Leaf vs. ZOE

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon Ollinord » So 8. Nov 2015, 05:51

Ich möchte hier als ZOE Fahrer auch mal was zum Besten geben:

Wir haben die ZOE jetzt seit 6 Monaten, eine der letzen 210 aus 06-2015. Ich bin den Leaf noch nie gefahren und kann somit nix dazu sagen, da hier aber einiges über die ZOE geschrieben wurde mal meine Erfahrung dazu:

Die Vorgänger schreiben es knarzt und klappert.... Habe ich null, Sie ist leise und nichts knarzt.
Es regnet rein.... Nein, im dicksten Regen nichts, nada.
Sie hoppelt und federt nicht..... Unser Smart hoppelt, die ZOE finde ich langstreckentauglich.
Die Verarbeitung und Qualität.... Natürlich ist hier ein Unterschied zu anderen Fahrzeugen und der Leaf ist da sicherlich ein wenig besser, aber mal ehrlich: Wir haben 17300€ für einen Neuwagen gezahlt und diese letzten Modelle vom 210 bekommt man ja noch genug als Vorführer. Bei der Intensausstattung kann man für 17300€ ja auch nicht alles erwarten. Und eigentlich bin ich von Autoqualitäten sehr verwöhnt was die Vergangenheit und Gegenwart angeht, aber trotzdem freue ich mich jeden Tag über die ZOE.

Also, es scheint bei der ZOE natürlich auch Einzelfälle zu geben und es scheint als sind die letzten Baujahre schon besser.
Der neue Leaf ist mit 30kWh Akku natürlich toll aber gerade diese Version dann ja fast doppelt so teuer. Chadamo gibt es tatsächlich immer mehr, allerdings bei uns in Schleswig-Holstein eine absolute Rarität. Für mich also täglicher ZOE Fahrer ist ein Laden über TYP 2 mit mindestens 22 KW hier ein muss und darum ist noch die ZOE hier im Norden die einzige Alternative, es sei denn man läd nur nachts in der Garage und ist glücklich damit.

Nette Grüße
Oliver
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 880
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Neumünster

Anzeige

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon Cavaron » So 8. Nov 2015, 08:59

Hi MarcoZ,

was ich dazu sagen kann:
Der Leaf ist sicher das wertigere Auto, Zoe bietet aber mehr für's Geld - gerade wenn man gebraucht kauft (Leaf gebraucht - nicht unter 15-17.000 Euro, Zoe Q210 10-12.000 Euro). Der Zoe ist übrigens das sicherste Auto seiner Klasse (ich glaube das war im Jahr 2013?).

Vorheizen beim Zoe: Geht bis ca. 45% Akkuladestand auch ohne das er eingesteckt ist. Ich mache es immer per Funkfernbedienung bei ca. 30m Luftlinie durch ein geschlossenes Fenster (Blinker flackert kurz auf) - weiter wird schwierig.

Wenn du dich für den Leaf entscheidest, würde ich unbedingt den 6,6 Lader nehmen. CHAdeMO ist schön und gut, aber oft stehen die Säulen 60-100km auseinander. Stell dir mal vor du möchtest 250km zurück legen und eine der zwei CHAdeMOs die du eingeplant hast ist defekt. Wenn du nun mit 40km Restreichweite angekommen bist, kannst du dich für eine Stunde an Typ2 oder eine CEE32 hängen und hast wieder 80km, was evtl. bis zur nächsten Säule reicht. Mit dem 3,3 Lader sitzt du schon zwei Stunden fest. Mit der Zoe bist du andererseits natürlich noch flexibler, weil du da nach einer Stunde an 22kW nicht nur 40km nachgeladen hast, sondern praktisch wieder voll bist.

Durch die Blume haben zumindest Renault und BMW angekündigt, dass ihre Kunden wohl später mal die Akkus upgraden können. Nissan verneint derzeit die Möglichkeit, den neuen 30kWh Akku in ältere Fahrzeuge zu verbauen. Aber solche Andeutungen können sich auf beiden Seiten noch ändern.
Cavaron
 
Beiträge: 1467
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon Twizyflu » So 8. Nov 2015, 09:46

Natürlich sind nicht alle ZOE gleich
Bei mir regnete es auch nicht herein wegen einer falsch eingestellten Fahrertüre
Auch hatte ich nie Probleme mit dem Antrieb

Deshalb sage ich ja es sind zwei Klassen
Das merkt man auch beim Preis

Neupreis sind Sie recht nahe beieinander
Bitte vergesst nicht, dass beim ZOE fix gemietet werden muss - beim Leaf nicht
Ich bekam meinen Leaf für 20.000 inkl Batterie Ladestation und Winterreifen neu auf originaler 16 Zoll Nissan Felge

Er muss einfach für sich die Schwerpunkte setzen

Komfort
Antrieb
Laden
Größe
Preis
Qualität

Ich habe den ZOE hochgehalten wie kaum ein anderer
Dementsprechend war die Reaktion als ich verkaufte
Judas hieß es sogar

Mit dem neuen R240 ZOE kann er nicht mehr Schnellladen
Dann dauert es immer mindestens 1 Std

Der Q210 hat daheim einen schlechten Wirkungsgrad wenn 1 Phasig geladen wird

Der Leaf lädt daheim praktisch immer über Nacht auf
Und unterwegs sind die CHAdeMO dort wo die 43 kW AC in der Regel auch sind

Schlecht ist keiner von beiden aber da ich beide hatte/habe muss ich auch alles mir bekannte fairerweise mit einbeziehen
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12493
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon Oeyn@ktiv » So 8. Nov 2015, 11:02

Gut geschrieben, twizyflu.
In meiner damaligen Entscheidungsphase (2013) hatte ich den Leaf für einen Tag zur Probefahrt. Und er hat mich wegen seiner Qualität begeistert. Leider gab es ihn damals nur mit Kaufakku, wodurch er für mich unerschwinglich wurde. Die Ladeproblematik hatte ich seinerzeit noch gar nicht so richtig auf dem Schirm. Aus meiner heutigen Sicht, vor allem wegen der zunehmenden AC-Schnellladerdichte und meines Nutzerprofils, war die Zoe hier im ostwestfälischen Landstrich die richtige Entscheidung. Dennoch schiele ich immer noch wohlwollend auf den Leaf.

Wie auch immer, viel Glück bei deiner Entscheidung und gaaaanz viel Spaß beim stromern.
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 422
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon bm3 » So 8. Nov 2015, 11:11

Hallo,
wenn man beim Preisvergleich zwischen gebrauchten Zoe und Leaf einfach die Zoe-Akkumiete vergisst finde ich das doch schon etwas unausgeglichen. :lol:
Obwohl, beide Gebrauchtwagen sind jetzt noch nicht alt genug, wenn sie beispielsweise irgendwann mal um die 7 Jahre + alt sind kann die Sache schon anders aussehen. Dann muss man beim Leaf vielleicht mal den Akku erneuern während bei der Zoe man ihn hoffentlich erneuert bekommt. Macht dann finanziell kaum noch einen Unterschied, wenn man beim Leaf eine Finanzierung des neuen Akkus gegenrechnet.
Da man beim Leaf (noch nicht so lange) jetzt ja auch die Option hat den Akku zu mieten kann man auch irgendwann in Zukunft Preise mal bei dieser Variante direkt vergleichen. Nur ist dabei zu bedenken dass der Leaf eine Klasse höher angesiedelt ist, nach allen Erfahrungen damit bis jetzt auch besser verarbeitet ist und deshalb eigentlich einen Zuschlag beim Preis verdient.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4395
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon p.hase » So 8. Nov 2015, 12:21

die war und ist ein ZOE-forum. ein vergleich in diesem portal hinkt. nach 3x leaf, 1x env200 und 2x zoe wage ich zu behaupten mich auszukennen. doch ich halte mich vornehm hinterm berg. ich verkaufe ja beides. :D
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3670
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon Twizyflu » So 8. Nov 2015, 13:09

Nein dies war und ist kein ZOE Forum
Es ist ein Elektroauto Forum

Da kommen noch ganz andere Kaliber
Bolt, Model 3, usw
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12493
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon eDEVIL » So 8. Nov 2015, 13:59

Wie sieht denn da Fahrprofil au. Welche weiten strecken sollen gefahren werden etc.?

