Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon Heavendenied » Di 22. Dez 2015, 22:49

So, sind nun zuhause. Am Ende sogar noch recht flott über die AB und Heizung an ;-). Der Rest des Berichts folgt morgen.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Anzeige

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon BangOlafson » Di 22. Dez 2015, 23:17

Heavendenied hat geschrieben:
Nein, Hotel wird nicht nötig sein. Stehen soeben am letzten ladehalt in Heilbronn und der lader pumpt schon kräftig frischen Strom ins Auto...

Ja nur frischen nehmen... Mir wollten sie neulich abgestandenen andrehen :) Immer schön aufs Verfallsdatum achten :D
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 532
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon BangOlafson » Di 22. Dez 2015, 23:48

Heavendenied hat geschrieben:
So, sind nun zuhause. Am Ende sogar noch recht flott über die AB und Heizung an ;-). Der Rest des Berichts folgt morgen.


Super :) Hat sich die Planung also gelohnt.
Na dann viel Spaß mit dem neuen...

Cheers
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 532
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon Heavendenied » Mi 23. Dez 2015, 11:56

So, ich hatte ja versprochen die Fahrt nochmal mit allen Details zusammen zu fassen.

Vorweg möchte ich mich aber nochmal für alle für die Hilfe bei der Planung und mentale Unterstützung bei der Fahrt bedanken. Gerade ohne den Ladehalt in Heilbronn, der ja gerade noch rechtzeitig für uns gemeldet und sogar nochmal extra getestet wurde wäre die Fahrt sehr viel Zeit intensiver geworden.

Also:

Abfahrt morgens mit dem Zug ab Weinheim war um 9 Uhr geplant. Am Bahnsteig stand dann schon eine Verspätung von 15 Minuten an. Bei 14 Minuten Umsteigezeit in München schon sehr knapp... In Wirklichkeit hatte der Zug dann aber schon gute 20 Minuten Verspätung und im Laufe der Fahrt wurden es dann über 25 Minuten. Letztlich kamen wir mit knapp über 15 Minuten Verspätung in München an. Trotz des Anruf des Zugführers beim Fahrer des RE nach Dingolfing konnte oder wollte dieser nicht länger warten und wir sahen ihn gerade noch aus dem Bahnhof fahren... Schon sehr ärgerlich, wegen 2 Minuten ein extra Wartezeit von einer Stunde... Letztlich waren wir 14:38 in Dingolfing und die Übergabe war dann sehr schnell erledigt. Vertraglich war ja alles vorbereitet, wir kannten das Fahrzeug an sich schon und es stand wirklich da wie neu, konnte keine Kratzer oder sonstwas erkennen.

Abfahrt Dingolfing 15:00 Uhr mit 98% (hing laut Verkäufer die ganze Nacht an der Steckdose und stand im Verkaufsraum), 5 Balken Batterietemperatur, Außentemperatur 12°C
Strecke Gesamt bis Ladehalt 1 102,4 km (104,5 km laut GPS), Ankunft 16:24 mit 29% Rest
Streckendetails: 65 km AB, 32 km Landstrasse, Rest "Stadt"
Fahrstil: AB anfangs Tacho 85-90, später 95-100 hinter LKW, Landstrasse Tacho 85-90
Ladung: 41 Minuten von 29% auf 95%, leider keine Anzeige der Ladeleistung, am Ende aber gefühlt extrem zäh, 6 Balken Batterietemperatur

Abfahrt Ingolstadt 17:10 Uhr
Strecke Gesamt bis Ladehalt 2 112,2 km (109,9 km laut GPS), Ankunft 18:57 mit 14% Rest
Streckendetails: Komplett Überland
Fahrstil: Außerorts 85-95, bergab ab und an rollen lassen etwas schneller
Ladung: 44 Minuten von 14% auf 97%, wiederum keine Anzeige der Ladeleistung, gefühlt Geschwindigkeit am Ende noch schneller als am ersten Ladehalt, Batterietemperatur nach wie vor 6 Balken

Abfahrt Dinkelsbühl 19:45 Uhr
Strecke Gesamt bis Ladehalt 3 106,6 km(102,2 km laut GPS), Ankunft 21:02 mit 24% Rest
Streckendetails: 85 km AB, Rest Überland
Fahrstil: AB wenn möglich Tacho 95-100 hinter LKW, Überland 85-90
Ladung: 28 Minuten von 24% auf 95%, Ladeleistung anfangs 110 A, am Ende 33 A (also grob 41 kW am Anfang und 13 kW am Schluss), Batterietemperatur 7 Balken

Abfahrt Heilbronn 21:35 Uhr
Strecke Gesamt bis Zuhause 89,3 km (87,5 km laut GPS), Ankunft 22:39 Uhr mit 22% Rest
Streckendetails: 75km AB, Rest Überland/Stadt
Fahrstil: AB wenn möglich Tacho 95-100 hinter LKW, Zum Ende hin aber eher 110-115 Tacho, Überland 85-90
Batterietemperatur lag nach wie vor bei 7 Balken

Die Temperatur lag Anfangs wie geschrieben bei 12°C und schwankte im Verlauf der Fahrt zwischen 6°C und 12°C, es war die Ganze Strecke über trocken.
Gefahren wurde die ganze Zeit über in ECO und ohne Heizung/Klima (außer auf der letzten Etappe, da hatten wir beim Laden schon die Heizung an und dann auch die Fahrt über auf 18°C)

Die genaue Strecke und die zugehörigen Höhenprofile gibt es hier:
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=bkg ... D8D74B40E9
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=tqj ... 1FD43CB41F
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=ecj ... D28BB89AC1
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=wmx ... 43907A96F2

Ladehalt 1:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-1/1320/

Ladehalt 2:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-14/7102/

Ladehalt 3:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... 120/11339/

So, ich hoffe das ist umfangreich genug und es hilft evtl jemandem bei der eigenen Streckenplanung.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon Beetle » Mi 23. Dez 2015, 15:16

Tolles Fazit, Danke!
meine eMobil-Historie: Elektroskate ES600 -> Citroën Saxo electrique -> Renault Fluence ZE -> Nissan Leaf -> als nächstes: Opel Ampera-E???
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon bm3 » Mi 23. Dez 2015, 15:30

Eigentlich lief es ja beinahe optimal für euch bis auf die DB-Verspätung. :D
Auch ich danke für den Bericht und die noch geposteten Werte.


Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4404
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon p.hase » Mi 23. Dez 2015, 16:14

hast du auch alle ladepunkte im verzeichnis bestätigt?
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3678
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon Greenhorn » Mi 23. Dez 2015, 21:34

Super das alles geklappt hat. Die Abschnitte waren mit rund 100 km aber auch optimal. Bei dem Rest im Akku hättest Du auch 110 fahren können.
Probiert das mal bei den nächsten Touren aus. Ist kein großer Unterschied vom Verbrauch. Der Motor ist in dem Bereich sehr effektiv.
Wünsche euch jetzt super viel Spaß beim Leafen.
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3348
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon Romulus » Fr 25. Dez 2015, 17:21

Ich sehe das hier erst jetzt... Glückwunsch zum Erfolg und Danke für das aufschlussreiche Fazit!
Seit 12-15: Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 148
Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon Twizyflu » Fr 25. Dez 2015, 22:48

Gratulation. Mit dem LEAF ist es einfach toll zu fahren :)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12501
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dondeloro, franzno und 2 Gäste