Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon TJ0705 » Mi 7. Jan 2015, 20:37

Kelomat hat geschrieben:
TJ0705 hat geschrieben:
Das Ding hat sicherlich obermiese Abgaswerte.


Warum sollen die Abgaswerte von einer optimalen Verbrennung mies sein?
Nicht von einem Dieselmotor ausgehen, sondern von einer Ölheizung. (Heizöl EL = Diesel mit Farbstoff)


Also ich muß mir meine Standheizung im Verbrenner mit Benzin über den Komfort hinaus schon verdammt schönreden. Da will ich nicht wissen, was bei einer mit Diesel da so rauskommt. In so einem lütten Teil wird das Zeug mehr schlecht als recht verbrennen. Aber vielleicht weiß ja jemand mehr.

Grüße Dirk

P.S.: Riech mal dran. Meine stinkt schon nicht schlecht.
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Anzeige

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon k-siegi » Mi 14. Jan 2015, 10:43

Hallo ! Die eingebaute Ebersbächer Dieselheizung funktioniert beim Fahren einwandfrei ( hält die eingestellte Temperatur und regelt die Leistung selbständig , auch beim Ladehalt am Chademo Lader wo nur wenig Leistung gebraucht wird). Ein ungelößtes Problem habe ich noch :
Ich habe keinen Schaltplan vom Leaf und weis daher nicht wie ich das Gebläse mit einbinden kann.
Somit kann ich zur Zeit die Heizung zwar Fern - Starten und sie heizt auch das Wasser auf , aber der Fahrzeugeigene Lüfter kann sich bei erreichten 30° Wassertemperatur noch nicht automatisch dazuschalten. Bei meinem Citroen C-Zero funktioniert es ( da konnte ich den Schaltplan von Ebersbächer nutzen). Beim Nissan Leaf konnte ich von Ebersbächer keinen Schaltplan bekommen . Beim Örtlichen Nissanhändler habe ich am Montag auch nachgefragt, er versucht einen zu bekommen , habe aber bis jetzt noch keine Nachricht . Eventuell gibt es hier im Forum jemanden der mir weiterhelfen kann , ( eventuell wurden in Norwegen oder USA schon Standheizungen eingebaut. Danke im voraus. Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon Bluebird » Mi 14. Jan 2015, 11:36

k-siegi hat geschrieben:
Ein ungelößtes Problem habe ich noch :
Ich habe keinen Schaltplan vom Leaf...


Warum das nicht? Klick
Benutzeravatar
Bluebird
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 4. Jul 2013, 16:09
Wohnort: Stuttgarter Kaviargürtel

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon DaCore » Fr 23. Jan 2015, 15:23

Super Projekt, kann die Kritiker nicht verstehen. Die Premiumenergie Strom zum Heizen zu nehmen ist für mich einfach furchtbar. Das in etwa so, als ob ich einen guten teuren Wein mit Cola trinke. :D

Zum Thema Emissionen, die Standheizung hat genau einen Betriebspunkt, beim Verbrenner entstehen die meisten Emissionen in den transienten Zuständen und nicht optimalen Betriebspunkten. Mit Bioethanol wäre es natürlich noch besser.

Wie bereits gesagt, super Projekt, meine Hochachtung.
DaCore
 
Beiträge: 189
Registriert: So 20. Okt 2013, 06:52

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon TJ0705 » Fr 23. Jan 2015, 15:40

Stimmt, Strom ist eigentlich zu edel zum Heizen. Ein weiterer guter Grund für eine Wärmepumpe - dann paßt es wieder.

Wenn man so an die Sache heran geht, ist Strom aber auch zu edel zum Autofahren. ;-) Ok, nur ein Spaß - ich weiß, wie Du es meinst, und im Gegensatz zum Verbrennungsmotor wird der Sprit in der Standheizung ganz ordentlich verwertet.

Wenn man aber das Ziel verfolgt, möglichst viel fossile Energie durch erneuerbare zu ersetzen, wie doch wohl viele hier, dann ist eine Stromheizung im EV der einzig logische Weg, imo, und mit Ökostrom betrieben zudem auch völlig in Ordnung. Jeder hat halt eine andere Herangehensweise. Ich komme eben aus dieser Richtung. Mit Ethanol käme ich gerade noch klar. ;-)

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon k-siegi » So 25. Jan 2015, 21:12

