Bald kommt Musik ins Blatt!

Bald kommt Musik ins Blatt!

Beitragvon Beetle » Di 9. Feb 2016, 12:42

Hallo zusammen,

Ich möchte das Bose System meines Leaf gegen eine ernsthaftere Car-Hifi Installation tauschen und käme gern beschädigungsfrei an den angeblich vorhandendenen "Bose 7-Kanal Verstärker" im rechten Kofferaum-Seitenteil. Ich hege die Hoffnung, das dort bereits alle Signale wie "Radio ein" und Line-Out vom Radio vorliegen, und die Kabel zu den Türlautsprechern ebenso.
Dann muss ich lediglich ein dickeres Leistungskabel für 12V direkt ab Batterie dorthin ziehen.

Ich schätze zwar eher, das die Türlautsprecher direkt ab Radio bedient werden, und im Heck lediglich ein Verstärkerchen für die popelige Bassbox liegt, aber immerhin. Auch der bräuchte ein Eingangs- und Schaltsignal, das ich verwenden kann.

Falls noch jemand sucht: hier ist es. In etwa 600 Stückchen. :roll:

Gruß,
Stefan
Zuletzt geändert von Beetle am Di 9. Feb 2016, 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
meine eMobil-Historie: Elektroskate ES600 -> Citroën Saxo electrique -> Renault Fluence ZE -> Nissan Leaf -> als nächstes: Opel Ampera-E???
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Anzeige

Re: Bald kommt Musik ins Blatt

Beitragvon Beetle » Di 9. Feb 2016, 13:56

In Section AV, Seite 396 sieht man das der Bose Amp tatsächlich alle Signale dort anliegen hat.
Ideale Voraussetzungen für eine kleine, aber feine Anlage. Die Kabel zu den LS sind sogar geschirmt
(es sind auch nicht die leisesten Störgeräusche zu hören!), super.

Da auch die A-Säulen Tweeter ein Kabel bis hierhin haben, könnte man die Frequenzweichen eines
guten Frontsystems hier hinten im Kofferaum verstecken, oder sogar ein Vollaktivsystem aufbauen.
Ich habe ohnehin einen doppelten Boden mit Fach für die Ladekabel Verbandkasten etc. vorgesehen,
daneben passt auch noch ein Subwoofer der diesem Namen gerecht wird.

Wer wie ich schon die eine oder andere Installation gemacht hat, den reißt das Bose System nicht wirklich
aus den Latschen.

Ich werde den Thread mal updaten, wenn sich was ergeben hat. Erstmal werde ich auf besseres Wetter warten.
Bei diesen Temperaturen brechen Clips immer so schnell..


PS: Habt ihr soundmässig schon was am Leaf verändert?
meine eMobil-Historie: Elektroskate ES600 -> Citroën Saxo electrique -> Renault Fluence ZE -> Nissan Leaf -> als nächstes: Opel Ampera-E???
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Bald kommt Musik ins Blatt!

Beitragvon BangOlafson » Di 9. Feb 2016, 15:16

... Ich warte jetzt auf Berichte wie: Bei Radiobetrieb schrumpft die Reichweite :)
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Bald kommt Musik ins Blatt

Beitragvon Wolfgang vdB » Mi 10. Feb 2016, 00:14

Beetle hat geschrieben:
In Section AV, Seite 396 sieht man das der Bose Amp tatsächlich alle Signale dort anliegen hat.
Ideale Voraussetzungen für eine kleine, aber feine Anlage. Die Kabel zu den LS sind sogar geschirmt
(es sind auch nicht die leisesten Störgeräusche zu hören!), super.

Da auch die A-Säulen Tweeter ein Kabel bis hierhin haben, könnte man die Frequenzweichen eines
guten Frontsystems hier hinten im Kofferaum verstecken, oder sogar ein Vollaktivsystem aufbauen.
Ich habe ohnehin einen doppelten Boden mit Fach für die Ladekabel Verbandkasten etc. vorgesehen,
daneben passt auch noch ein Subwoofer der diesem Namen gerecht wird.

Wer wie ich schon die eine oder andere Installation gemacht hat, den reißt das Bose System nicht wirklich
aus den Latschen.

Ich werde den Thread mal updaten, wenn sich was ergeben hat. Erstmal werde ich auf besseres Wetter warten.
Bei diesen Temperaturen brechen Clips immer so schnell..


PS: Habt ihr soundmässig schon was am Leaf verändert?


Ich bin vom Bose im Tekna,den ich bestellt habe auch unzufrieden.
Das Bose Soundsystem im A2 / A8 und erst recht das Audi Soundsystem im Q5 ist um Welten besser.
Mir ist aber nicht klar,woran das liegt.
Ist der Verstärker zu schwach,oder die Lautsprecher zu billig ?
Ich weis es nicht.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 418
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: Bald kommt Musik ins Blatt!

Beitragvon midimal » Mi 10. Feb 2016, 02:39

Klingt gut :=)
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5078
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Bald kommt Musik ins Blatt!

Beitragvon Beetle » Mi 10. Feb 2016, 10:10

Laut servicemamual ein 4x45W Amp. Da wurden Sub und Tweeter evtl. unterschlagen. Die Tweeter sind evtl. Auch passiv am Frontsystem dran, mal gucken.
meine eMobil-Historie: Elektroskate ES600 -> Citroën Saxo electrique -> Renault Fluence ZE -> Nissan Leaf -> als nächstes: Opel Ampera-E???
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Bald kommt Musik ins Blatt!

Beitragvon BangOlafson » Mi 10. Feb 2016, 10:27

Ich kann mir schon vorstellen, dass das System eher aufs Stromsparen optimiert wurde.
Beim Leaf kommen ja die üblichen Ausbauten mit 2. Batterie und Supercaps ja nicht infrage.
Und wenn ich mich recht entsinne, wurde das System auch stromsparend beworben.

Wenn man zu laut aufdreht, klappern eh die Türen :)
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Bald kommt Musik ins Blatt!

Beitragvon Beetle » Mi 10. Feb 2016, 12:49

Türen kann man dämmen und gerade eine zweite Batterie würde eine Wettbewerbsfähige Installation erst möglich machen.

Darum solls ja aber gar nicht gehen, aus dem Alter bin ich raus. Macht man aber mal etwas lauter, weil der Song gerade
Laune macht, wirds zwar lauter, aber der Hochton matschig und der Bass kommt nicht mehr mit Druck nach.

Ob ich der Anlage nun 200W oder 600W RMS Leistung zur Verfügung stelle macht bei unveränderter normaler Lautstärke
doch überhaupt nichts aus, was soll da an Reichweite eingebüßt werden? Es würde aber klanglich einen großen Unterschied machen, weil die Reserven des Systems einfach anwachsen.

Ich hab mir was mit einem 25er oder 30er Sub im geschlossenen Gehäuse vorgestellt, 75W RMS x 4 Kanal Class D Endstufe
(stromsparend da guter Netzteilwirkungsgrad). Vorne ein hochwertigeres System gleicher Größe in die Tür und A-Säule.

Wird zehnmal besser klingen als das Bose Leckerli. Und wenn ich mal laut Musik höre hab ich 500m weniger Reichweite 8-)
meine eMobil-Historie: Elektroskate ES600 -> Citroën Saxo electrique -> Renault Fluence ZE -> Nissan Leaf -> als nächstes: Opel Ampera-E???
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Bald kommt Musik ins Blatt!

Beitragvon Glanter » Mi 10. Feb 2016, 14:15

Die Reichweite wird sich kaum verschlechtern. In meinem Japanleaf werkelt ein Pioneer GM-D9601 500WRMS@4ohm an einem alten Subwoofer mit 200W(ka ob RMS oder max, hab bisher nur die Türen bis am Anschlag gehört :mrgreen: ) gestützt durch einen 1F Cap.
Hochton reicht für mich so dass nur der Subwoofer fällig wurde.
Der Remote-Bass vom Pioneer ist leider unbrauchbar der nur ein brummen erzeugt. Hab etwas zusammen gelötet was den Regelbereich auf logarithmisch 0-100% ändert.

Mehr als 100W wird man im Durchschnitt kaum verbrauchen was weniger als 1% ausmacht :roll:

Was für Anlagen hast du denn beim Leaf geplant wenn du eine 2. Batterie benötigst? Solche Setups sind doch nicht für den Alltag zu gebrauchen und meist nur Showcars, wo die Schutzfunktion einer zweiten Batterie was bringt, damit die Erste im Stand nicht leer gesaugt wird. Zumal der Leaf bei eingeschalteter Zündung sowieso aus der Traktionsbatterie nach lädt.
Und Caps stützen lediglich die Spannung und haben mit dem Verbrauch nichts zu tun. Würde ich generell empfehlen, wer weiss was solche Spannungsschwankungen an der Elektronik ausmacht. Die wird beim BEV doch viel mehr überwacht als bei einem Verbrenner :|
Benutzeravatar
Glanter
 
Beiträge: 148
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:36
Wohnort: Pfungen

Re: Bald kommt Musik ins Blatt!

Beitragvon Beetle » Mi 10. Feb 2016, 15:53

Eine 2. Batterie habe ich gar nicht in Planung, aber einen 1F Cap ganz sicher. Ich bin ein bisschen schissig was das Power Kabel angeht, wo bekomme ich das durch die Spritzwand?

Als erste kleine Stufe ersetze ich den Bose Amp samt Sub durch mein Focal iBus 2.1, das ist ein 20cm "under seat" Aktvsub mit 2x75W Ausgang für ein Frontsystem. Das hatte ich vorher in meinem Fluence. Zusammen mit einem 1F Cap läuft das vielleicht an den original Kabeln vom Bose System.
meine eMobil-Historie: Elektroskate ES600 -> Citroën Saxo electrique -> Renault Fluence ZE -> Nissan Leaf -> als nächstes: Opel Ampera-E???
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Flowerpower und 6 Gäste