Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon harlem24 » Do 17. Dez 2015, 11:17

Er hatte geschrieben, dass er an einem Wochentag los wollte und da wo Aldi drin ist, sind genug Alternative drumrum...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1359
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon Heavendenied » Do 17. Dez 2015, 11:38

Nein, die Route passt definitiv nicht. Wochentag ist zwar richtig aber Abfahrt in Dingolfing erst 14 Uhr... Mein Vater hat leider schon den Zug gebucht(Sparangebot, nicht umbuchbar), ich wäre lieber 2 Stunden früher los.
Und da bekomme ich dann schon in Würzburg ein Problem, weil die auch nur bis 18 Uhr auf haben, das wird kaum zu schaffen sein. In Frankfurt gäbe es dann Alternativen, wobei die dann auch schon ein paar Kilometer weg wären...

Im Moment tendiere ich dazu auf der Etappe Lauf-Wolkshausen einen Stopp für ca 1 Stunde in Neustadt einzulegen und an Typ2 nachzuladen.
Auf der Strecke im Odenwald wirds aber etwas schwierigier. Der Typ2 in Erbach ist nach wie vor nicht in Betrieb und die Schuko am "Plusenergiehaus" scheint ja privat zu sein. Weiß nicht wie das dann ist wenn ich da mitten in der Nacht auftauche...
Bin gerade am suchen, ob ich da irgendwo an nem Campingplatz zwischenladen könnte oder ob ich nen Bekannten im Odenwald finde, bei dem ich dann nochmal für die letzten Kilometer nachladen kann...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon harlem24 » Do 17. Dez 2015, 11:45

14 Uhr ist aber verdammt spät, geht das ohne Übernachtung überhaupt?
Zuletzt geändert von harlem24 am Do 17. Dez 2015, 11:47, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1359
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon bm3 » Do 17. Dez 2015, 11:45

harlem24 hat geschrieben:
So sollte es gehen...

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... er/400715/

Sind zwar auch einmal 120km dabei, aber dann fährst Du halt mal 80 oder planst nen Sicherheitsstop ein...


Wobei man Zeit, km und auch einmal laden bei Aldi sparen könnte wenn man von Würzburg quer rüber größtenteils über Landstraße nach Heppenheim fahren würde.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4394
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon bm3 » Do 17. Dez 2015, 11:48

harlem24 hat geschrieben:
In Würzburg könnte man den Autohof in Hausen als Alternative nehmen und dann über Land Richtung Aschaffenburg...
14 Uhr ist aber verdammt spät, geht das ohne Übernachtung überhaupt?


Ja das wird dann wohl auf eine Fahrt größenteils nachts hinauslaufen, Spaß macht das wahrscheinlich keinen, ich würde da auch zusehen noch vor Mittag möglichst die Fahrt antreten zu können.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4394
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon harlem24 » Do 17. Dez 2015, 11:50

Kann nen gutes Hotel in Erlangen empfehlen und dann morgens entspannt nach Hause...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1359
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon Heavendenied » Do 17. Dez 2015, 11:54

@bm3:
Was ja ziemlich genau meiner bisherigen Planung entspricht, nur dass ich eben aufgrund der Streckenlänge und der Öffnungzeiten nicht die Ladesäule in Würzburg sondern die in Wolkshausen nutzen möchte.

Übrigens habe ich gerade im LEMnet die Telefonnummer von dem privaten Ladehalt in Erbach gesehen. Da werde ich heute Abend mal anrufen und fragen ob ich da am Dienstag laden könnte.

@harlem:
Welcher Autohof in Hausen? Den hab ich jetzt nicht gefunden...
Geht schon ohne Übernachtung, wir halt nur spät. Ist für mich aber kein Problem. Aufgrund unserer Tochter fahren wir in Urlaub auch immer über Nacht... Nur brauchen wir eben 24/7 Lademöglichkeiten und können uns nicht auf Aldi und Co stützen...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon BurgerMario » Do 17. Dez 2015, 12:00

Erstmal auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Leaf.
80-90kmh, hintern LKW klemmen, passt ;)
Und am besten das Auto schon vor Abfahrt vorheizen, dann brauchtst nicht so viel während der Fährt.
Die Wärmepumpe zieht so wenig, fast schon vernachlässigbar.
130km sind doch mit 20kwh Akku machbar.
Vor allem hinter einem LKW. Da sind sogar eher 150 ;)

Momentan ists zudem recht warm, kommt Dir zugute.

Gruss

Mario
-------- http://www.grossrollerteile.de ---------
Twizy, Tesla und eVTeile
Benutzeravatar
BurgerMario
 
Beiträge: 170
Registriert: Do 20. Mär 2014, 22:44

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon harlem24 » Do 17. Dez 2015, 12:10

Hi,

sorry, Hausen war falsch, dass ist eine SLAM-Station, die haben leider keine Chademos...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1359
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Leaf Überführung Dingolfing-Heppenheim

Beitragvon Solarstromer » Do 17. Dez 2015, 13:22

Heavendenied hat geschrieben:
... aber Abfahrt in Dingolfing erst 14 Uhr...


Ich würde mir da keinen Stress machen, sondern eine Übernachtung einlegen. Und wie schon gesagt wurde bei den längeren Teilstücken mit AC zwischenladen.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1245
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast