LEAF jetzt neu oder gebraucht kaufen? Die Qual der Wahl!

LEAF jetzt neu oder gebraucht kaufen?

Jetzt einen Neuwagen kaufen
4
15%
Jetzt einen Gebrauchtwagen kaufen
15
56%
Jetzt gar keinen Wagen kaufen und auf die nächste Generation warten
8
30%
 
Abstimmungen insgesamt : 27

LEAF jetzt neu oder gebraucht kaufen? Die Qual der Wahl!

Beitragvon Master One » So 28. Feb 2016, 12:22

Also wir stehen hier vor einem echten Dilemma. Ein Elektroauto jetzt neu zu kaufen bedeutet, in den nächsten Jahren wegen dem Generationssprung einen enormen Wertverlust hinzunehmen. Den Plan beiseite legen, und auf die nächste Fahrzeuggeneration warten, wollen wir aber auch nicht.

Die Frau will unbedingt einen neuen TEKNA mit 30 kWh Kaufbatterie und 6.6 kW Lader haben, von einem Gebrauchtwagen und den Komfortabstrichen bei einem ACENTA will sie gar nichts wissen, wir haben auch noch nie einen Gebrauchtwagen gekauft, und hatten immer schon Bedenken, dabei ordentlich einzufahren.

Ich will zwar auch den neuen TEKNA haben, könnte mich aber mit der Idee eines wirklich günstigen gebrauchten ACENTA ebenfalls abfinden. Das würde ich dann als geeignete Übergangslösung ansehen, bis Model 3 & Co auf den Markt kommen.

Ohne jetzt Preise zu nennen, wir haben bereits sehr gute Angebote für einen neuen TEKNA und einen gebrauchten ACENTA, der ACENTA würde uns weniger als die Hälfte des TEKNA Preises kosten (den würde ich im Gegensatz zum TEKNA auch nur Haftpflicht-versichern, und bekanntlich kosten Reifen für die 16" ACENTA Felge auch nur die Hälfte im Vergleich zur 17" TEKNA Felge). Der gebrauchte ACENTA wäre demnach die vernünftigere Wahl, ist halt die Frage, wie viel einem die Abstriche dabei wert sind.

Es ist eine Grundsatzfrage, die einfach nicht zu knacken ist. Für beide Varianten gibt es gute Argumente dafür und dagegen.

Wie siehst Du das?
[AKTUELL] NISSAN LEAF 2013 ACENTA WHITE PEARL [RESERVIERT] TESLA MODEL ≡ (31.03.2016, 09:00 CET) [BESTELLT] TESLA MODEL S 60 | SOLID WHITE | ALCANTARA BLACK | PUP [REFERRAL] HIER KLICKEN UND 1000 € RABATT BEIM KAUF EINES NEUEN TESLA SICHERN (AKTION GÜLTIG BIS 15.10.2016)
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Anzeige

Re: LEAF jetzt neu oder gebraucht kaufen? Die Qual der Wahl!

Beitragvon Beetle » So 28. Feb 2016, 13:31

Jetzt gebraucht kaufen, und Kaufkraft für die nächste Generation sparen. Der Wertverlust eines jetzigen Jahreswagens ist deutlich geringer im Vergleich zu einem Neuwagen, den man dann als Jahres- oder Zweijahreswagen wieder abstösst.

Andererseits hat deine Frau bereits eine Entscheidung getroffen, und falls Trennung keine Option ist:

viel Spass mit dem neuen 30kWh Tekna :lol:
meine eMobil-Historie: Elektroskate ES600 -> Citroën Saxo electrique -> Renault Fluence ZE -> Nissan Leaf -> als nächstes: Opel Ampera-E???
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: LEAF jetzt neu oder gebraucht kaufen? Die Qual der Wahl!

Beitragvon Torwin » So 28. Feb 2016, 13:39

Immer auf die Frau hören!
smart fortwo ED mit Kaufakku und 22kW-Lader
Mitsubishi Outlander PHEV Plus
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 406
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Re: LEAF jetzt neu oder gebraucht kaufen? Die Qual der Wahl!

