Leaf vs. ZOE

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon Karlsson » So 15. Nov 2015, 10:42

Kann mir eigentlich ja total egal sein. Der Akku ist billiger angegeben, die Miete aber dieselbe geblieben und kaufen kann ich ihn trotzdem noch immer nicht.

Da wäre einzig die Hoffnung auf weiter sinkende Preise und dass man ihn doch irgendwann zum attraktiven Kurs kaufen kann.
7000 ist aber noch eher semi-attraktiv.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon Twizyflu » So 15. Nov 2015, 11:33

Wenn es eh billiger geworden ist umso besser
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12475
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon Karlsson » So 15. Nov 2015, 14:29

Twizyflu hat geschrieben:
Wenn es eh billiger geworden ist umso besser

Ja, für Renault.
Oder auch Nissan. Da kann man ja auch mieten.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon Twizyflu » So 15. Nov 2015, 17:28

Ja aber beim Nissan kostet die 5000 als Ersatzteil oder so
Jedenfalls hieß es mal es sei günstiger
Weil dort kann ich sie ja auch kaufen
Da wärs wichtig das zu wissen
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12475
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon Karlsson » So 15. Nov 2015, 18:48

Wichtig zu wissen wäre es halt, was es Dich kostet. Ist ja nicht gesagt, dass Nissan das weiter gibt.

Ich hatte mal irgenwo gelesen, dass man den Akku des Leaf für knapp 5000 erneuern lassen kann. Das ist ein guter Preis und dazu ist es das in der Welt meist gebaute E-Auto, dem man auch allgemein eine hohe Reife attestiert. Total verkehrt kann man damit ja wahrscheinlich nicht liegen.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon Twizyflu » So 15. Nov 2015, 19:46

Ja aber das betrifft wohl die 24 kWh Batterie.
Wobei es hieß in den USA glaube ich, dass man 1000 EUR abgezogen bekommt wenn man die alte eintauscht.
Wenn die 5000 wollen für die 30 kWh Batterie ... hui ;) das wäre zum Überlegen.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12475
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast