Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon k-siegi » So 4. Jan 2015, 17:22

Hallo ! Meine Lösung des Winter - Reichweitenproblems: Ich habe ,nach dem ich in meinen Citroen C - Zero letztes Jahr eine Ebersbächer Dieselstandheizung eingebaut habe , beschloßen auch in meinen 2012er Leaf eine Dieselstandheizung einzubauen.
Da es weder von Webasto noch von Ebersbächer einen Einbausatz gab habe ich mir selber einen gemacht. Es war zwar ein größeres Unterfangen, ich hab aber doch noch einen Platz für einen 8 Ltr. Tank gefunden. Gestern habe ich die erste Testfahrt gemacht. Aussen -2° innen 26° und die Original - Heizung hat keinen Strom von der HV Batterie gezogen. Anscheinend reicht die
4 Kw Heizleistung der Dieselheizung aus, ( es gäbe auch noch eine mit 4,7 Kw) . Auf jeden Fall eine enorme Verbesserung. Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Anzeige

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon Berndte » So 4. Jan 2015, 17:42

Ein wenig umweltfreundlicher wäre mit Salatöl oder dergleichen... springt die Heizung damit an?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon kaimaik » So 4. Jan 2015, 17:56

Ich habe mir auch in meinen Kangoo Z.E. eine Webasto Diesel Heizung eingebaut.
Der Tank ist aus Edelstahl,selbstgebaut und hat den Segen vom TÜV bekommen inkl. Druckprüfung !
Meine Boardheizung braucht aus so gut wie keinen Strom mehr aus dem Akku.
Im Kangoo ist es jetzt nicht nur warm sondern heiß :-)

Gruß
kaimaik
 
Beiträge: 336
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon Kelomat » So 4. Jan 2015, 19:56

Gibt es Bilder von euren umbauten? Würde mich interessieren wie das gelöst wurde...
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon kaimaik » So 4. Jan 2015, 20:10

Na klar doch.
Alles für einen späteren Blog festgehalten :-)

Gruß
Dateianhänge
kangoo-heizung.jpg
20140909_170713.jpg
kaimaik
 
Beiträge: 336
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon k-siegi » So 4. Jan 2015, 21:16

Hallo ! Bilder habe ich , habe auch schon versucht welche zu senden. Sobald ich ein Bild senden will steigt das LTE aus . Ich versuchs Morgen von unterwegs. Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon ABÖ » So 4. Jan 2015, 22:12

Super Sache! Mich würde interessieren wie die elektrische Einbindung funktioniert, wie habt ihr den Ventilator angesteuert?
LG Andreas
VW E-Polo BJ93
2x BP Fluence
Zoe Intens
ABÖ
 
Beiträge: 128
Registriert: So 19. Jan 2014, 20:24
Wohnort: A-Dürnstein

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon Spüli » So 4. Jan 2015, 22:20

Moin!
Wäre es nicht einfacher eine Warmluftheizung zu verbauen? Damit erspart man sich den ganzen Eingriff in die Front und die Serienanlage. Kann man natürlich auch von Luftstrom kaum regeln, aber die Montage stelle ich mir wesentlich einfacher vor.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2057
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon kaimaik » Mo 5. Jan 2015, 08:27

Für den Kangoo gibt es ein fertiges Set aus dem Verbrenner
da der Z.E. einen Wasserkreislauf für die Heizung hat gibt es da keine Probleme.
Diverse Timer ,per Handy (App) steuerbar ,Temperatur des Innenraums regelbar usw.
Das passt super,ist vom Einbau kalkulierbar (7-8 Std.) und Preislich
überschaubar.

Kostet : TÜV 110,-- ,Tank Edelstahl 280,-- ,Gutachten 180,-- (Druckprüfung),Heizung Webasto inkl. Einbau 1900,--
Straßenverkehrsamt 12,--
alles inkl. MwSt.


Das mit der Luftstromheizung war auch mein erster Gedanke.
Was mich daran störte: 50mm Loch in die Spritzwand für den Luftschlauch sägen !!
Preislich zwar etwas günstiger in der Montage
aber nicht so komfortabel regelbar wie eine Wasserheizung.

Muss jeder für sich entscheiden.

Gruß
kaimaik
 
Beiträge: 336
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon DanielBoe » Mo 5. Jan 2015, 09:26

Wow, finde ich wirklich interessant eure Umbauten. Könnt ihr denn etwas zum Verbrauch eurer Dieselstandheizungen sagen und/oder habt ihr Links zu den jeweiligen Sets? Wäre noch interessant zu wissen, inwiefern sich dadurch die Reichweite erhöht.
DanielBoe
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 12:36
Wohnort: Schwalmstadt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Adolar, Romulus, silberwolf und 4 Gäste