Nach 1,5 jahren leaf und nem halben jahr ZOE tue ich mich immer noch schwer mut den Nachteil von ZOE, aber Drehstrom laden zu ist so befreiend, das kürzlich 2200 km wg. Der eruda gefahren bin.
Mit dem leaf wäre dafür ne komplette Woche drauf gegangen.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10064
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon Karlsson » So 8. Nov 2015, 18:02

bm3 hat geschrieben:
Hallo,
wenn man beim Preisvergleich zwischen gebrauchten Zoe und Leaf einfach die Zoe-Akkumiete vergisst finde ich das doch schon etwas unausgeglichen. :lol:

Mein 2-jähriger Zoe Intens war 5000€ billiger als der alternative 3-jährige 2012er Leaf.
Davon kann ich über 5 Jahre Akkumiete bezahlen, muss nichts vor finanzieren und habe kein Risiko. Der Leaf hätte dagegen nur noch 2 Jahre Restgarantie auf dem Akku gehabt und nach 5 Jahren ist er dann halt 8 Jahre alt - da könnte ja auch schon mal ein neuer Akku fällig werden.

Von daher hab ich die als kostenmäßig ungefähr vergleichbar gesehen und den Zoe wegen dem Lader und der besseren Optik genommen. Dazu habe ich halt auch noch mehr Reichweite durch den größeren Akku und im Winter noch mal durch die Wärmepumpe, die der 2012er Leaf noch nicht hatte. Und die 2013er Modelle waren schon noch deutlich teurer.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9187
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Leaf vs. ZOE

Beitragvon MarcoZ » So 8. Nov 2015, 18:56

Hallo zusammen,
erstmal vielen Dank für eure vielen ausführlichen Antworten und Kommentare :)
Ich würde mich freuen, wenn es weiter so konstruktiv und objektiv bleibt!

Mein Fahrprofil sieht derzeit so aus:
- tägliche Pendelstrecke ca 15 km einfach (also 30 in Summe)
- nächst größere Stadt ca 45km weg (also 90), das ist aber planbar
- derzeit Lademöglichkeit daheim (Garage, Schuko). Wallbox ist im Moment nicht geplant, da ich zur Miete wohne und ich vermutlich keine brauche.
- Normaler Bürojob, keine Schichtarbeit. Damit sollte ich immer mindestens ca 8 Stunden zum Laden daheim haben.
- Beim aktuellen Arbeitgeber gibt auch ne Schuko-Lademöglichkeit (vermutlich ca 2 kW)
- Chademo gibt in den Nähe kaum. Wenn ich zum Eltern-Besuch fahren würde, gibt's ein paar an der A5, wobei zwischen Frankfurt und Kirchheim an der A5 ein erschreckend grosses Loch ist. Wir haben aber auch noch nen Verbrenner als Plan B (bevor ich da irgendwo strande).
- 22kw Lader gibt ein paar in der Nähe, weil hier der lokale Renault-Händler ein Projekt mit den Stadtwerken laufen hat. 43kw Lader gibts keine in der Nähe; würde ich aber eher an den Autobahnen (A5) brauchen, denke ich.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung bei Akkus fürchte ich ein bisschen den Wertverfall von E-Autos (bzw. der Akkus da drin). Daher tendiere ich zu "Akku mieten" oder sogar Auto komplett Leasen.
Grundsätzlich wäre ein ganz neues Auto zwar sehr nett, aus Budgetgründen schiele auch aber auf den Gebrauchtwagenmarkt (Vorführer vom Händler oder Jahreswagen).

Wegen SItzheizung: Habe ich das richtig gesehen, dass es die bei ZOE gar nicht gibt, beim Leaf mit dem Winterpaket (dann vorne+hinten)?

Wegen den ganzen Garantien (Akku, aber auch sonst): Ich schätze, die gelten jeweils ab der Erstzulassen, richtig? Es gibt ja ab und zu mal Autos, die in 2014 zugelassen sind, aber recht wenige KM haben... Dann würde eine 5-JAhres-Garantier also bis 2019 gehen, korrekt?

Nochmals Danke und ich freue mich über weitere Hinweise & Infos.

PS: Gibt's mittlerweile was Verlässliches zu dem "großen" 300km-Akkus für die ZOE? Wie ist die Chance auf Nachrüsten (gebrauchten 210er + dicken Akku... ).
MarcoZ
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 12:00

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Adolar, Romulus, silberwolf und 4 Gäste