Beitragvon Solarstromer » So 28. Feb 2016, 14:18

Aufgrund des hohen Wertverlustes habe ich mich persönlich für einen 3jährigen, gebrauchten 2012er Leaf entschieden. Der hat 2/3 seines Neuwertes schon weg. Der Wertverlust wird bei einem jetzt neu gekauften Leaf auch wieder so sein, weil die im Horizont auftauchenden 60 kWh EVs der Wertstabilität keine Chance lassen.

Wenn es um einen Neuwagen gegangen wäre, hätte ich mich aber auch nicht für einen Leaf entschieden, sondern für i3 oder e-Golf.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1244
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: LEAF jetzt neu oder gebraucht kaufen? Die Qual der Wahl!

Beitragvon Greenhorn » So 28. Feb 2016, 14:39

Ich verstehe den Sinn deiner Umfrage nicht.
Leg doch hier mal Deine Steuererklärung des letzten Jahres offen. Dann können wir dir helfen :lol:

Schau dir Deine Finanzen an und entsprechend entscheide einfach. Wenn Deine Frau sagt Tekna neu, weiß ich nicht was Du für ein Preblem hast, wenn es machbar ist.
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3340
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: LEAF jetzt neu oder gebraucht kaufen? Die Qual der Wahl!

Beitragvon 300bar » So 28. Feb 2016, 14:44

Master One hat geschrieben:
Ein Elektroauto jetzt neu zu kaufen bedeutet, in den nächsten Jahren wegen dem Generationssprung einen enormen Wertverlust hinzunehmen.


Du mußt Dir folgende Fragen beantworten:
- erfüllt der 30Kw Leaf Dein Profil.
- wie lange willst Du das Fahrzeug halten. Nur weil es was neueres gibt, mußt nichts neueres gekauft werden.
Bei einer Haltezeit von 5-6 Jahren egalisiert sich der Wertverlust wieder...
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV in town
18. Frühlingsmarkt in 79194 Gundelfingen mit eFahrer-treffen
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 786
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: LEAF jetzt neu oder gebraucht kaufen? Die Qual der Wahl!

Beitragvon Blaubaer306 » So 28. Feb 2016, 15:58

Moin!

Ich habe am Freitag ausgiebig einen Leaf Acenta probefahren dürfen. Bin seit August 2015 mit einer Zoe knapp 10TKM unterwegs. Die Zoe ist toll aber der Leaf ist nochmal eine ganze Schüppe mehr!
Ganz anderes Fahrverhalten, sparsamer und komfortabler.

Ich würde mir zügig einen Leaf mit großem Akku und Tecna-Ausstattung kaufen. Acenta ist nicht schlecht aber wenn man schon einen neuen Leaf kauft, kann man das auch mitnehmen und LED-Licht und Leder genießen. Und wenn Ihr mit dem 6,6kW AC-Lader und Chademo hinkommt ist es keine Frage! Leider gibt es den Leaf nicht mit großem AC-Lader (wie die Zoe). Chademo ist hier in der Nordwestlichen DC-Diaspora einfach noch zu schlecht ausgebaut, bei Euch in Österreich aber wohl größtenteils gut ausgebaut, wie ich mitbekommen habe.

Gruß
Tom.
Zoe Intens, Q210, Perlmutt-Weiß
Benutzeravatar
Blaubaer306
 
Beiträge: 145
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 07:43
Wohnort: Weener / Ems

Re: LEAF jetzt neu oder gebraucht kaufen? Die Qual der Wahl!

Beitragvon Master One » So 28. Feb 2016, 18:29

Beetle hat geschrieben:
Andererseits hat deine Frau bereits eine Entscheidung getroffen, und falls Trennung keine Option ist: viel Spass mit dem neuen 30kWh Tekna :lol:

Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen! 8-)

Solarstromer hat geschrieben:
Wenn es um einen Neuwagen gegangen wäre, hätte ich mich aber auch nicht für einen Leaf entschieden, sondern für i3 oder e-Golf.

