Leaf - Unterschiede Tekna alt vs Euroleaf

Re: Leaf - Unterschiede Tekna alt vs Euroleaf

Beitragvon fbitc » So 5. Jul 2015, 13:42

Klassenmässig würde ich dem Leaf mit dem egolf gleich setzen. Und beim Golf gibt's halt ein paar Sachen die der Leaf (noch) nicht hat.
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Anzeige

Re: Leaf - Unterschiede Tekna alt vs Euroleaf

Beitragvon bm3 » So 5. Jul 2015, 14:00

Anstatt des Abstands-Firlefanz wäre doch mal eine offizielle AHK eine echte Benchmark. :D
Zum Thema "...sieht sch... aus". Da habe ich zwischenzeitlich schon recht unterschiedliches Feedback von Außenstehenden zu erhalten. Teilweise auch recht positiv, nie richtig negativ. Wir haben uns auch schon lange dran gewöhnt und finden nichts Negatives mehr am Design. Er hebt sich eben etwas ab aus dem Unisono.
Irland ist ja in der EU, da macht die Einfuhr auch kaum Probleme, allerdings stimmt dann noch etwas mit der Lenkradposition nicht, die fahren ja da auch auf der falschen Straßenseite ! :lol:
Warum die Leaf gebraucht recht hochpreisig angeboten werden verstehe ich auch nicht so richtig.Solche Autos haben normalerweise einen hohen Wertverlust zu Beginn. Eventuell könnte ja auch Nissan mal so eine 5000€-Prämienaktion machen, das wirkt sich dann auch bestimmt auf die Gebrauchtpreise aus.
Spätestens wenn ab 2016 gebrauchte "Botschafter-Leaf" hier auf den Markt strömen sollten die Preise aber runtergehen.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4394
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Leaf - Unterschiede Tekna alt vs Euroleaf

Beitragvon e-lectrified » So 5. Jul 2015, 14:24

fbitc hat geschrieben:
Klassenmässig würde ich dem Leaf mit dem egolf gleich setzen. Und beim Golf gibt's halt ein paar Sachen die der Leaf (noch) nicht hat.


Also, wenn ich die Ausstattung des Tekna beim e-Golf nachkonfigurieren will und dann noch den Assistenz-Schnickschnack dazumache, dann bin ich weit über 40.000 Euro. Klar, dass der Leaf Tekna da nicht mithalten kann, wenn er deutlich weniger kostet.
e-lectrified
 

Re: Leaf - Unterschiede Tekna alt vs Euroleaf

Beitragvon BangOlafson » So 5. Jul 2015, 14:47

Twizyflu hat geschrieben:
Und wie soll er den herbekommen?
Spedition? Ganzer Papierkram usw.? Puh!


Nun da ist natürlich ein bißchen Papierkram dabei. Schwierig wird es, da man das Fahrzeug sicher nicht direkt für den Export (ohne Steuern) kaufen kann, da man da sicher nicht die Förderung bekommt. Also braucht man einen Strohmann, der kauft.
Dann muß man aber vor dem Export die MWSt zurückverlangen. Keine Ahnung wie kompliziert das ist und ob das die Förderung beeinflusst...
Der Rest ist einfach.
Mit dem COC und den irischen Dokumenten kann man in Deutschland zulassen. Allerdings muß man zuerst die Scheinwerfer tauschen.
Und beim Anmelden muß man die deutsche Mehrwertsteuer zahlen (gilt nur für Neuwagen bis 6 Monate/6000 km).
Wenn man sowas macht, ist es vielleicht einfacher, einen 6 Monate alten Wagen abzugreifen. Das spart die MWSt-Geschichte...
Und zum Transport: Autoanhänger oder Spedition oder eine Woche Zeit nehmen :D
Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 528
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Leaf - Unterschiede Tekna alt vs Euroleaf

Beitragvon Solarstromer » So 5. Jul 2015, 20:29

bm3 hat geschrieben:
Warum die Leaf gebraucht recht hochpreisig angeboten werden verstehe ich auch nicht so richtig.Solche Autos haben normalerweise einen hohen Wertverlust zu Beginn.


Das ist sehr einfach erklärbar. Der Leaf ist in Norwegen ein beliebtes Elektroauto und die norwegische EV Förderung gilt auch für Gebrauchtwagen. Sofern die Mehrwertsteuer ausweisbar ist, wird ein Großteil der gebrauchten Leaf aus Deutschland netto nach Norwegen verschoben. Der norwegische Käufer spart sich die dortige 25%ige Mehrwertsteuer. Diese Nachfrage hält auch die Preise in Deutschland hoch.


bm3 hat geschrieben:
Spätestens wenn ab 2016 gebrauchte "Botschafter-Leaf" hier auf den Markt strömen sollten die Preise aber runtergehen.


Ob das so sein wird, hängt in erster Linie von der Situation in Norwegen ab. Ein paar Dutzend Botschafter Leaf aus Deutschland sind derzeit in Norwegen ein Tropfen auf den heißen Stein.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1245
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Leaf - Unterschiede Tekna alt vs Euroleaf

Beitragvon Adrian » So 5. Jul 2015, 22:20

Twizyflu ist doch in Österreich, in Deutschland gibt es super Leaf Angebote die besser sind wie der Renault Elektrobonus, Beispiel. ;)
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1161
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Leaf - Unterschiede Tekna alt vs Euroleaf

Beitragvon bm3 » Mo 6. Jul 2015, 08:37

Hallo,

das Angebot ist allerdings jetzt wirklich ziemlich gut. :D

Aber sicher noch die Ausnahme...

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4394
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Leaf - Unterschiede Tekna alt vs Euroleaf

Beitragvon eDEVIL » Mo 6. Jul 2015, 09:29

Preis ist heiss. Da kommt man mit dem kreisel 22kw lade noch auf einen ertraeglichen gesamtpreis.
Ohne diesen fuer mich nicht kaufbar.
Warum keinen ar-tempomat anbietet, obwohl man das bei den verbrennern hat, ist mir raetselhaft
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10061
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Leaf - Unterschiede Tekna alt vs Euroleaf

Beitragvon Strombaer » Mo 6. Jul 2015, 12:17

Hallo,

nach nun mehr 40.000 Km mit dem "alten" Leaf in 2 Jahren und etlichen Probefahrten mit dem neuen Euroleaf bzw. vielen seiner Mitbewerber, fällt mein Urteil sehr positiv für den "Alten" aus.
Zuverlässigkeit 100 Prozent
Design : Geschmackssache (mir gefällt er, die auf Eauto umgebauten finde ich langweilig)
Heizung und Klima : 1A
Reichweite: für mich ausreichend
Fazit: selbst ausprobieren und eigene Prioritäten setzen ( des einen sein Lader ist des anderen seine Kunststoffhaptik und dem dritten sein Solarspoiler)
ansonsten Tesla Model S kaufen, der kann alles besser als der Rest der Eautos - nur der Preis ist gewöhnungsbedürftig

Gruß Strombaer
Nissan Leaf blau :lol:
Der Diesel von heute ist der Zweitakter von gestern :roll:
Strombaer
 
Beiträge: 158
Registriert: Do 1. Aug 2013, 10:17
Wohnort: Potsdam

Re: Leaf - Unterschiede Tekna alt vs Euroleaf

Beitragvon Mike » Mo 6. Jul 2015, 15:28

bm3 hat geschrieben:
Spätestens wenn ab 2016 gebrauchte "Botschafter-Leaf" hier auf den Markt strömen sollten die Preise aber runtergehen.

Es gibt in Deutschland 67 Botschafter (2012er Leaf), so weit ich es in Erinnerung habe. Ob sich dadurch 2016 viel verändert? Zu mal der ein oder andere möglicherweise doch von seinem jetzigen Leasingnehmer übernommen wird.
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1616
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste