Gegend fährst.

Danke!
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Mängel Nissan Leaf?

Beitragvon liftboy » Mo 3. Jun 2013, 08:03

mark32 hat geschrieben:
Das Wiki des US-amerikanischen Leaf-Forums erklärt auf Englisch so ziemlich jedes Detail des Leafs inklusive der Macken: Link


Danke Mark,

werde dieses Wiki dann mal als Bettlektüre nehmen und mein schlechtes Englisch bemühen.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Mängel Nissan Leaf?

Beitragvon liftboy » Mo 3. Jun 2013, 08:09

Was mich noch interessieren würde wären die Wartungskosten. Vielleicht können erfahrene Fahrer wie Stromer etwas dazu sagen?
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Adolar und 3 Gäste