Hallo ! Getreu dem Motto "wers nicht probiert wirds nie erfahren" , habe ich Heute eine Vergleichsfahrt gemacht . Ich habe mir für zwei Stunden bei E - Wald einen Leaf ausgeliehen ( kosten 5,99/Stunde) . Bei meinem Leaf ist eine Ebersbächer Standheizung eingebaut , der E - Wald Leaf war Serie. Ich wollte wissen ob und wenn, wie groß die Reichweiten Differenz ist.
Der Reifendruck war bei beiden 2,7 bar . Der E-Wald Leaf war Vollgeladen , bei meinem war schon ein Balken weg zwegs Anfahrt,
(ging nicht anders ) . Wir sind dann Landstraße gefahren mit Ortsdurchfahrten , wenn möglich mit Tempomat 85Kmh. Die Klima war bei beiden auf 23° und Automatic . Den E - Wald Leaf hatten wir an der Ladesäule noch vorgeheizt , meiner war von der Anfahrt warm. Die Aussentemperatur war 0° +/-1 . Die Fahrer fuhren zum ersten mal Elektrisch. Radio und Licht waren an .
Der Höhen - Unterschied war +/- unter 100m . Wir waren zügig unterwegs und kein Verkehshinderniss ( den Fahrern hats sichtlich Spass gemacht ).
Nach ca. 85Km kam beim E-Wald Leaf "---" ich hatte noch einen Balken und 18 Km Rest - Anzeige. Ab " ---"waren es noch ca. 4Km zur Ausleihstelle , wo wir den E - Wald Leaf abstellten . Ich habe dann die beiden Fahrer noch nach Hause gebracht
ca. 4 plus 4 Km und binn dann zur Schnell - Ladesäule gefahren ca . 3Km , dort hatte ich noch 7 Km Rest und die Ladesäule zeigte noch 12% Batterie - Kapazität an . Die reine Fahrzeit war ca. 1 Stunde und 15 min.
Der Dieselverbrauch für die Standheizung inkl. Hin und Rückfahrt ca. 2 1/2 Stunden - war 0,5 Ltr. . Mein Leaf hat während der ganzen Zeit zum Heizen nichts von der HV Batterie gezogen , der E - Wald Leaf zog immer so zwischen 2,5 und 3,2 Kw.

Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon TJ0705 » So 25. Jan 2015, 21:41

Danke Siegi für die Mühe. Bei 23 Grad machst Du allerdings manchem Autobild-Tester Konkurrenz. ;-) Da war das Ergebnis absehbar. 10 km mehr würde ich dem anderen Leaf daher gedanklich gutschreiben. Und die 105km mit Standheizung dürften wie erwartet von der Sommerreichweite auch einiges entfernt sein. Imo also alles wie es zu erwarten war.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon Glanter » Di 27. Jan 2015, 09:33

Wollte mich auch mal informieren wie viel es mich kosten würde eine Diesel/Benzinstandheizung ein zu bauen.
Jedoch wurde ich am nächsten Tag ab gewimmelt dass der Leaf gar kein Wasser hätte wo man diese einbinden könnte. Musste ihm dann erklären dass die Heizung des Leafs über einen Wasserkreislauf geht.
Die nächste Ausrede die kam war, dass der Wasserkreislauf sich zu schnell erhitzen würde, die Standheizung verrussen würde und nicht richtig arbeiten kann. Obwohl er zuvor gar nicht mal wusste dass überhaupt einer vorhanden ist, wie soll er dann wissen können dass sich dieser sich zu schnell aufheizen soll?
Ich vermute mal er wollte den Auftrag einfach nicht annehmen da zu viele Umstände.

Wollte die kleine Webasto Standheizung mit 4,2 / 2,5 kW Leistung einbauen.
Wie viel Wasser hat denn der Leaf im Heizkreislauf?
Warum Diesel und nicht Benzin? Vor-/Nachteile? In der Schweiz ist der Diesel gleich teuer wie Benzin wenn nicht sogar teurer.
Benutzeravatar
Glanter
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:36
Wohnort: Pfungen

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon Hamburger » Di 27. Jan 2015, 09:58

Auf die Frage "Warum besser Diesel und kein Benzin für die Standheizung ?"

Weil unverbrannter Diesel im Vergleich zu unverbranntem Benzin deutlich weniger gefährlich ist.
Benzin https://de.wikipedia.org/wiki/Motorenbenzin
Diesel https://de.wikipedia.org/wiki/Dieselkraftstoff
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)

https://twitter.com/alphadelta44
Give carbon a price:
https://youtu.be/G7tntAdhJUY
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 488
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon eDEVIL » Di 27. Jan 2015, 10:27

Gibt es auch Standheizungen, die mit PÖL klar kommen? Wenn man per PTC vorheizt, wäre das PÖL ja schon entpsrechend dünnflüssig
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dondeloro, speedy83 und 3 Gäste