Nachdem wir bis auf den Tesla schon alle relevanten EVs getestet haben, kommt für uns nur der LEAF in Frage. Wir benötigen einen echten 5-Sitzer. Der e-Golf konnte insgesamt nicht überzeugen.

Greenhorn hat geschrieben:
Ich verstehe den Sinn deiner Umfrage nicht. Leg doch hier mal Deine Steuererklärung des letzten Jahres offen. Dann können wir dir helfen :lol: Schau dir Deine Finanzen an und entsprechend entscheide einfach. Wenn Deine Frau sagt Tekna neu, weiß ich nicht was Du für ein Preblem hast, wenn es machbar ist.

Es ist keine Frage der Machbarkeit, sondern eine Frage der Wertschätzung. Um es in Zahlen auszudrücken: Der 3-Jahre alter ACENTA mit ein paar wenigen tausend Kilometern würde uns effektiv 11.000,- EUR kosten, der neue TEKNA 23.500,- EUR (ja, das sind tolle Preise, verstehen sich netto mit Förderung). Wenn der Unterschied nur ein paar Tausender ausmachen würde, wäre die Sache klar, aber ich kann mich einfach nicht durchringen, das Upgrade an Reichweite, Komfort, Funktionalität und Garantie in diesem Preisunterschied wert-zu-schätzen. Wir hatten einen ACENTA insgesamt 10 Tage zum Probefahren zur Verfügung, für mich würde er ausreichen, meine Frau will aber nun mal ein neues, richtig schönes Auto mit allem Komfort.

300bar hat geschrieben:
Du mußt Dir folgende Fragen beantworten: - erfüllt der 30Kw Leaf Dein Profil. - wie lange willst Du das Fahrzeug halten. Nur weil es was neueres gibt, mußt nichts neueres gekauft werden. Bei einer Haltezeit von 5-6 Jahren egalisiert sich der Wertverlust wieder...

Wir fahren im Alltag praktisch nur im Stadtgebiet, also kein Pendeln. Klar, maximale Reichweite wäre für den Fall der Fälle natürlich schon toll, tatsächlich würden es aber sicherlich auch die 24 kWh tun. Beim neuen TEKNA würden wir eine Garantieverlängerung auf 7 Jahre dazu nehmen, und das Fahrzeug auf unbestimmte Zeit halten, es wäre denkbar, dass der älteste Sohn den dann in 6 Jahren bekommt. Den ACENTA würden wir zumindest 3 Jahre lange nutzen, mit Gedanken an einen Model 3 oder LEAF2, aber wenn er es durchsteht, würde auch nichts dagegen sprechen, den dann als 2. EV zu halten.

Blaubaer306 hat geschrieben:
Ich würde mir zügig einen Leaf mit großem Akku und Tecna-Ausstattung kaufen. Acenta ist nicht schlecht aber wenn man schon einen neuen Leaf kauft, kann man das auch mitnehmen und LED-Licht und Leder genießen.

Also als Neuwagen kommt für uns nur der TEKNA in Frage, beim Gebrauchtwagen würde ich auf den geringstmöglichen Preis abzielen, was aktuell auf etwa 3 Jahre alte ACENTAs zutrifft.

Zum "Mehr" beim TEKNA spalten sich die Meinungen. Die 17" Felge ist ja eigentlich von Nachteil (ja, sie sieht schöner aus, reduziert aber geringfügig die Reichweite und die Reifen kosten bei schlechteren Werten das Doppelte im Vergleich zu 16"), die Ledersitze fraglich (wegen der Kinder, und schwitzt man auf Leder nicht mehr als auf dem umweltfreundlichen Bio-Veloursgewebe?), das BOSE Soundsystem ist nett (benötigt aber mehr Energie, und der Subwoofer ist im Kofferraum im Weg, wir werden zum Transportieren oft die Sitze umlegen; so schlecht war der Sound im ACENTA auch nicht), Rundumkamera ist toll (aber kein Muss, wenn man das Einparken beherrscht), die LED Scheinwerfer sind in jeder Hinsicht eine Bereicherung (um die wäre echt schade), Winterpaket wäre sicherlich angenehm (habe dazu aber keinerlei Erfahrung, und wir werden dann sowieso intensiv die Vorklimatisierung nutzen), um das neue Multimediacenter wäre echt schade (das alte konnte mich überhaupt nicht überzeugen), und für den 6.6 kW Lader sehe ich außer im Notfall keine Anwendung. Gemessen an der Wertschätzung würde es für mich deshalb auch der ACENTA tun, aber eben nur bei Gebrauchtkauf. Entweder ganz oder Schnäppchen. ;)
[AKTUELL] NISSAN LEAF 2013 ACENTA WHITE PEARL [RESERVIERT] TESLA MODEL ≡ (31.03.2016, 09:00 CET) [BESTELLT] TESLA MODEL S 60 | SOLID WHITE | ALCANTARA BLACK | PUP [REFERRAL] HIER KLICKEN UND 1000 € RABATT BEIM KAUF EINES NEUEN TESLA SICHERN (AKTION GÜLTIG BIS 15.10.2016)
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: LEAF jetzt neu oder gebraucht kaufen? Die Qual der Wahl!

Beitragvon Twizyflu » So 28. Feb 2016, 18:44

Das mit dem Wertverlust hat 2 Paar Schuhe...
In dem Segment wird es immer jemanden geben der ein komfortables und gut ausgestattetes Auto braucht.
Der Leaf wird also wenn er mal so an 10-12.000 EUR ist sicher nicht mehr soviel verlieren.
Dafür ist die Basis schon zu gut.

Ich würde vorschlagen:

Wenn es genügt: Neuer 30 kWh Leaf Tekna
Ansonsten: Gebrauchter 24 kWh Leaf Tekna/Acenta - die kriegt man teils echt günstig und dann ist der Verlust auch nicht mehr schlimm.

Aber ja keinen Visia oder Visia+.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12476
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: LEAF jetzt neu oder gebraucht kaufen? Die Qual der Wahl!

Beitragvon Wolfgang vdB » So 28. Feb 2016, 19:17

Entscheident ist in meinen Augen,wie lange ich das Auto nutzen möchte.
Hat man den Anspruch,alle 3 Jahre ein anderes Auto zu haben,ist ein Neukauf sehr teuer,da der grösste Wertverlust in den ersten 3 Jahren entsteht.
Ich plane meinen Leaf bis zu seinem Ende in der Schrottpresse zu fahren,nur so rechnet sich fuer mich als Privatmann ein Neukauf.
Den Lupo sdi meiner Frau haben wir auch in der Topausstattung ;) neu gekauft und nach 17 Jahren und 500000 km verschenkt.
Meinen A8 habe ich nach 17 Nutzungsjahren verschenkt und den A2 fahre ich jetzt nach 11 Jahren immer noch.
Hier hat sich der Neukauf immer gerechnet.
In den nächsten 2-4 Jahren wird sich die Reichweite und die Motorstärke vermutlich verdoppeln.
Hat man daran Interesse,darf man sich natuerlich jetzt keinen Neuen kaufen.
Beim jetzigen Leaf sehe ich noch den Vorteil,das es sich hier um ein Unikat handelt,das auf der einen Seite polarisiert,auf der Anderen aber immer etwas Besonderes sein wird,eben keine Massenware und sofort als EV erkennbar ist.
Irgend wann wird man sagen,das so die Elektromobilität angefangen hat. :) und solange es ev's gibt wird man ueber den Leaf 1 reden,ähnlich wie ueber den A2,der auch heute,11 jahre nach seiner Produktionseinstellung etwas Besonderes ist.
Der neue Leaf,der Bolt,e-Golf,usw. sind einfach Massenware,eben ganz normale Autos,weswegen sie nicht schlecht sein muessen.
Mir reichen theoretisch 100 km Reichweite,da ich ueberall laden kann.
Mit 250 km bin ich also ausreichend mobil und zufrieden.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 413
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste